abbau von pregnyl

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von vicki77 02.03.10 - 09:40 Uhr

hallo und guten morgen euch allen!!

hab da eine frage und ich weiss, es ist ein wenig wahnsinn dabei ;-)

haben nach einigen erolglosen ivf/ icsis/kryoversuchen nun unsere erste iui hinter uns, aus kostengründen, weil wir nun selbstzahler wären und das sg sich ein wenig verbessert hat (haben jetzt 10 % normal gefomte #schwimmer, die anderen werte sind ok)
nun hatte ich letzten dienstag us, davor schon am montag einen positven lh-test und wir haben am dienstag vormittag dann noch mit 1 ampulle pregnyl mitgespritzt folli war da noch ganz, abends dann inseminiertund nciht erst am folgetag, weil der test ja vorher schon + war. sonst habe ich keine medis genommen und war irgendwie eben so früh drann diesen monat. so ein durcheinander....

heute nacht wurde ich wach und hatte sowas wie krämpfe. so in der art, wie damals bei der kryo, die leider nur biochemisch positiv war. also soviel zu den nerven und der dicken haut, die wir uns in den letzten jahren zugelegt haben #zitter habe nun einen lh u. einen hcg test gemacht. also eigentlich 2 lh. sie sind beide positiv, der hcg nicht.
ich weiss, es ist viel zu früh.... iui + 7 haha, ich würde alle auslachen,a ber das gefühl ist komisch... ich hab sonst nicht mal bei den icsis vorgetestet zuletzt.

tja wie lang braucht pregnyl nun wirklich, dass es weg ist? blöde sache nun?!! wird man nie gescheiter?

danke für eure antworten!!!!

alles liebe
vicki

Beitrag von resi-t 02.03.10 - 09:48 Uhr

Hi,
Pregnyl/Brevacitc etc. (alles mit HcG als Wirkstoff) braucht ca. 10 Tage um sich abzubauen.