1.icsi/ PU+ 12 & TF +7 Welche Medis?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jada81 02.03.10 - 12:06 Uhr

Hallo Mädels,

ich war zu meiner 1. ICSI im Ausland und war begeistert, ich hoffe bald einen pos. Test zu erhalten.

Am 08.3 darf ich testen lassen. Ich habe 3 schöne Blastos zurückbekommen, 14 EZ haben sich entnehmen lassen und 12 wurden erfolgreich befruchtet. Ich hatte Gott sei Dank keine Überstimu, trotz PCO. Nach der PU hatte ich ziemlich Schmerzen gehabt. War das bei Euch auch so?

Wie war das bei Euch welche Medis habt ihr bekommen nach dem Transfer?
Ich muss 2xtgl. Crinone nehmen, ASS, Folsäure (ok das nehmen ja alle) und Estrifam Tbl. 2 Stk am Tag. Welche Nebenwirkungen habt ihr? Bei mir spannen sehr die Brüste und ich habe den Eindruck, dass sie sich vergrössert haben und ich bin müde. Am schlimmsten finde ich die Verdauungsbeschwerden, die ich normalerweise gar nicht kenne.

Hattet ihr auch so ein Ziepen und Ziehen im Unterbauch? Ich bin ziemlich aufgeregt vor allem weil mittlerweile einige aus der Familie Bescheid wissen und es ebenfalls nicht abwarten können.
Habt ihr Euch nach dem Transfer geschont? Ich war/ bin sehr vorsichtig was schweres Heben angeht, Treppensteigen und heisses Duschen usw. Ich wurde zusätzlich noch von der Familie verunsichert, wie handhabt ihr das?

MMmmh bisschen lang geworden, vielen Dank fürs zuhören.

Lg und viel Glück allen die gerade in einer Behandlung stecken...

Jada

Beitrag von idak 02.03.10 - 13:12 Uhr

hallo jada,
na das klingt ja super#pro. habe auch am achten bt, nehme 3 mal 2 uterogest, ass 100, folsäure und magnesium außerdem habe ich noch zwei mal predalon nachgespritzt seit tf. beschwerden habe ich außer wasser im bauch keine, die ich nicht schon in der stimu gehabt hätte (empfindliche brust, müdigkeit...). das ziehen im unterleib habe ich auch, kommt wohl vom uterogest. obwohl ich mir heute einbilde ich bekomme meine mens...hoffentlich nicht#zitter. ich drück dir (und mir;-)) feste die däumchen für montag. das wird schon#klee#klee#klee
lg,
idak

Beitrag von jada81 02.03.10 - 13:22 Uhr

Danke, für deine Antwort.

Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen! Hast du auch Blastos zurück bekommen und wieviele?
Hast du Predalon bekommen wg. der Einnistung?

Mir haben sie vorm TF i.m Progesteron 50 mg gespritzt.
Hast du eine leichte Überstimu?

Schonst du dich auch?
Bist du nach TF arbeiten gegangen?

Lg
Jada

Beitrag von idak 02.03.10 - 13:54 Uhr

ich habe keine blastos, sondern einen acht- und einen zehnzeller drei tage nach pu zurück bekommen. ich schätze das predalon sollte ich wegen der einnistung nachspritzen, aber so genau weiß ich das gar nicht. es hieß ich soll es zur unterstützung spritzen, aber immer nur ein viertel der normalen einheit. ja, ich hab eine leichte überstimu, aber nachdem ich montags panisch im kiwu-zentrum aufgelaufen bin, wurde mir gesagt, dass alles nicht so schlimm ist. soll halt weiter viel trinken und eiweißreich essen und falls es schlimmer wird sofort anrufen. ich hab mich die ersten drei tage extrem geschont, gehe jetzt wieder normal arbeiten (meine pause ist jetzt auch vorbei...) und mache auch fast alles normal, außer baden, sport etc. ich glaube sonst wird man auch verrückt#augen, wenn man gar keine abwechslung hat. bist du zu hause geblieben?
lg,
idak