Seine Kollegin (Achtung lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 09:09 Uhr

Hi,

ich hab mal eine Frage an euch. Wenn ihr das gelesen habt...Bin ich wirklich eifersüchtig?

Mein Lebensgefährte und ich sind vor 5 Jahren hier her gezogen und kurze Zeit später bekam er eine neue Kollegin. Es ging nur noch D. vorne, D. hinten, D. dies und das. Ich konnte es nicht mehr hören.

Hab ich auch gesagt! Da hieß es ich wäre nur eifersüchtig, genau wie seine Ex bla bla...

Aber es kam noch besser:
an meinem Geburtstag wollte er dann gleichzeitig unseren Einzug feiern. Generell hab ich ja nichts dagegen. Sie kam natürlich auch. Mit ihrem Freund. Wirklich frech aber: Sie begrüßte mich noch nicht einmal in unserer Wohnung sondern maschierte direkt an mir vorbei in unsere Küche. Zonk...ich war sauer mein Freund interpretierte das wieder völlig anders und ich war wieder Schuld an der miesen Stimmung zwischen ihr und mir. Jetzt muß ich dazu sagen, sie sind alle Akademiker und meine Kollegen und Freunde "nur" Facharbeiter, examiniertes Krankenpflegepersonal ect. Sie fingen irgendwann an sich über Facharbeiter lustig zu machen die ja mal versichen könnten ihre Titel eintragen zu lassen *ha ha ha*...ich war stinksauer. Am Tisch meiner Kollegen und mir wurde es immer stiller und peinlicher.

Ein paar Wochen später gingen wir mit der besagten Kollegin und einigen anderen auf eine Nachtwächtertour im schönen Heidelberg. Sie stellte sich immer so das sie meinem Freund genau gegenüber stand und stierte ihn regelrecht an. Wollte die mich provozieren? Um nicht wieder einen Streit vom Zaun zu brechen hielt ich meinen Mund. Als ich meinen Freund Wochen später darauf ansprach wußte er von nichts und hat ja garnichts mitbekommen...ich bilde mir das alles bloß ein.

Dann hatte sie einen Unfall Arm gebrochen er fährt hin mit oder ohne mich. Gut dachte ich dann fahre ich mit. Vielleicht ist sie ja garnicht so...Beim Kaffee: sie machte Scherzchen über sein altes Auto (was er schon verkauft hat als wir uns kennen lernten!!!) dann nahm sich mein Freund ein Stück Kuchen vom Teller und sie sprang auf wie von der Tarantel gestochen:" Du isst doch keine Kirschen!!!" Ich dachte ich falle vom Struhl. 1. ist er erwachsen und weiß was er da vom Teller nimmt, 2. stand es wohl eher mir zu meinen Freund darauf aufmerksam zu machen, 3. wann zum Kuckuck hat er ihr das alles erzählt??? Ihr Freund schien die Ruhe in Person. Ich denke er weiß garnicht das sie sich so häufig sehen und treffen.

Nun ist die Geschichte aber noch nicht zu Ende...

Seit beinahe 4 Jahren gehen sie regelmäßig zu gemeinsamen Mittagessen. Im letzten Jahr und jetzt beinahe täglich. Obwohl ich (in Teilzeit) sehr viel zu Hause bin und selber kochen muß (wegen der KInder) und er einen Fußweg von 10 min nach Hause hat. Er kommt nie heim. Oder mal fragen ob ich mit ihm essen gehe??? Ach woher...und er hat dann auch ständig sein Handy aus.

Das bekommt man in so langer Zeit schon mal mit weil ich auch mal dringende Sachen abklären wollte. (Wann wenn nicht in der Pause? Er rennt ja sonst nur von Sitzung zu Sitzung) Ich versuche es schon garnicht mehr weil mir das als Kontrollanruf ausgelegt wird!

Gestern abend erzählte er mir was sie ihm von "ihren Freundinnen" erzählt hat...*argh* Soweit ist es nun schon? Wann stellt sie ihm die denn vor *kotz*

Ich habe letzte Nacht furchtbar schlecht geschlafen. Auf seine Frage heute morgen was ich denn geträumt hätte habe ich ehrlich geantwortet: "Von D. wir sind weggefahren und sie war überall dabei." er lachte und meinte sie habe es mir wohl wirklich angetan. Ich: "Ja. Ich kann sie nun mal nicht leiden."

Jetzt ist er wieder sauer zur Arbeit abgerauscht...Bin ich wirklich so furchtbar und eifersüchtig?

Und es kommt noch dazu: Er fässt mich gerade mal alle 3 Monate an, ist ständig schlecht gelaunt, wenn wir ausgehen will keiner mit ihm reden weil er ständig ein Gesicht zieht als hätte man ihm gerade die Schippe im Sandkasten geklaut. Mit ihr hat er aber soooooooooooviel Spaß...

Wie würdet ihr das sehen?

Ich glaube allerdings auch nicht das er es anders herum gut finden würde.

Beitrag von kleinemimi 02.03.10 - 09:30 Uhr

Also mir kommen ja bei Deiner Geschichte ganz komische Gedanken, aber sei es drum. Dein letzter Satz war interessant, dreh den Spiess doch einfach mal um, hast Du nicht einen guten Freund zur Hand???

LG Mimi

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 09:39 Uhr

Leider nicht...den Gedanken hatte ich auch schon.

Ich habe auch nette Kollegen in der Klinik ;) nur leider haben wir ja noch nicht mal solange Pause das man nett essen gehen könnte. Und das weiß er.

Beitrag von kleinemimi 02.03.10 - 09:51 Uhr

dann nach der Arbeit!!!

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 09:55 Uhr

*grins* Auf einen Kaffee nach dem Dienst. Da fällt mir spontan einer ein der sogar mitgehen würde. Dann ist das noch nicht mal geschwindelt.

:)

Beitrag von kleinemimi 02.03.10 - 10:01 Uhr

Na dann!!! Aber schön das Handy ausmachen! Und Abends beiläufig erwähnen, wie toll es war und das ihr das häufiger machen wollt. Bring ihn ins Schwitzen!

Beitrag von sandraxxx 02.03.10 - 10:18 Uhr

Sag mal so ,es lauft was zwischen deine Freundin und dein Mann/Freund glaubst du im ernst das ihn interesiert das du mit einem Arbeitskolegen Kaffe trinken gehst nach dem Arbeit?Ich glaube nicht!Und ihm zu bewiesien das du dir auch ein neue Mann suchen kannst ist keine Lösung,ich würde seine sachen packen(soll ürgendwo anders wohnen) und etwas abstand haben wollen vom ihm, und wenn dann er nicht kapiert dann ist alles zuspät!

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 10:28 Uhr

Das sind doch alberne Spielchen.
Er weiß, dass sie Dir ein Dorn im Auge ist und er hat kein sonderlich gesteigertes Interess an Dir, wenn er die Wahl hat.

Ich denke NICHT, dass sich das durch solche Spiele ändert und Du ihn "eifersüchtig machen" kannst.

Red vernünftig mit ihm und schau, wieviel Du ihm Wert bist im Vergleich zur Kollegin.

Beitrag von thyme 02.03.10 - 09:42 Uhr

Schliesse mich an: Du bist eifersüchtig, und das nicht zu Unrecht. Aber dieses Spielchen, das die beiden da treiben, kannst du doch auch! Geh doch einpaar Mal alleine in den Ausgang, komm äusserst gut gelaunt heim und mach nur vage Andeutungen, wo du warst, etc. Da gibts viele Möglichkeiten, die würde ich mal alle austesten. :-p
Noch was: Ich finde das Verhalten deines Mannes und auch ihres indiskutabel und arrogant.

LG thyme

Beitrag von schnuffinchen 02.03.10 - 09:33 Uhr

"Bin ich wirklich so furchtbar und eifersüchtig?"

Ja, bist Du. Mit so einem Benehmen treibst Du ihn schön von Dir weg.

Und mal ganz ehrlich - so, wie Du Dein Benehmen schilderst, würde ich sicher auch eine Fresse ziehen, wenn ich mit Dir weggehen würde. Klingt schon sehr nach Spassbremse...

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 09:42 Uhr

@schuffinchen:

Geh nicht über Los und ziehe keine....

Kannst Du mir bitte mal "mein Benehmen" nochmal schildern?

Vielen Dank.

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 09:44 Uhr

PS: Mit ihm will keiner reden! Ich habe Spaß!

Beitrag von engelchen113 02.03.10 - 09:33 Uhr

Ja, Du bist eifersüchtig - hast aber auch allen Grund dazu.

Ich würde nicht ausschließen, daß da mehr läuft. (Handy aus in der Mittagspause?)

Sein Verhalten und auch Ihres finde ich recht niveaulos und ich würde mir das nicht weiterhin gefallen lassen.

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 10:25 Uhr

Was will sie denn tun?
Ihr verbieten, ihn auf Kirschen im Kuchen hinzuweisen, weil das "ihr zusteht als Ehefrau"?

Ihm verbieten, mit der Kollegin zu Mittag zu essen und ihn nach Hause zitieren?

LG

Beitrag von woman66 02.03.10 - 10:02 Uhr

Hi tristimonia,

ich wäre an Deiner Stelle schon lange nicht mehr eifersüchtig, denn ich hätte mich von diesem Mann schon lange getrennt.

Der spielt doch ein falsches Spiel mit Dir!

Er soll doch mit dieser "Freundin" zusammenziehen.

Du hast einen tollen Beruf, fast erwachsene Kinder und Du findest sicher einen Mann für den Du die wichtigste Frau bist. Und mal ganz ehrlich ... wünschen wir uns das nicht alle von unserem Mann oder Lebensgefährten.

LG

Petra

Beitrag von sandraxxx 02.03.10 - 10:09 Uhr

Wenn mein Mann so viel Zeit mit eine Frau verbringen würde und mit der noch Mittags essen würde und das jeden Tag! Bei mir würden Glocken klingeln und ich würde das nicht akzeptieren. Beispiel:Mein Mann geht jeden tag(wegen arbeit) im Stadt essen aber aleine oder ich komme in Stadt mit und wir essen zusammen;-).
Und meinem Mann würde nicht gefallen wenn ich mit ürgendwelschem Mann oder Freund so viel Zeit verbringen würde.

Meine meinung ist schuld dein Mann und nicht deine Freundin,klar sie ist die jenige die sich an ihm wirft(sagmal so) und wenn er keine Interesse haben würde ,würde ihr deutlich sagen müssen hier Stop!und nicht weiter! Aber er macht weiter aso gefehlt ihm deine Freundin.Ich würde so eine freundschaft abbrechen weil deine Freundin ist die nicht mehr,ganz klar,die will nur dein Mann. Und dein Mann ist nicht erlich zu dir.

Beitrag von litalia 02.03.10 - 12:44 Uhr

#kratz

"ürgendwelschem" ist wirklich sehr schmerzhaft in den augen.

Beitrag von arkti 02.03.10 - 18:38 Uhr

Das hab ich auch gerade gedacht.....#rofl

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 10:23 Uhr

All die Dinge, über die Du stolperst, können völlig harmlos und unverfänglich sein oder auch nicht.

Ich habe auch einen Kollegen, den ich nach einigen Jahren in- und auswendig kenne und der mir von seinen Bekannten/Familie und was weiß ich erzählt und wir haben kein Verhältnis. Sind oft zusammen Eis essen oder auch frühstücken Mittagessen gewesen und er ist nie auf die Idee gekommen, das während der Pause lieber mit seiner Frau zu tun oder ich mit meinem Freund...


Die beiden haben wir ja nach Feierabend und am Wochenende zur Genüge.

LG

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 10:45 Uhr

Ja oft ist ja okay. Man verbringt nun mal die meiste Zeit mit den Kollegen. Aber fast täglich? Es ist ja auch nicht das sie direkt miteinander arbeiten sondern sich zum essen verabreden.

Und zu den Wochenenden und Feierabenden. Ich arbeite Schichtdienst und habe gerade zwei Wochenenden im Monat frei. Wenn ich Pech hab fährt er dann zumindest eines davon zum Karten spielen.

Und ich habe auch Kollegen die ich mittlerweile in und auswendig kenne, sogar deren Familienmitglieder sind mir teilweise bekannt. Aber ich habe mich ihren Angehörigen gegenüber nie respektlos verhalten oder Anlass zu solchen Vermutungen gegeben. Das ist es was mich wurmt.

Beitrag von silk.stockings 02.03.10 - 10:49 Uhr

Versuch mal zu trennen zwischen deiner Abneigung gegenüber der Frau und deiner Eifersucht.

Also - wenn dir die Kollegin sympathisch wäre, würdest du dann auch so reagieren?

Beitrag von tristimonia 02.03.10 - 10:52 Uhr

Nein, ich denke nicht. Weil sie sich dann auch mir gegenüber anders verhalten würde.

Hatten wir auch schon, leider hat sie die Firma verlassen. Und da sah es privat zwischen unser beider Familien anders aus ;)

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 11:34 Uhr

Das ist ein guter Ansatz!

Gruß,

W

Beitrag von frieda05 02.03.10 - 10:59 Uhr

Ja. Du bist eifersüchtig.

Ob Du dies zu Recht oder Unrecht bist... - wer weiß?

Soweit ich für mich sprechen kann: es gibt "Freundschaft" zwischen Männern und Frauen. Selten ohne "diese Hintergedanken" und sei es nur in Theorie, doch... - ja auch die platonischen sind möglich.

Ob ihr Freund nur Alibi ist, oder nicht, wirst Du nicht ergründen können. Möglicherweise empfindet sie Dich sogar als größere Bedrohung als Du sie? Versuche es mal aus der anderen Sicht zu sehen. Sie ist "nur" die Kollegin/Freundin... - Du gehst mit ihm ins Bett. Findet sie vielleicht voll daneben... -und dies sollte Dir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Da könnte doch Frau Akademiker gerne mal mit dem Diplom wedeln... - wer sieht denn das im Dunklen? Sei selbstbewuster. Nicht kuschen!!!

für die Mittagsregelung: Schlag Du ihm vor: "Ey Schatz..... - heute 1230 Uhr Chinese "zum Aquarium" an der Ecke ... - ich bin da!... und zur Not...... - wenn olle Kollegin wirklich garkeinen anderen findet, der mit ihr Essen möchte ... bring sie halt mit...#augen"

Hallo ? Da machen wir doch mal auf gelassen/arrogant #huepf!!!!

GzG
Irmi

Beitrag von silk.stockings 02.03.10 - 11:03 Uhr

>>Hallo ? Da machen wir doch mal auf gelassen/arrogant !!!!<<

#rofl#rofl#ole#ole#cool

Quak.

  • 1
  • 2