Noch eine Frage zu Utrogest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von july1981 02.03.10 - 07:43 Uhr

Ich bins nochmal,

in der Packungsbeilage steht migräneartige Kompfschmerzen als Nebenwirkung.

Ich leider schon an Migräne, meint ihr das Utrogest begünstigt diese dann noch erstrecht?

Danke für eure Antworten.

LG July1981#sonne

Beitrag von hummels 02.03.10 - 07:46 Uhr

hallo july,

du nimmst sie schon vaginal, oder???
wenn ja, dann kann ich dir sagen, ich habe davon keinerlei nebenwirkungen bekommen... gewöhn dir am besten an, den absatz mit den nebenwirkungen zu ignorieren ;-)


LG simone #klee

Beitrag von caro0205 02.03.10 - 07:47 Uhr

Hallo
Wieviel Utrogest nimmst du denn. Ich habe bis zur 13. Woche 3x2 genommen und hatte keinerlei Nebenwirkungen. Ich glaube es ist nicht immer gut die Packungsbeilage so genau durch zu lesen. ;-)
Lg

Beitrag von july1981 02.03.10 - 07:56 Uhr

Die Packungsbeilagen habe ich erst gelesen, als das Ganze heute Nacht los ging. Ich verstehe das nicht.

Ich soll früh und abend eine Tablette vaginal nehmen.

Von der Tablette heute früh merke ich bisher nichts.

Bin mal gespannt, wie der Tag heute verläuft.

Lg july1981

Beitrag von danny42006 02.03.10 - 07:47 Uhr

Hallo,
ich mußte Utrogest über 3 Wochen nehmen und hatte nie Kopfschmerzen.
Ich denke das könnte eine Nebenwirkung sein,muß aber nicht bei jeder Frau.
Versuch es und im Ernstfall sprich mit deinem Arzt das du es nicht weiter nehmen kannst.

Alles gute

Beitrag von katjaol 02.03.10 - 07:59 Uhr

Hallo!

Als ich es oral genommen habe, hatte ich quasi sofort ganz fiesen Schwindel.
Nach vaginaler Einnahme null Beschwerden, alles gut!

Hab's 5 Monate genommen -ein Kügelchen täglich- und keine Nebenwirkungen.

Alles Gute

*KATJA*#herzlich

Beitrag von babe2006 02.03.10 - 08:01 Uhr

Habe bei vaginaler Einnahme keine Nebenwirkungen!

Mein FA meinte, das wenn man sie Oral nimmt, tauchen Nebenwirkungen wie z.b. Übelkeit auf... deshalb vaginal...ausserdem sagte er helfen sie schneller und besser bei vaginaler einnahme..

alles liebe