mit meinem wunsch, steh ich alleine da...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sandra010101 02.03.10 - 12:21 Uhr

warum hab ich nur so einen großen kinderwunsch?? :-(

dieser gedanke geht mir jetzt schon seit ca. einem halben jahr nicht mehr aus dem kopf... und alle rundum mich werden schwanger!?

wir haben nicht einmal noch angefangen zu üben und ich mach mich jetzt schon fertig! was ist wenn ich 1 jahr brauche um schwanger zu werden!? was ist wenn ich keine kinder bekommen kann usw. :-(
mein freund will sich vorher eine neue stelle suchen wo er mehr verdient...(meinte er) aber irgendwie sucht er nicht! und solange er keine neue arbeit hat trau ich mich ihn gar nicht mehr darauf anzusprechen (baby)!
ich weiß das es besser wäre wenn er mehr verdienen würde, aber wenn er wirklich suchen würde oder mir eine sichere zusage gibt das wir in 3-4-5 monaten die pille absetzen können würde ich mich viell. sogar besser fühlen!? ich weiß es nicht... ich weiß nur das ich mich schon fast für keinen mehr freuen kann wenn ich höre das die und die schwanger ist.. und so bin ich eig. nicht! ich gönne jedem was schönes.. aber ich bin nur mehr traurig und nachdenklich weil ich das auch unbedingt möchte #gruebel

wie ist es euch so gegangen? wie war das bei euren männern? ich hab einfach das gefühl das es nie was wird und das ich viell. mit meinem kinderwunsch die beziehung zerstören könnte!? obwohl ich das thema jetzt schon länger nicht mehr angesprochen habe!
aber ich kann mir keinen besseren vater und partner für die zukunft vorstellen!

hmm...#schmoll
ich wollt das nur mal los werden...

Beitrag von littlecreek 02.03.10 - 12:31 Uhr

Hallo Sandra,

ich kann Dich schon verstehen, verstehe aber auch den künftigen Vater Deines Wunschkindes.
Ist nicht einfach zuzusehen, wie alle um einen rum schwanger werden.
Hast Du Deinem Freund Deinen Wunsch auch so erklärt, wie hier im Forum? Weiß er, dass Du auch damit leben könntest, wenn er sagt erst in ein paar Monaten? Hast Du ihn gesagt, dass Du nicht das Gefühl hast er bemüht sich wirklich um einen besser bezahlten Arbeitsplatz?
Das ist ganz wichtig, dass er das auch weiß. Genauso wichtig ist es aber auch für Dich zu wissen, ob er vielleicht einfach noch kein Kind möchte und die Arbeit vielleicht nur vorschiebt, um Dich nicht zu kränken.
So ist die Situation für Dich nicht wirklich schön. Möglicherweise fühlt sich Dein Freund mit dieser Situation aber genau so unwohl.
Ich persönlich würd ihn mir in einer ruhigen Stunde, wenn nichts ansteht und kein Zeitdruck herrscht und niemand stören kann mal schnappen und ganz bewußt klären, wie jeder von Euch beiden zu dem Thema steht.
Ich hoffe, dass ihr die Möglichkeit dazu habt und dass sich alles bald klärt.

Liebe Grüße und alles Gute, Littlecreek

Beitrag von lilia81 02.03.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

habt ihr denn generell mal über Kinder gesprochen? Weißt du, dass er auf jeden Fall Kinder will? Wenn ja, dann ist für ihn vielleicht einfach nur der richtige Zeitpunkt noch nicht gekommen. Du bist ja auch "erst" 21. Also wenn ihr noch warten würdet, bis er einen besseren Job hat, dann wäre es ja auch nicht so schlimm, oder? Auf jeden Fall solltest du nochmal mit ihm reden. Denn sonst wirst du weiter unglücklich sein. Vielleicht hat er ja auch ein bisschen Angst wegen dem Geld usw. Aber das erfährst du nur durch Reden.
Kopf hoch, das wird schon!

Gruß Lilia

Beitrag von sandra010101 03.03.10 - 09:24 Uhr

danke für die antworten!

ja wir haben darüber gesprochen er möchte auch mal kinder haben! bevor er wusste das ich es ernst meine hat er ständig irgendwelche anspielungen mit "kauf dir ein rad..gleich mit so einem kindersitz.. wer weiß wann wir a kind bekommen!?" oder "ich glaub ich kauf mir gleich ein größeres auto, wer weiß wann wir zuwachs bekommen!?"
und er sagte mir mal als er ein bisschen was getrunken hat das er ein kind möchte.. und ich sagte "ja später mal" aber seitdem denke ich auf einmal ständig darüber nach! mir ist es jetzt wirklich ERNST und er meinte vor kurzem... vor seinen freunden... "ich sage dir jetz was vor all meinen freunden...wenn ich genug verdienen würde, hätt ich nichts dagegen anzufangen"

aber was bringt mir das wenn er sowas sagt und mir hoffnungen macht aber nichts dafür tut? :-(
ich möchte wirklich das es von ihm aus kommt.. aber ich weiß nicht ob ich es schaffe wirklich den mund zu halten bis es so weit ist! #schmoll

Beitrag von schlenkerbein 02.03.10 - 12:37 Uhr

Mahlzeit,

ich kenne das Gefühl, nicht zu dürfen #schmoll. Ich habe seit 2007 darum "gebettelt", noch ein zweites Kind bekommen zu dürfen. Jetzt, im Januar, hat er "seine Zustimmung" gegeben #huepf. Keine Ahnung, warum er seine Meinung geändert hat, ist mir auch egal. Er hat auch immer das Gefühl, die Familie ernähren zu müssen. Wir sind aber nicht mehr in der Steinzeit. Wir haben es mit einem Kind geschafft und werden es auch mit zwei Kindern schaffen. Ich kann nicht bis in die Zukunft planen. Das war ja immer sein Knackpunkt. Alle möglichen Varianten durchplanen - geht aber nicht #kratz.
Jetzt bin ich mehr als glücklich, dass wir ein zweites Kind planen.

Vielleicht macht es bei deinem Freund auch noch mal Klick. Alle Pro's und Contra's und Eventualitäten durchgehen, funktioniert nicht. Man wächst mit seinen Aufgaben.

Ich wünsche dir viel Glück.

LG Diana #blume

Beitrag von -cleo- 02.03.10 - 12:49 Uhr

Du bist 21 und machst Dir jetzt schon Sorgen, es könnte nichts werden...?

Wie alt ist denn Dein Freund? Vielleicht fühlt er sich ja noch zu jung, will erst mal im Job Fuss fassen etc., um eine Familie auch vernünftig ernähren zu können?

Beitrag von diegosmama 02.03.10 - 14:14 Uhr

hiiii

also ich kann mir wirklich vorstellen wie schwer das für dich ist....wir planen auch ein zweites kind und sind jetzt seit 5 monaten dabei..aber es muss eindeutig von beiden seiten der wunsch kommen.du musst mit ihm ein ausführliches und ehrliches gespräch führen und ihm sagen wie du denkst und fühlst das sollte der partner wissen.
als icch mit dem ersten sohn schwanger war hatten wir auch schwere zeiten und mein mann hatte dann au´ch ein nebenjob mit dem hauptjob ist die ganze nacht gefahren um uns ein besseres leben zu ermöglichen bis er den jetzigen job gefunden hat der wirklich toll ist...jetzt gehts uns besser aber ich gehe auch arbeiten auch wenn es nur samstags ist.
es müssen auf jeden fall beide was dafür tun vor allem dein partner
ich wünsche dir echt das es klappt mit euch und das sein wunsch vom ganzen herzen kommt..
liebe grüsse#klee

Beitrag von sandra010101 03.03.10 - 09:29 Uhr

ja viell. ist das "JUNG" für euch! aber ich denke mir wenn ich 1 jahr oder länger brauche bis ich schwanger werde... dann bin ich ja nicht mehr 21! und außerdem geht es ja darum wie man sich fühlt.. wie man im leben steht.. und ich kann von mir behaupten das ich ein geregeltes leben habe... wir haben eine wohnung mit genug platz, wir haben beide einen job!
wenn ich wüsste das wir keinen platz hätten oder es nicht geht.. würde ich das akzeptieren.. aber ich seh keinen grund warum wir nicht anfangen können.. ja klar hat mein freund angst das er "die familie nicht ernähren kann".. aber dann soll er sich was anderes suchen.. denn sooo glücklich ist er in dieser arbeit sowieso nicht´und spricht ständig davon das er was anderes machen will.. ich warte halt noch immer darauf das wirklich was passiert!

Beitrag von kuschel022 02.03.10 - 17:50 Uhr

Ich kenne es zu gut! Bei mir ist es viel viel schlimmer #schmoll.
Mein Mann fing vor 2,5 Jahren mit dem Wunsch an und wir haben gesagt, wenn wir beide gut verdienen dann fangen wir an! So vor einem Jahr sagt er dann auf einmal das er nicht mehr möchte, obwohl das Geld stimmte!!! Vor 7 Monaten wollte er wieder und sagte, dass ich die Pille weg lassen kan und wir den Zyklus beobachten wollen!!! So gestern sagte er wieder, das er nicht möchte obwohl der erste ÜZ begonnen hat und wir auch Sex zum richtigen Zeitpunkt hatten!!!
Nun heißt es Schicksal entscheide, denn sonst muß ich mit der nächsten Regel wieder verhüten!!!#schmoll
MEIN MANN KANN SICH NICHT ENTSCHEIDEN, ICH LEIDE RICHTIG DOLL DARUNTER UND ES RUCKT IHN NICHT DIE BOHNE!!!!!!!!!
Mfg und mehr Erfolg als ich!!!

Beitrag von kuschel022 02.03.10 - 17:54 Uhr

Mein Blatt:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=491444&user_id=633411

Beitrag von sandra010101 03.03.10 - 09:32 Uhr

na das hört sich aber nicht gut an! aber wenn jetzt was passiert wäre.. würde er sich bestimmt freuen oder glaubst du nicht?
ich versteh deinen mann nicht. wie kann man so oft seine meinung ändern? das finde ich ein bisschen gemein... denn dir geht es ja nicht gut wenn er mal ja mal nein sagt!
:-(

Beitrag von kuschel022 03.03.10 - 12:57 Uhr

Wenn jetzt was passiert ist "was ich hoffe" hat er pech und ich freue mich!!!! Ich werde mit 100% Ssicherheit das Baby behalten und er wird auch dazu stehen!!!
Nur immer dieses Hin und Her geht mir aufs gemüt.
Meine Kurve sieht gut aus ; 0 )

Beitrag von sandra010101 03.03.10 - 14:32 Uhr

ja ich denke auch! viell. macht er sich soviele gedanken das er einfach aus der laune heraus einmal ja einmal nein sagt!?

oh das ist richtig spannend! drück dir die daumen! #stern