Durchfall durchs Zahnen behandeln?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tina.23 02.03.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.
Behandelt ihr den Durchfall eurer Mäuse, der durchs Zahnen hervorgerufen wird?

Mein Kleiner bekommt grad seine Eckzähne und ist ziemlich unleidlich und fiebert leicht. Außerdem hat er mehrmals am Tag flüssigen Stuhl. Soll ich mit ihm eine Schondiät machen oder Hausmittelchen nehmen oder solch einen Durchfall unbehandelt lassen?

Danke und LG

Beitrag von annih 02.03.10 - 12:59 Uhr

Hallo,
nein, ich greife da nicht ein. Das regelt sich ja von selbst wieder.
Gute Besserung!
Britta

Beitrag von piaseidler 02.03.10 - 13:15 Uhr

hallo,

ich mache da auch nichts, nur Multilind auf den Po!

LG Pia

Beitrag von tweetys-mom 02.03.10 - 13:25 Uhr

Jonah hat auch jedes Mal "Zahnungsschiss"... :-(

Ich trete da nahrungsmäßig schon ein wenig auf die Bremse, gebe Sachen die den Darm ein wenig schonen. Nichts fettiges, nichts gewürztes... einfach um es nicht noch schlimmer zu machen.

Und reichlich trinken natürlich.

Sonst ist er eigentlich immer fit, von daher keine weiteren Maßnahmen.

Beitrag von fbl772 02.03.10 - 13:34 Uhr

Wir behandeln das nicht und legen auch keine besondere Diät oder so ein. Der Durchfall kommt ja nicht von der Nahrung an sich.

Ich wechsel ihm aber sehr häufig die Windeln bzw. mache etwas Babycreme auf den Pops, da der Zahnungsdurchfall oft sehr "sauer" ist und die Haut stärker reizt als normaler Stuhl.

VG
B