Nackenfaltenmessung.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von queeny71 02.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt echt total durch den Wind. War gerade bei der Nackenfaltenmessung. Leider hat sich der kleine Wurm nicht optimal gedreht um eine ganz genaue Messung zu machen. Dann musste der Arzt auch noch plötzlich weg - zu einer Geburt - hat mich einfach stehengelassen und gesagt : der Wert ist nicht schlecht, aber auch nicht optimal......ich solle doch noch mal später kommen, zur Blutabnahme - und dann war er auch schon weg! Ich habe jetzt totale Angst, dass etwas nicht in Ordnung ist - kann Euch noch nicht mal einen Wert oder so sagen..... Ob er dann wohl auch noch mal mit dem Ultraschall nachschaut? Vielleicht liegt das Baby ja dann besser. Oh Mann.....

#schmoll

LG Queeny

Beitrag von marcella24 02.03.10 - 12:46 Uhr

Also dazu kann ich eigentlich weiter nichts sagen, außer, das ich dafür nichts bezahlen würde und versuchen, in den nächsten Tagen einen neuen Termin bei einem anderen Arzt zu bekommen. Denn so etwas kann ja wirklich nicht sein. Schließlich hast du ja sicher auch ziemlich lange auf einen Termin gewartet und da sollte der Arzt voll und ganz für dich dasein.
Also ich würde dir raten, in eine Frauenarztpraxis zu gehen. Da gehen Sie mehr auf dich ein.

LG Marcella

Beitrag von queeny71 02.03.10 - 12:50 Uhr

Im Moment fehlen mir auch total die Worte. Der Arzt war schon ganz in Ordnung am Anfang - aber mich dann einfach so stehen zu lassen. In einem Krankenhaus sollten sie doch genug Gynäkologen haben, die zu einer Geburt kommen können. Und bezahlt habe ich schließlich auch dafür....

Ich weiß gar nicht - bekommt man den woander so ohne weiteres noch einen Termin...?

Queeny

Beitrag von kc2009 02.03.10 - 12:53 Uhr

Ruf einfach in einer Spezial-Praxis für Pränataldiagnostik an und erzähl Deine Geschichte.

Die werden Dir sicher schnell weiterhelfen!

#klee

Beitrag von m_sam 02.03.10 - 12:50 Uhr

Tolle Aussage des Arztes! Ich würde mir bei der FÄ ne neue Überweisung zu einem anderen Arzt holen. Was ist denn das für ne Feststellung "nicht schlecht, aber auch nicht optimal"....

Ich war auch schon zwei Mal zum ETS und da bekam ich sämtliche Messwerte sofort in die Hand und alles genau erklärt. Am besten Du gehst zu Ärzten speziell für Pränataldiagnostik, die nicht noch zusätzlich Geburten usw. betreuuen. Die haben mehr Zeit für Dich und damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht - incl. Outing bei 12+1 SSW;-)

LG Samy 34. SSW + 2 Mädels

Beitrag von kc2009 02.03.10 - 12:51 Uhr

Ist ja ne Frechheit.

Mach Dir nen neuen Termin bei einem anderen Arzt und bezahl dort keinen Cent.

Man kann doch nicht einfach eine Schwangere mit dem Gedanken "es ist nicht so optimal" stehen lassen.

Unfassbar!

Ich wünsche Dir dass alles in Ordnung ist! #klee

Beitrag von nudelmaus27 02.03.10 - 12:58 Uhr

Hallo!

Genau aus solchen Gründen habe ich mich auch dieses Mal gegen diese Untersuchung entschlossen. Außerdem ist diese Untersuchung überhaupt nicht 100 % sicher, am Ende wird man wegen solcher Sachen noch zur Spiegelung geschickt und verliert ein gesundes Kind.

Wenn du die Untersuchung unbedingt noch willst, dann such dir einen anderen Arzt oder bestehe auf eine neue Untersuchung, zahlen würde ich dafür jedenfalls garnichts.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von jackyoo 02.03.10 - 12:59 Uhr

also inwiefern, die da im KK zu dem zeitpunkt nicht optimal besetzt waren kann man natürlich nicht sagen...

für dich war es blöd und verunsichernd, wärest du aber die frau im kreissaal würdest du auch nicht wegen einer NFT auf deinen arzt warten wollen...

leider ist unser gesundheitssystem selbst sehr "krank"

viel wichtiger ist aber jetzt deine sorge!
die NFT ist immer nur eine hinweisdiagnostik! d.h. ein nicht-optimaler wert kann auf eine anomalie hinweisen, kann aber auch garnix bedeuten!
und wenn dein krümel nicht optimal liegt, sagt der wert sowieso nix!

etwas genauer kann der wert in verbindung mit den blutwerten sein, oft wiedersprechen sich aber auch die einzelnen werte komplett!
es ist und bleibt eine wahrscheinlichkeitsrechnung...

mach nochmal einen termin im KK (hast ja auch da schon bezahlt) und lass dir dann alles genau erklären!