Nichts mehr zu sagen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ........ 02.03.10 - 12:47 Uhr

Hallo!

Ich bin jetzt seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Am Anfang haben wir uns jeden Tag gesehen. Mittlerweile sehen wir uns nur noch am Wochenende. Allerdings telefonieren wir täglich. Er ruft meistens in der Mittagspause an und abends wenn er daheim ist. Seit geraumer Zeit fällt mir aber auf das wir uns zunehmend schwerer tun mit dem telefonieren. Klar wenn irgendwas "spannendes" passiert ist reden wir darüber. Aber irgendwie wird das immer seltener. Früher haben wir stundenlang telefoniert. Jetzt sind 20min schon fast eine halbe ewigkeit und mir kommt es immer mehr so vor als wäre das sozusagen die Pflichtzeit die wir am Telefon absitzen müssten. Wir haben uns einfach nichts mehr zu erzählen. Ich würd das so gern ändern aber wie?


LG

Beitrag von kennich 02.03.10 - 13:06 Uhr

Ja das kenn ich ... diese krampfige Telefoniererei ...

Aber ist ja eigentlich auch klar, wenn man täglich zweimal miteinander telefoniert. Ich habs damals dann einfach mal angesprochen und wir haben das ganze etwas reduziert. Es reicht ja auch, wenn man am Abend mal telefoniert oder auch eben nur, wenn wirklich was "spannendes" passiert ist. Meist gehts dem Partner ja genauso und er/ sie ist erleichtert, dass es angesprochen wird. Ist ja auch nix Schlimmes!

LG

Beitrag von ............... 02.03.10 - 13:11 Uhr

Naja er hat das ja selbst angefangen in der Mittagspause anzurufen. Da war es ja schon so komisch. Angesprochen hab ich es schon. Da kam dann nur ein "Du hast mich wohl nicht mehr lieb oder warum willst du nicht mehr mit mir telefonieren?"

Beitrag von athena2004 02.03.10 - 13:28 Uhr

Stell Dir doch etwas schoenes vor, was Du gerne mit Deinem Freund erleben wuerdest unabhaengig davon, ob es moeglich ist, oder einfach nur eine Verruecktheit. Z.B." Schatz ich stelle mir gerade vor, wir wuerden am Strand zusammen spazieren gehen, ..." einfach der Phantasie freien Lauf lassen und Sachen entdecken, die ihr vielleicht im realen Leben miteinander tun wollt...

Warum habt Ihr Euch am Anfang fast taeglich gesehen und nun nicht mehr?

Alles Gute,

Athena

Beitrag von ------------ 02.03.10 - 13:45 Uhr

Auch das hab ich schon probiert. Aber da geht er nicht drauf ein bzw es kommt dann nur n blöder Spruch wie " Wenn ich mal eine Million im Lotto gewonnen hab"

Er hat die Besuche von sich aus eingeschrenkt. Er wollte mehr Zeit für sich. Erst war er nur 2 Tage die Woche bei sich dann wurde es immer mehr. Jetzt sehen wir uns nur am We. Manchmal hab ich das Gefühl selbst das ist ihm schon zu viel.

Beitrag von athena2004 02.03.10 - 14:00 Uhr

Auch beim "mehr Zeit fuer sich haben" kann sich ein Alltag einschleichen. Hast Du ihn mal spontan besucht? Vielleicht merkt Ihr ja beide, dass es schoen waere, sich wieder mehr zu sehen..?

Beitrag von ------------ 02.03.10 - 14:04 Uhr

Das geht leider nicht da ich eine Tochter habe und er immer relativ lange arbeiten muss.

Einmal als wir übers Wochenende bei ihm waren und die Kleine Ferien hatte schlug ich vor das wir ja noch ein oder zwei Tage bleiben könnten. Aber das wollte er nicht.

Beitrag von athena2004 02.03.10 - 14:18 Uhr

Viellleicht hat Dein Freund ein Problem mit Deiner Tochter?

Eine Freundin von mir versuchte einmal mit einem alleinerziehenden Vater zusammenzuleben, war aber einfach von seiner Tochter im Alltag so entnervt, dass sie wieder ausgezogen ist. Die beiden sind ein Paar geblieben und ueberlegen im Sommer (wenn die Tochter ihr Abitur in der Tasche hat und zum studieren weg geht) wieder zusammen zu ziehen..

Eine Wochenendbeziehung finde ich ja ertraeglich, wenn er so viel arbeitet, aber wieso will er Euch dann nicht mal einen Tag laenger bei sich haben..?
Stoert Ihr dann seinen Ablauf oder hatte er auch frei?

Alles Gute,

Athena

Beitrag von ,,,,,,,,,, 02.03.10 - 14:29 Uhr

Ich hab das zwei mal probiert. Einmal hätte er frei gehabt und meine Tochter wäre auch nicht da gewesen, aber da wollte er lieber an irgendwelchen Autos rumschrauben und sich mit Kumpels treffen. Das andere mal wäre er ganz normal arbeiten gegangen. Beide male hab ich eine Abfuhr bekommen. Auch hab ich ihn schon mal gefragt ob er denn mal bei mir länger bleiben will. Aber auch das wollte er nicht.

Beitrag von asimbonanga 02.03.10 - 15:05 Uhr

Hallo,
für mich hört sich das an ,als wolle er die Beziehung auf Sparflamme laufen lassen.
Letztendlich setzt er seine Prioritäten und so oft möchte er dich / euch nicht sehen.Wenn du damit zufrieden bist ist das o.k.-Verhältnis/ Beziehungskiste eben.
L.G.

Beitrag von athena2004 02.03.10 - 15:31 Uhr

Entweder er braucht wirklich sehr viel Freiraum und liebt Dich dabei oder er haelt Dich auf Abstand warm, damit er im Fall der Faelle wieder aufwaermen kann..

Wie empfindest Du denn Eure Beziehung? Ist es Dir genug, ihn am Wochenende zu sehen oder wuerdest Du ihn gerne mehr sehen bzw. ihn sehen, anstatt zu telefonieren? Bist Du zufrieden, wenn Ihr Euch seht?

Vielleicht setzt er auch andere Prioritaeten, weil er noch nicht so weit ist, sich wirklich festzulegen?

Ich wuensche Dir alles Gute,

Athena

Beitrag von ,,,,,,,,, 02.03.10 - 15:40 Uhr

Also ehrlich gesagt bin ich schon sehr enttäuscht darüber ihn nur noch am We zu sehen zumal wir nicht mal 20 km auseinander wohnen.

Wenn wir uns dann aber doch mal sehen war es bisher eigentlich immer recht schön. Wir hatten ne Menge Spass zusammen. Leider ist in der letzten Zeit auch das eher abgeebbt. Selbst wenn ich da bin schraubt er unter Tags lieber an Autos rum oder trifft sich mit anderen wo er uns nicht dabei haben möchte.

Beitrag von athena2004 02.03.10 - 23:00 Uhr

Sprich doch mit ihm, dass Du ihn eigentlich gerne haeufiger sehen wuerdest und nicht verstehen kannst, warum er Dich so auf Abstand haelt.
Dann muss er sich ja aeussern!

Waerest Du jeden Tag bei ihm koennte ich gut verstehen, dass er sich trotz Deiner Anwesenheit mit anderen trifft oder seinem Hobby nachgeht, aber so? Dazu hat er doch nun wirklich die ganze Woche Zeit.

Ich kann nur wiederholen: Entweder ist er ein "komischer" Kauz und liebt Dich dabei oder er haelt Dich auf Sparflamme...

Alles Gute,

Athena

Beitrag von ciciotella 02.03.10 - 13:52 Uhr

und das wäre jetzt dein problem? #kratz

telefoniert einfach nicht mehr tagsüber, dann habt ihr euch mehr zu erzählen.

oder wollt ihr euch in 5 jahren trennen, wenn es gang und gebe geworden ist, dass man sich nicht mehr 10 stunden am tag miteinander unterhält....?

lg
cicio