4,5 Std. Autofahren problematisch? 24. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liri1003 02.03.10 - 11:49 Uhr

Hallo Zusammen,

wir haben kurzentschlossen festgelegt, dass wir meinen 34. Geburtstag nächste Woche in Berlin feiern, weil ich da her komme und wir letztes Jahr an die Ostsee gezogen sind.

Die Fahrt dauert 4,5 Std. und ich wollte mal fragen, ob jemand das auch schon in der SSW. gemacht hat und ob ihr ein paar Tips habt. Mach mir ein bißchen Sorgen, weil ich ständig Pipi machen muss ;-).

Ansonsten werd ich meinen Sitz schön weit nach hinten einstellen, damit mein Bauch Platz hat. :-)

LG LIri #blume

Beitrag von trinerle83 02.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

also in meiner letzten SS bin ich noch in der 31.SSW 6 Std. geflogen. Hat wunderbar geklappt.

Du kannst doch anhalten wenn du auf Toilette musst.
Macht halt viele Pausen zwischendrin.

LG Kathrin 24.SSW

Beitrag von klabauterfrau 02.03.10 - 11:54 Uhr

Hallöle,

Autofahren ist doch toll, ich bin in der 25. SSW nach Dubai in den Urlaub geflogen und hab 7 Stunden im Flieger gesessen.
Allerdings musste ich nicht einmal aufs Tö...

Ihr könnt doch ganz viele Pausen für deinen Blase machen, nur solltet ihr dann vielleicht die Uhrzeiten meiden in denen ein Stau am wahrscheinlichsten ist.

Viel Spaß!

Beitrag von plaume81 02.03.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

ich bin in der 20 SSW. ca. 7 Std. mit dem Auto gefahren, es wurden einfach mehr Pausen eingeplant. hatte keine Probleme.

LG

Beitrag von lunamaus82 02.03.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

also mir war schon eine Stunde in der 20. SSW zuviel :-( Leide aber auch unter einer Wirbel-Fehlbildung, mein Rücken streikt dann...
Meine Beine taten nach 2 Std weh... hab den Sitz dann auch so weit es geht nach hinten gerückt und mich quasi hingelegt ;-) Das hat geholfen...
Auf der Rückfahrt bin ich selbst gefahren (Haben meine neue Familienkutsche abgeholt :-)) und da hatte ich nur schwere Beine und brennende Füße wegen dem Wasser. Warum selber fahren bei mir besser klappt weiß ich auch nicht...
Das ewige Toiletten-Gerenne eignet sich doch toll für ein paar Pausen, allerdings seid ihr dann bestimmt länger als 4,5 Std unterwegs :-p

Lg Luna mit Püppi 22+6

Beitrag von dynastria 02.03.10 - 11:57 Uhr

Hallo!

Ich fahre mindestens alle 2 Wochen 2-3 Stunden lang.
Kommt daher, dass ich aus beruflichen Gründen woanders wohne, als der Rest der Familie.

Mir tut zwar danach ganz schön der Steiß und der Rücken weh, aber ich kann ja jederzeit Pausen machen.


LG, Dynastria + #ei Babygirl (32. SSW)

Beitrag von analena78 02.03.10 - 12:00 Uhr

das ist absolut kein problem - war es für mich jedenfalls nicht...sorgt einfach für genügend pausen, und meistens gibt es irgendwo eine möglichkeit und eine pipibox!

Beitrag von nudelmaus27 02.03.10 - 12:04 Uhr

Hallöchen!

Ich bin letzte Woche 2mal 6,5 Stunden Auto gefahren (haben eine Woche Urlaub gemacht) und muss sagen es geht schon so.

Bei mir ist es die 2. SS und deshalb habe ich Probleme mit dem Sitzen gehabt, mir tat halt irgendwann der Steiß weh aber es war noch okay.
In der 1. SS waren wir auch in der Zeit im Urlaub und damals hatte ich auch schon Probleme mit dem Sitzen, Mausi hatte damals die Füße schön gepflegt an den Rippenbögen #schmoll.
Wegen Pippi gehen usw. würde ich das nicht als Problem sehen und wenn man den Sitz gescheit einstellt, funktioniert das schon.

Fliegen würde ich allerdings ab dem 7. Monat nicht mehr, wäre mir zu stressig.

Gruß, Nudelmaus (25. SSW)

Beitrag von phini84 02.03.10 - 12:07 Uhr

Also ich bereue bitter letztes Wochenende nach Berlin gefahren zu sein! Mein Arzt hat ziemlich geschimpft. Hab mir nix dabei gedacht, mir gings ja gut! Aber durch das lange Autofahren (trotz Pausen) ist die Kleine schon sehr tief ins Becken gerutscht und ich darf jetzt viel liegen und mich schonen, sonst kommt sie zu früh. Hab seitdem schlimmen Druck nach unten.
Letzte Woche hätte ich dir noch gesagt "üüüüberhaupt kein Problem" aber jetzt rate ich dir echt dringend davon ab! Vor allem wenn du schon oft Pipi musst ist das ein Zeichen dafür, dass dein Baby schon auf dem "richtigen Weg" ist.

Liebe Grüße,
Phini

Beitrag von liri1003 02.03.10 - 12:15 Uhr

Danke für deine Info, aber ich glaube es liegen zwischen uns doch noch einige Wochen Unterschied und ich hoff ganz doll, dass es bei mir nicht problematisch wird.

Wünsch Dir gute Besserung!

Beitrag von liri1003 02.03.10 - 12:10 Uhr

Vielen Dank für eure vielen Antworten. Wenn ihr das geschafft habt, werde ich es auch schaffen. Wir wollen auch extra So fahren, weil dann nicht so viele LKWs unterwegs sind.

Daaaanke #danke