feigwarzen???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von **geheim** 02.03.10 - 10:19 Uhr

hey ihr,
ich weiß, gehört eigentlich in ein anderes forum, aber aus nachvollziehbaren gründen möchte ich lieber anonym bleiben.
nun meine frage: hat jemand von euch schon mal feigwarzen im genitalbereich gehabt? wie sehen die aus? wie macht der arzt die weg?
die dinger, die ich habe, tun nicht weh, liegen außerhalb der schleimhaut und sind etwas heller als die haut. sie sind klein und etwas gnubbelig.
mag jemand was dazu schreiben?
termin beim gyn habe ich mir gerade geholt; ist in 2 wochen...
lg
**geheim**

Beitrag von splisskill 02.03.10 - 10:31 Uhr

Schau mal bei http://www.netdoktor.de
gib in Suche Feigwarzen ein und da findest Du alles von Symptome bis Behandlung alles drin
Gute Besserung
Splisskill

Beitrag von **geheim** 02.03.10 - 11:02 Uhr

DANKE dir!!
lg
**geheim**

Beitrag von öüäöüä 02.03.10 - 12:43 Uhr

Hallo!

Ich hab mal eine gehabt, die hat die FÄ mit ner Elektroschlinge entfernt.
Rauf auf den Stuhl, nen Picks für die Betäubung (örtlich natürlich). Dann hats kurz gezischt und ich durfte wieder runter vom Stuhl. Hab auch nix gemerkt.
Danach bin ich auf Arbeit gefahren. Keine Problem weiter beim Sitzen o.ä.
War dann nur ein bißchen Grind drauf, da es ja wie verbrannt ist.

LG

Beitrag von auchbetroffen 02.03.10 - 13:21 Uhr

Hallo Geheime,
ich (und mein Mann) kämpfen schon seit Jahren gegen diese Dinger. Wir haben auch schon mehrere OP's hinter uns. Ich sogar eine mit Vollnarkose, da einfach zu viele Feigwarzen gewuchert waren. Dringend beachten das die Warzen hochansteckend sind. Kein GV ohne Schutz (wobei das auch keine Garantie ist. Seit gestern gibt es aber in Deutschland ein neues Mittel, daß es schon einige Jahre in den USA gibt. Darauf setzen wir unsere ganze Hoffnung endlich von diesen Dingern befreit zu werden.

Beitrag von **geheim** 02.03.10 - 14:28 Uhr

uih! na, das hört sich ja gar nicht gut an!
aber beschwerden verursachen die dinger bei euch nicht, oder? bin ja immer noch gar nicht sicher, ob es sich bei mir tatsächich um feigwarzen handelt.
mal sehen, was der doc dann sagt...
danke erst mal für die antworten von euch!
lg
**geheim**