Erneute Schwangerschaft nach Frühgeburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von norddeich 02.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo

ich bzw. wir versuchen gerade ein geschwisterchen für unsere Maus zubekommen. Sie wurde damals in der 33 SSW wegen einer gestose geboren. Jetzt meine Frage wenn man schon mal eine Frühgeburt hatte wird man dann engmaschiger kontrolliert?

lg Melanie die sich mal wieder gedanken um ungelegte Eier macht

Beitrag von nico13.8.03 02.03.10 - 09:14 Uhr

HUHU

Mein Sohnemann kamm in der 35SSW zur Welt u nun bin ich mit den 2Kind SS ich glaub e skommt darauf an warum das Baby zu Früh gekommen is.Ich hatte eine Scheideninfektion daher Blasenspung-hab mir jetzt solche PH Handschuhe gekauft um das vorzusorgen.

LG niki+krümmelboy 22+0ssw

Beitrag von norddeich 02.03.10 - 09:15 Uhr

dank dir für deine Antwort

Beitrag von jenni-1978 02.03.10 - 09:16 Uhr

Bei mir ist`s so! Mein Großer wurde wegen einem HELLP-Syndrom in der 34. SSW per Not-KS geholt und jetzt spritz ich von Anfang an Heparin zur Vorbeugung und Doppler-US wird alle 14 Tage gemacht ... bisher ist zum Glück alles in Ordnung!

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #ei (16+0)

Beitrag von norddeich 02.03.10 - 09:20 Uhr

Hallo Jenni,

dank dir für deine Antwort. Weiss ebenfalls nicht ob ich die selbe FA nochmal nehmen soll oder nicht? Hatte 1 Woche vor dem Notkaiserschnitt damals schon mega-Wassereinlagerungen die Laborwerte waren wohl normal. Samstags bin ich ins KH mit Blutdruck von 240/150 und sie mußte sonntags morgens geholtw erden.

lg Melanie

Beitrag von jenni-1978 02.03.10 - 09:38 Uhr

Bei mir war`s fast genauso: Leberwerte total grenzwertig und dann noch ein auffälliges CTG morgens und dann wurde der KS gemacht. Mein Großer wurde mit 1935 Gramm und 43 cm geboren.

Beitrag von norddeich 02.03.10 - 09:39 Uhr

Ja war bei mir ganz genauso. Bist du beim selben FA wie bei der ersten Schwangerschaft? Feli wurde mit 1690 gramm und 44 cm geboren.

lg

Beitrag von jenni-1978 02.03.10 - 09:39 Uhr

Mein FA ist jetzt ein Anderer, das hat aber hauptsächlich damit zu tun dass wir umgezogen sind. Der hat mir halt dann vorbeugend gleich zu den Heparin-Spritzen geraten.

Beitrag von lunita10 02.03.10 - 22:25 Uhr

Hallo Melanie,
ich denke mal, dass du in einer zweiten Schwangerschaft auf jeden Fall engmaschiger kontrolliert wirst aufgrund der Gestose und der Frühgeburt. Meine Tochter musste wg. Hellp und Eklampsie bei 32+4 geholt werden. Jetzt bin ich wieder schwanger und werde momentan noch im Abstand von 3-4 Wochen kontrolliert, es werden aber häufiger Ultraschalls gemacht, ab der 20. Woche soll ich dann alle zwei Wochen hin und ab der 30. wöchentlich. Außerdem werden auch häufiger Doppler-Untersuchungen gemacht. Das beruhigt einen dann schon.

Liebe Grüsse
lunita mit 2-jährigem Zwerg und #ei (10. SSW)