myome Frage WICHTIG

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von steffisaido 02.03.10 - 12:47 Uhr

hi!
vor ca. 2 wochen hatte meine mama starke bauchschmerzen, wie wehen (hat sie jetzt immer noch & rückenschmerzen) und starke blutungen, ihr freund hatte sie dann auch ins krankenhaus gebracht, einen tag später wurde sie dann auch operiert. ausscharbung. ganz viel blut und irgendwas anderes. so, dann sollte es ihr besser gehen, aber vor einer woche ist sie dann doch noch mal zu ihrem fa gegangen, der meinte, sie muss doch noch mal ins krankenhaus und operiert werden, der fa hat ein myome, so nennt er das 4 cm ding, gefunden... von allein käme das myome wohl nicht aus der gebährmutter und deswegen muss sie noch mal operiert werden. nun unsere frage, was ist ein myome genau, hatte das schon mal jemand und kann man es auch vaginal entfernen???

ganz lieben dank fürs lesen und eventuelles antworten :-)

Beitrag von honey.bee 02.03.10 - 13:10 Uhr

Myom ist gutartig, nur in den seltensten Fällen kann es sich umwandeln...zum Beispiel wenn es ständig gegen die Gebärmutterwand scheuert.....so lt.FA

Bei meiner Mutter war es so groß das es nicht vaginal entfernt werden konnte und auch gleich die Gebärmutter mit entfernt worden ist. Ich meine es kommt auf die Große und auf die Lage drauf an.

Google doch mal, oder schau bei netdoktor.de nach