stillen ohne ende :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennifermueller 01.03.10 - 22:49 Uhr

hallo mamis,

ich hoffe ihr könnt mir helfen :-(
es ist mir jetzt schon zum zweiten mal passiert und ich frag mich ob das normal ist #kratz hat sie hunger, sucht sie nur die nähe oder will sie einfach nicht schlafen ?!?!

beim ersten mal habe ich fast 4 stunden hindurch gestillt. abwechselnd - einmal rechts, einmal links! jedesmal wenn ich sie abgesetzt habe, hat sie wie wild geschrien. nach über 4 stunden ist sie dann endlich eingeschlafen!

und heute wieder, diesmal aber "nur" 2,5 stunden. es ist wirklich unangenehm, da sie mich regelrecht aussaugt und mir meine brustwarzen echt schon weh tun :-[

kennt das jemand ?

glg
jenny & hexe julia :-) (die heute 21 tage alt ist)

Beitrag von lilliana 01.03.10 - 22:53 Uhr

Gratulation zum Baby!

Deine Brust gewöhnt sich daran, dein Kind ist gerade mal 3 Wochen alt, ihr müsst euch erst aufeinander einstellen. Das dauert und da braucht man Geduld. Sowas wird immer mal wieder kommen, das ist völlig normal.

Du solltest die ersten Wochen wirklich genießen und mit deinem Kind stillend im Bett verbringen. So gehört sich das nämlich im Wochenbett ;-)

Alles ganz normal, nur immer schön, nach Bedarf stillen, dann pendelt sich das von ganz alleine ein!

LG
L

Beitrag von xmoonlightx 01.03.10 - 22:54 Uhr

Hast du mal versucht ihr einen Schnuller anzubieten wenn du merkst das sie mehr nuckelt als trinkt?

Du kannst sie ja genau so dicht bei dir behalten wenn sie satt ist, nur eben nicht die Brustwarzen durchnuckeln lassen ;-) Kann dich verstehn, das kann verdammt weh tun, meine waren damals blutig und keine Haut mehr drauf #zitter

LG sara

Beitrag von mamafant 01.03.10 - 23:02 Uhr

Hallo,

was deine Kleine macht ist völlig normal.
Gerade in den Abendstunden werden die meisten zu Dauerstillern. Clusterfeeding nennt sich das. D. h. die Kleinen trinken ziemlich viel und lange, als Vorrat für die Nacht. Beobachte doch mal, wie lange sie danach schläft. Sicher länger als sonst.
Mein Kleiner hat in dem Alter auch ziemlich viel gehamstert und danach hat er meist zwischen 4-6 Stunden geschlafen, so lange wie sonst nie.

LG

Beitrag von jennifermueller 01.03.10 - 23:04 Uhr

das stillen ansonsten läuft eigentlich ganz gut, sie kommt am tag so ungefähr alle 2-3 stunden und nachts sogar alle 3-4 stunden - kann mich also überhaupt nicht beschweren! nur das dann eine stillmahlzeit wirklich sooo lange dauert :-(

den schnuller hab ich noch nicht probiert, werde ich aber machen! sie wird einfach total unruhig wenn ich sie von der brust nehme und da will sie gar nichts, nicht einmal kuscheln, nur nuckeln :-[

vielen dank für eure antworten - ich hoffe das sie mich nicht mehr ausnuckelt :-)

glg
jenny

ps. ich habe ein wasserbett und da ist das stillen im bett gar nicht so leicht *ggg*

Beitrag von ronja74 02.03.10 - 22:34 Uhr

Hallo Jenny,

ich kann Dir nur sagen: Es wird besser!

Ich habe einmal sage und schreibe 12 Stunden gestillt! Habe immer nur das Kind von der einen zur anderen Brust gewechselt.

Ich habe mich auch gefragt, was mit meinem Kind los ist. Tja, ich weiß es bis heute nicht, aber sie hat es wohl gebraucht.

Nach ein paar Wochen kamen aber diese ewig langen Stillzeiten nicht mehr vor, also bleib entspannt...

Gruß
Ronja