Jugendamt: Familienservicebüro

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schwarzesetwas 01.03.10 - 23:27 Uhr

Also ich bin jedes Mal von meinem Familienservicebüro beeindruckt.
Ich komme da rein und ich werde stehend mit Namen empfangen.

Die Leute kennen mich alle dort, nehmen mich aus der Reihe dran, schütteln mir die Hand.

Ich war schon ein paar Mal da, wegen Kinderbetreuung und nun wegen Tagesmutter-Sachen.
Aber die Menschen beeindrucken mich.
Die nehmen ihren Job ernst.
Sonst würden sie mich nicht so ernst nehmen. :-)

Eine Sache, die ich in der Amtsentwicklung echt klasse finde.

Da können sich ne Reihe Ämter was abschauen.

Lg,
SE

Beitrag von clazwi 02.03.10 - 07:35 Uhr

Super, dass Du über Deine positiven Erfahrungen berichtest!
Wir haben hier auch ein tolles und engagiertes Jugendamt (bin Adoptiv- und Pflegemama), mit dem ich schon seit vielen Jahren zusammenarbeite.

Lieber Gruß,
Claudia

Beitrag von hedda.gabler 02.03.10 - 09:10 Uhr

Guten Morgen.

Stimmt, das Familienservicebüro Hannover ist wirklich gut ... nur leider hängen, gerade was die Tagespflege anbelangt (sei es als Kunde oder Tagesmutter), noch andere Stellen dran. Zum Beispiel die Kostenstelle, die dermaßen überlastet ist, dass sie mit den Anträgen und damit pünktlicher Auszahlung der Gelder nicht hinterher kommen ... sechs bis acht Wochen Bearbeitung sind da nichts.

Und kleiner Tipp: Wenn Du was schnell und unbürokratisch durchgewunken brauchst, dann im Familienservicebüro gleich an Herrn Seifert wenden ... der ist auf Zack und hat die dementsprechenden Kompetenzen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von dani.m. 02.03.10 - 09:16 Uhr

Bei uns heißt das Bürgerbüro und ist für alles mögliche zuständig, nicht nur Familien. Sind aber auch sehr freundlich und schnell. Mit Namen werd ich (noch #hicks) nicht begrüßt, trotzdem immer nett, noch nie genervt, auch wenn ich mal ne "dumme" Frage hab. Muss aber dazu sagen, dass bei uns auf dem JA, Gesundheitsamt etc. mir noch NIE jemand unfreundlich begegnet ist.

Beitrag von hedda.gabler 02.03.10 - 17:01 Uhr

Hi.

Das Bürgerbüro ist bei uns in Hannover etwas anderes ... das sind die Ämter, die früher Einwohnermeldeamt genannt worden sind. Inzwischen heißen sie eben Bürgerbüro, machen einen auf bürgernah (und sie sind auch okay), haben bessere Öffnungszeiten und man kann dort mehr erledigen als früher (z.B. auch neue Führerscheine beantragen, dafür musste man früher zur Kfz-Stelle).

Das Familienservicebüro ist ein Fachbereich des Jugendamtes.

Gruß von der Hedda.