Schwanger in Elternzeit - 5 Wochen arbeiten - wann dem Chef sagen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bummerle78 02.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo

ich bin seit kurzem wieder schwanger und derzeit noch bis August in Elternzeit.
Mein erster Arbeitstag ist der 3 August, der letzte der 6. September.
Ich arbeite also ungefähr 5 Wochen, habe aber noch 50 Überstunden von früher übrig.

Jetzt würd ich gerne wissen, wann ich meinem Arbeitgeber melden muss/soll/kann, dass ich diese paar Wochen Vollzeit kommen möchte.
Bin erst in der 7. Woche und etwas unsicher, ab wann das Sinn machen würde.

Er sollte es ja so früh wie möglich wissen und meine Abteilung zieht in 14 Tagen in ein anderes Gebäude, wo ich dann nicht mehr einfach so vorbeikommen kann, und der Kontakt dann eher auf Telefon und Email beruhen wird.

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps.

Beitrag von ballroomy 02.03.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

ich würde erstmal die ersten 12 Wochen abwarten.
Dann kannst Du ja mitteilen dass Du schwanger bist, aber dennoch, wie geplant wieder einsteigst.

Viele Grüße und eine gute Schwangerschaft


ballroomy

Beitrag von lisasimpson 02.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo!

Wenn dein erster arbeitstag der 3. august ist und dein Muschu am 6. september beginnt, du noch 50 stunden überstunden hast, dann mußte noh den urlaub dazurechnen, für die 5 wochen (ca 3 tage?), und für den gesamten Mutterschutz (also nochmal ca. 7 tage?)
somi käme zu der einen woche überstunden nochmal 2 wochen urlaub dazu.

ich würde nach den erten 12 wochen ein gespräch mit em ag vereinbaren, indem ihr dies genau abklärt (könnten noch ein paar mehr urlaubstage sein, je nachdem wie das gerechnet wird bei euch), und wie ihr euch für die verbleibenden 2 wochen einigen könnt!

Alles Liebe
lisasimpson

Beitrag von susannea 02.03.10 - 14:21 Uhr

Bei soviel Überstunden und dem dir zustehenden Urlaub wirst du gar nicht mehr arbeiten denke ich ;)

Du bekommst ja Urlaub von August bis Dezember, also 5/12 des Jahresurlaubes, das sind mindestens fast zwei Wochen, dann die Überstunden usw.

Evtl. hast du ja auch noch Resturlaub.

Also ich würde es bald mitteilen, passieren kann immer etwas!

Beitrag von manavgat 02.03.10 - 16:13 Uhr

Vor Ende des 5. Monats würde ich gar nicht sagen.

Gruß

Manavgat