Als Mieter verpflichtet Wartungskosten der Heizung zu zahlen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von westbabe 02.03.10 - 11:45 Uhr

Hallo, wir haben gestern unsere Nebenkosten abrechnung bekommen, in der wir die Wartungskosten der Gasheizung selbst zahlen.

Ist das überhaupt berechtigt? Können Vermieter das auf die Mieter umschlagen, es ist doch nicht unsere Heizanlage, also wieso sollte ich dann die wartung dafür bezahlen?

Und wenn er berechtigt ist mit welcher begründung denn?.

Kann uns jemand helfen und sagen ob das so rechtens ist?

Danke schonmal im vorraus.

Gruß

Beitrag von sonne.hannover 02.03.10 - 11:50 Uhr

rechtens gibt es genauso wenig wie "linkens".... Aber das nur nebenbei. Sicher zahlt Ihr die Wartung selbst, es ist zwar nicht Eure Anlage, aber Ihr benutzt diese....

Beitrag von trollmama 02.03.10 - 13:22 Uhr

>>rechtens gibt es genauso wenig wie "linkens"....<<

Wo hast Du das denn her? Schon mal in den Duden geschaut?
Hättest Du besser mal tun sollen, dann wüßtest Du, daß es das Wörtchen 'rechtens' im deutschen Sprachgebrauch gibt!
Zwar gibt es das Wort 'linkens' nicht, aber das Wort 'linken' für täuschen und dem entgegen steht das Wort 'rechtens' für rechtmäßig!

>>Aber das nur nebenbei.<<

Lieber nicht so besserwisserisch auftreten, sondern sich vorher informieren. Sonst wirkt das so peinlich.

Beitrag von bezzi 02.03.10 - 12:17 Uhr

Wartungskosten (keine Reparaturkosten) gehören zu den laut Gesetz umlagefähigen Betriebs- und Nebenkosten.
Der Vermieter kann diese also an Euch weitergeben, wenn dies im Mietvertrag so vereinbart ist.

Beitrag von ela_berlin 02.03.10 - 14:53 Uhr

wie schon geschrieben worden ist, muss es in deinem mietvertrag stehen, wie und was abgerechnet werden darf. im allgemeinen sind die wartungskosten aber mit im mietvertrag drin.

lg manuela

Beitrag von viwi 02.03.10 - 18:51 Uhr

ja, es ist rechtens. die wartung dient ja auch eurer sicherheit. wenn ihr zum beispiel die wartung verweigern würdet, dann müßtet ihr bei schaden an der heizungsanlage selber aufkommen.
vor allem eine gasanlage würde ich immer warten lassen und bezahle dies auch gerne. bei uns sind das einmal im jahr 80 euro.
lg
viwi

Beitrag von westbabe 02.03.10 - 20:23 Uhr

Danke bei uns sind es 124€, nagut wollt ja nur wissen ob es so ist, da ich keine ahnung von habe, aber leuchtet ein :o9 Vielen Dank