Mein Sohn im Kindergarten...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bofan 02.03.10 - 09:38 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird im Mai 4 und geht seit Oktober in den Kindergarten.
Anfangs ungern, mitllerweile ist es ok.
Nur so richtig Spaß hat er wohl nicht.
Wenn ich ihn abholen komme und die Kids sind draussen und alle toben, sitzt er alleine auf der Bank.
Frage ich ihn, warum, sagt er, er hätte gerade eine Pause gemacht.
Heute morgen bringe ich ihn hin, da kommt ein Mädchen aus seiner Gruppe und spricht ihn an.Was macht er?Hält sich die Ohren zu und geht weiter.Sehr freundlich.
Es mangelt nicht an Kindern, die mit ihm spielen wollen, er blockt oft ab!
Freunde hat er keine.
Wenn ich ihn frage, mit wem er spielt, sagt er alleine.
Erzieherin meint, er sei ganz normal, manchmal spielen sie zusammen, manchmal eben alleine.
Trotzdem finde ich das komisch...
"Privat" hat er viele Freunde, mit denen er auch toll spielt, sei es wenn wir mit Freunden + Kind schwimmen gehen oder Kinderbesuch haben.

LG Samira

Beitrag von susanne1978 02.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo Samira,

das gleiche erlebe ich mit Anna auch gerade. Sie geht zwar erst seit Anfang Februar in den Kindergarten aber sie blockt auch alle Kinder ab - zumindest solange ich dabei bin. Da klettet sie nur an meinem Bein und hält sich Augen oder Ohren zu, wenn sie andere Kinder ansprechen (und die sind echt süß und bemühen sich extrem um sie, aber Madame ist da etwas schwierig).

Sobald ich dann weg bin, sitzt sie wohl erst noch alleine auf der Bank, aber sie fängt dann an zu spielen und integriert sich plötzlich.

Manche Kinder sind wohl einfach so und solange die Erzieherinnen nicht Alarm schlagen, scheint es wohl normal zu sein...

LG, Susanne

Beitrag von michi0512 02.03.10 - 12:10 Uhr

hallo samira,

mach dir keine gedanken :-)

es ist ein recht langer prozess. die kinder entdecken sich selbst im KigGa neu - und es bleibt wenig zeit dass sie andere kinder in ihr "reich" lassen. das ist einfach ein reigeprozess.

bei uns dauerte das sogar 6-7 Monate.

ist also alles im grünen unr normalen bereich :-)

glg
michi