kann ES vor Auslösespritze sein

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bofohexe 02.03.10 - 11:27 Uhr

Hallo

weis nicht wie ich es richtig fragen soll

hab jetz 10 Tage Menogon HP gespritzt und soll morgen den ES auslösen
hab nur heute das Gefühl das der ES schon ist

kann das sein, oder muß man nach Hormonspritzen zwingend auslösen
wir sollen ja morgen und Donnerstag herzeln, hab Bedenken das es dann zu spät ist
was meint ihr

sorry fürs #bla#bla
Danke für eure Antworten

Beitrag von bofohexe 02.03.10 - 11:30 Uhr

achja hier mein ZB

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=491110&user_id=877240

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 15:55 Uhr

Hi, nimmt Du Medis um den ES zu verhindern dann ist es recht unwahrscheinlich das er heute schon ist. Ohne Medis springt das Ei/die Eier wenn es groß genug ist von alleine. LG Betzy

Beitrag von bofohexe 02.03.10 - 16:06 Uhr

ääähmmm
mein Menogon HP nehme ich damit ich endlich mal ordentliche Follikel bekomme, das es den ES verhindern soll ist mir neu
wenn dem so ist, dann war meine Frage natürlich überflüssig
sorry

hab nur das Gefühl mein linker Eierstock platzt gleich

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 16:47 Uhr

Natürlich verhindert es den ES nicht meine Frage war nimmst Du noch was anderes Synerela, oder hattest Du ne Depospritze bekommen um den ES zu verhindern. Wann warst Du denn zuletzt beim US und wie groß waren die Folis da?

Beitrag von bofohexe 02.03.10 - 17:43 Uhr

axo

nein ich nehm nichts außer Menogon HP

war am MO beim US und Blutabnehmen
es waren mehrere Folis da und der Dok meinte bis Mittwoch müsse ich mit dem Auslösen noch warten, der Bluttest hat ihm das auch bestätigt.
Hab ganz vergessen zu fragen wie groß die waren

bin dir keine Hilfe oder?
meine Tempi war heut so tief wie nie in einem anderen Zyklus vorher und wie gesagt der li Eierstock schmerzt extrem

lg

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 18:26 Uhr

Die Schmerzen sind ganz normal Du muß Dir vorstellen das Dein Eierstock jetzt vielleicht 5x soviel arbeitet als zuvor und evtl auch etwas vergrößert ist aber das musst Du jetzt durch ;-)
Der Doc sieht anhand der BT Werte ob Du kurz vorm ES bist da kannst Du Ihm in der Regel mehr vertrauen als Deinem ZB. Ich kenne auch Mädels bei denen der ES vorher war aber davon würde ich jetzt nicht ausgehen. Was macht Ihr den für eine Behandlung. Gerade wenn mehrere Eibläschen gewünscht sind wäre es zu überlegen beim nächstenmal den ES zu unterdrücken denn sie wachsen ja nie gleich schnell und somit kann man die kleineren noch ziehen ohne das die Großen springen aber das liegt im bemessen des Arztes da gibt es viele Möglichkeiten und keine ist schlecht. Und toi toi toi vielleicht brauchst Du auch keinen weiteren Versuch#pro. LG Betzy

Beitrag von bofohexe 02.03.10 - 19:57 Uhr

Danke
jetz seh ich ein bißchen klarer.

Wir haben es auf dem normalen Weg probiert, bei meinem Herzi ist alles i.O bei mir auch.(trotzdem 15. ÜZ) hatte letzte Woche am Montag ein Echovist und da kam auch nicht wirklich was negatives raus. Deshalb entschied der Doc das ich Menogon HP spritze.... das mach ich jetzt den 9. Tag
den Rest hab ich ja schon geschrieben

sorry das ich so nervös bin und komische Fragen stelle, aber ich kenn mich leider nicht so gut aus.

Das ich durch die Schmerzen durch muß, kein Thema für mich nur ungewöhnlich das ich den Eierstock so spür

wünsch dir auch alles Gute Betzy
lg Heike