Welcher Kindersitz ist am besten? ( Billig/Teuer )

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tiger84w 01.03.10 - 23:59 Uhr

Hallo,
möchte meiner größen ( 2jahre ) ein neuen Kindersitz hohlen, da der alte so langsam zu klein wird, habe bei ebay ein gesehen der von klasse II - III / 9kg -36kg geht ,
Er hat diesen 3Punktsicherheitsgurt was ich bei vielen bei Klasse III nicht gesehen haben.

http://cgi.ebay.de/Autokindersitz-Kindersitz-Autositz-Kinderautositz-PINK_W0QQitemZ200442110213QQcmdZViewItemQQptZLH_DefaultDomain_77?hash=item2eab47e105

Was sollte ich beachten beim Kauf eines Sitzes ?
Sind die Teurensitze immer die besten
oder habe ihr evt. auch ein billigen (unter 100€) und gute erfahrungen ?

LG Steffie

Beitrag von pipers 02.03.10 - 00:02 Uhr

Hi..

Ich würd da in ein Fachgeschäft gehen und mich beraten lassen und vor allem in deinem Auto ausprobieren ob er passt. Ich denke das ist wichtiger als der Preis und ich denke auch ein günstigerer kann gut sein.

liebe grüße

Beitrag von littleblackangel 02.03.10 - 00:42 Uhr

Hallo!

Ist die Große mit 20 Monaten denn schon so groß und schwer, das sie nicht mehr in die Sitzgruppe 1 passt?

Zu dem Kindersitz bei Ebay...
Die Verkäufer wissen nichtmal, welche Gewichtsgruppen zu den jeweiligen Altersklassen gehören. Gr. 1 ist ab 9kg, Gr.2 aber erst ab 15kg. In der Auktion steht Gr.2=9kg. Das wäre für mich schon ein deutlicher Hinweis, dort nichts zu kaufen...

Ab einem gewissen Alter/Gewicht musst du das Rückenteil abbauen und dann hast du keinen 5-Punkt-Gurt mehr, dann hast du garkeinen Seitenschutz mehr...

Ich würde ins Geschäft gehen, Probesitzen und dann schauen, ob ich etwas im Internet günstiger finde...aber so ein Billigsitz (weder geprüft vom Adac noch sonstwas) würde mir nicht ins Auto kommen...

Lieben Gruß

Beitrag von nightwitch 02.03.10 - 08:33 Uhr

Hallo,

es handelt sich - vom Verkäufer richtig bezeichnet - um einen Sitz der Gruppe II/III.
Diese Gruppe ist für Sitze von 9-36 kg, von daher hat der Verkäufer alles richtig gemacht und du liegst falsch ;-)

Womit du aber uneingeschränkt Recht hast ist, dass man bitte nicht bei der Sicherheit des Kinder sparen sollte!

Gruß
Sandra

Beitrag von sphinx0000000000 02.03.10 - 07:24 Uhr

hallo,

also beim thema sicherheit der kinder würde ich nicht sparen.

klar, man möchte so günstig wie möglich kaufen. aber ich würde den günstigen sitzen wohl nicht so viel vertrauen entgegenbringen. denn irgendwo müssen die ja sparen, wenn das so günstig ist.

wir haben den römer king+. ein nicht ganz günstiges modell, aber ich finde ihn super. schau mal hier:

http://www1.baby-markt.de/ROEMER+King+Plus+Highline+Natasha+Kollektion+2010.htm

und bis sie mal 18 kg haben, dauert das ja meist ne ganze weile.

als folgesitz habe ich damals für meine große tochter den hier gekauft:

http://www1.baby-markt.de/CONCORD+Autositz+Lift+Evo+PT+Bamboo+Modell+2009.htm

aber das vorherige modell. das hieß damals Concord Lift Pro. und das ist wirklich erst was für größere kinder. mindestens 3 jahre alt.
eine freundin hat so einen, ab 9 kg bis 36 kg. ich fand den nie sonderlich gut.
aAußerdem solltest du dein kind vor dem kauf in den sitz setzen und testen, wie gut sie darin sitzt.

am besten suchst du dir ein geschäft in eurer nähe und lässt sie dort mal probe sitzen.

lg, sphinx.

Beitrag von nightwitch 02.03.10 - 08:37 Uhr

Hallo,

ich schwöre ja auf den Kiddy Comfort Pro (oder wenn es etwas günstiger sein soll - was ich allerdings nie verstehen werde, lieber esse ich 3 Monate nur Nudeln mit Tomatensosse, bevor mein Kind einem erhöhten Risiko aussetze) den Kiddy Life Plus (Vorgängermodell vom Comfort Pro.

Hier mal der Comfort Pro
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_1_5?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kiddy+comfort+pro&sprefix=kiddy

Hier der Life Plus
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_0_10?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kiddy+life+plus&sprefix=kiddy+life

Das Kiddy-Prinzip mit Fangkörper ist das derzeit sicherste nach den Reboardsitzen.
Allerdings sollte das Kind in diesem Sitz definitiv Probesitzen, denn nicht jedes Kind kommt mit dem Fangkörper klar.

Erst benutzt man den Sitz mit Fangkörper, später wenn das Kind das geeignete Gewicht und die Größe erreicht hat, ohne.

Bitte noch beachten: die Sitze (und jeder andere Sitz, der von 9-36kg ausgelegt ist), sind für diese Gewichts- bzw Altersklasse (9 mon - 12 Jahre) geeignet. Das heisst aber NICHT, DASS DAS KIND AUCH 10 JAHRE IN DEM GLEICHEN SITZ FAHREN SOLL!

Nach 6 Jahren sollte spätestens der Sitz ausgetauscht werden!

Gruß
Sandra

Beitrag von misspiggy90 02.03.10 - 09:01 Uhr

Hallo Sandra,

warum soll nach sechs Jahren der Sitz ausgetauscht werden?

Gibt es dann irgendwelche Materialprobleme ? Oder eher weil die Technik und Entwicklung dann weiter ist ?

Ich meine , wenn man einen Unfall mit dem Sitz hat ist ja klar dass man ihn austauscht, aber einfach so #gruebel

Würde mich über eine aufklärende antwirt freuen und bedanke mich im vorraus#danke
LG Ina

Beitrag von nightwitch 02.03.10 - 09:10 Uhr

Hallo,

hier gibt es ein paar Infos, warum man den Kindersitz nach spätestens 7 Jahren (also das wird im Beitrag empfohlen) austauschen sollte:

http://www.nwzonline.de/index_regionalausgaben_artikel.php?id=1606415


Es ist aber wirklich so, dass dann der Sitz von den Umwelteinflüssen und der Benutzung feine Haarrisse und Ermüdungserscheinungen haben KÖNNTE und somit die Sicherheit nicht wirklich gewährleistet ist.

Mal abgesehen davon, denke ich, dass in ca 6-7 Jahren die Sicherheitsentwicklung wieder ein gutes Stück weiter ist und die dann neuen Sitze einfach sicherer sind.

Gruß
Sandra

Beitrag von misspiggy90 02.03.10 - 09:45 Uhr

Vielen Dank für die Info#danke

Liebe Grüße
Ina