Bitte gebt mir einen Rat. Bin verzweifelt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miasophie87 02.03.10 - 11:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ich nerv euch mit meiner "Aufregung" nicht. Ich bin/wäre jetzt in der 9.SSW. War letzte Woche Mittwoch beim US. Embryo und Herzschlag waren zu sehen. Entwicklung war auf 7+6 obwohl ich theoretisch erst bei 7+1 war. Nun habe ich nächste Woche Freitag erst wieder einen Termin. Ich bin aber so dermaßen aufgeregt ob alles i.O. ist. In meinem Umkreis sind grade viele Fehlgeburten aufgetreten und ich hab jetzt solche Angst. Mir gehts auch so misserabel. Starke Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, starkes ziehen in der Brust das ich nur noch auf dem Rücken schlafen kann. Wären diese ganzen Symptome auch da wenn mein kleines nicht mehr "lebt" ?Wie habt ihr diese Zeit überstanden? Merkt man das evtl wenn man das kleine verliert??

Bitte helft mir :-(

Liebe Grüße
Mia

Beitrag von sophie012 02.03.10 - 11:12 Uhr


Huhu.....so wie du auch diese Zeit überleben musst/wirst, mit 1000 Fragen, Sorgen und es ist alles gut gewesen und nix passiert.

Leider gehören diese unsicheren Wochen dazu aber Kopf hoch und Mut, du wirst sehen alles entwickelt sich prächtig, bestimmt !

sophie012 mit Sohnemann 20 Monate und #ei 15+6

Beitrag von aninalu 02.03.10 - 11:14 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck !!!

1. Regel: Immer positiv denken!
2. Regel: Tief durchatmen!

Es wird alles gut sein, nimm dir ein wenig Zeit für dich und versuch dich mit schönen Dingen abzulenken und zu entspannen!

Liebe Grüße,
Nina

Beitrag von berry26 02.03.10 - 11:14 Uhr

Hi Mia,

ich sag jetzt mal ganz plump... Je schlechter es dir geht desto besser gehts deinem Baby!!
Mach dir mal keinen Kopf. Sorgen macht sich jeder und das ist normal aber du musst auch einfach auf deinen Körper vertrauen. Solange du so starke SS-Beschwerden hast, kannst du fast sicher sein das es deinem Baby gut geht. Wenn die SS nicht intakt ist, flachen die SS-Beschwerden relativ schnell ab.

Das heisst aber jetzt nicht das keine SS-Beschwerden oder ein Abflachen dieser automatisch bedeutet das etwas nicht stimmt.

LG

Judith