Wieviele Paten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lunamaus82 02.03.10 - 12:24 Uhr

Hallo ihr,

ich muss jetzt mal fragen, hab hier schon öfter Fragen über Paten gelesen und scheinbar ist es üblich nur 2 Paten zu wählen, oder?? #kratz
Also, ich habe 3 und meine beiden Patenkinder sogar 4!
Gibt es da einen Unterschied zur katholischen oder evangelischen Kirche?
Oder kann man das entscheiden wie man gerne will?
Habe nämlich schon 4 Paten für unsere Kleine im Kopf und da jetzt noch welche auszusortieren würde mir sehr schwer fallen... #gruebel

Könnt ihr mir helfen?

Lg Luna mit Püppi 22+6

Beitrag von nadine1013 02.03.10 - 12:26 Uhr

Hi,

ich denke, das kann man halten, wie man will. Ich und mein Bruder haben auch je 3 Paten, meine Tochter dagegen hat nur 2.

Lg, Nadine

Beitrag von tuttifruttihh 02.03.10 - 12:29 Uhr

Also unsere Maus bekommt definitiv einen Paten, ein sehr guter Freund von uns. Bei dem zweiten Paten sind wir uns noch nicht sicher und wenn wir uns nicht entscheiden können, dann wird sie keinen zweiten bekommen. Mein Stiefvater würde die Patenschaft gerne übernehmen, aber der ist schon fast 50 und in meinen Augen zu alt. Zwischen den Tanten kann und möchte ich mich nicht entscheiden, also wird von denen keine Patin und unsere Freundschaften haben sich mit der Schwangerschaft ziemlich verändert.

Ich denke 2 Paten sind üblich, aber ich halte mich da nicht an Vorschriften, es kommt immer auf die jeweilige Situation an. Vier Paten finde ich aber ganz schön viel...

Lg Saskia mit Babygirl Fiona (32.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von vitruvia 02.03.10 - 12:31 Uhr

Soweit ich das kenne, ist nur ein Pate Pflicht, aber man kann im Prinzip so viele wählen wie man möchte.

Beitrag von nordseeengel1979 02.03.10 - 13:03 Uhr

Hallo Luna,

Du kannst so viele wählen wie Du willst ;-)

Bei uns im Verwandtenkreis ist es so üblich das man immer zwei hat, einen von Papas Seite und einen von Mamas Seite...

Lg Nordseeengel 36.SSW

Beitrag von steffi-1985 02.03.10 - 13:45 Uhr

Hi.

Das kannst du machen wie du willst. Meine Tochter hat zwei paten weil der eine evangelisch ist und dann braucht man noch nen katholischen weil man sie sonst nicht taufen lassen kann. Bei unserer Kleinen werden wir auch wieder zwei paten nehmen damit die Kinder gleich gehalten sind. Nicht das es irgendwann mal streitereien gibt weil ein Kind zwei hat und eins nur einen.

lg Steffi

Beitrag von anika.kruemel 02.03.10 - 13:47 Uhr

Ich kenne es auch so, daß es 2 Paten gibt.
Ich selbst habe 2, mein Bruder auch *nur* eine Patentante, sein 2. Pate ist es "inoffiziell", weil er nicht in der Kirche ist.

Unser Sohn hat 2 Paten, nämlich meine beste Freundin und meinen Bruder. Unsere Kleine wird höchstwahrscheinlich *nur* eine Patentante bekommen, nämlich eine sehr gute Freundin. Meine Schwägerin ist nicht in der Kirche, kommt von daher nicht in Frage und auch im Freundeskreis gibt es niemanden mehr.

LG Anika