Rechenschaft ablegen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

nachdem ich weiter unten ja schon geschrieben hatte wegen meiner Abendschule, hab ich jetzt (jedenfalls bis zu den Osterferien) eine Lösung und gestern war ich also in der Abendschule und meine Mutter hat aufgepasst.
Mein Ex hat dann normal hier angerufen und machte erst meine Mutter ein wenig an und dann bekam ich eine SMS, so nachdem Motto "Ach sitzte da nu und lässt die Kinder allein" und ob was mit den Kids wäre (laut Kindergarten, meiner Einschätzung und der meiner Mutter war nichts mit denen, abgesehen davon dass sie sich natürlich gefreut haben, dass Oma da war)
Vorhin als ich mich hingelegt hab und den Rechner angelassen hatte, bekam ich eine Mitteilung von ihm wo er mich anschnautzte ob er nun damit rechnen muss jeden Tag einen aus meiner Familie am Telefon zu haben.

Muss ich meinen Ex jetzt über jede Sache Rechenschaft ablegen? Oder ist das nun seine verletzte Eitelkeit, weil ich das ganze ohne ihn irgendwie hinbekomme (er hatte mir vorher vorgeworfen, ich würde das nicht hinbekommen)

Lieben Gruß

Beitrag von ttr 02.03.10 - 12:55 Uhr

ich würd mich mit sowas gar nicht abkaspern. du führst dein leben...und zwar allein und solang es den kindern nicht schadet,gehts ihn nen feuchten an...je weniger du darauf reagierst, desto früher hört er mit dem mist auf.

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 12:58 Uhr

Hallo ttr,

ich weiß das sagen mir alle, aber weißt du einerseits sagt er mir immer "Ich will keinen Streit, du sollst die Schule weitermachen" etc. und dann krieg ich solche Dinge reingeknallt.

Beitrag von ttr 02.03.10 - 13:01 Uhr

klar, weil du das leben jetzt ohne ihn führst und er angst hat, keinen einfluss mehr auf dich zu haben. nun zeig ihm, dass er auch keinen einfluss mehr auf dich hat. erst dann hast du ruhe...er wird ja nicht ohne grund dein ex sein. von daher kannst du kein neues leben beginnen,solang du den klotz am bein hast

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 13:04 Uhr

Der große Streß fing ja an, als ich mit der Abendschule angefangen habe, weil ich eben vorher kaum bis gar keine Sozialkontakte hatte und er im Prinzip machen konnte was er wollte und wegging und ich eben nur Hausfrau und Mutter bin.
Jetzt mit der Abendschule habe ich Leute kennengelernt, die mich nicht nur als Mutter und Ehefrau gesehen haben und als ich mit denen wegging gab es als ich wieder kam 2 Std Diskussion darüber, dabei hab ich weder getrunken und war um 1 Uhr wieder Zuhause, während er wenn er weg war seine 4-5 oder mehr Bier getrunken hat und bis morgens um 4 Uhr weg war.

Beitrag von ttr 02.03.10 - 13:17 Uhr

siehst du...kennst du das sprichwort: was ich selber mach und tu, das trau ich jedem andren zu? vielleicht war er ja nicht so brav in der beziehung und war mal hier und da...und nun hatte er angst, dass du auch deine männlichen sozialkontakte intensivieren könntest und evtl. sehen könntest, was für ein leben du daheim führst...was dir andere bieten können und er dir nicht bietet und zugesteht....du wirst es gesehen haben...es kam zu trennung....gut für dich, scheisse für ihn...nun muss er sich jemand neuen suchen, den er unterdrücken kann...und das wird schwierig, denn die meisten lassen sich das nicht gefallen...also sei ne starke frau und regel das für dich, dass er nicht mehr an deinem leben teilhaben darf....besuchszeiten für die kinder..ok..die stehen ihm zu...aber bei der übergabe,nichts privates von dir ihm erzählen...auch dritten quellen, die zu ihm kontakt haben (gemeinsame freunde o.ä. )nichts erzählen aus deinem leben. dann hört er schnell auf...weil er merkt, er spielt keine rolle mehr und hat keinen einfluss mehr. wenn du jetzt den fehler machst und ständig drauf reagierst, hast du bald nen stalker vor deiner tür....das würd ich mir nicht geben.

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 13:21 Uhr

Gemeinsame Freunde haben wir eh nicht, ich wurd ja schon angemotzt als ich bei VZ seinen Studienkollegen aus meiner Liste geschmissen hatte, weil er mich so nicht mehr finden konnte (hab eine Suchsperre drin;-)).
Wie gesagt ich hatte in den letzten Jahren zwar einige Kontakte aufgebaut, aber das sind Leute die weiter weg wohnen.

Dank dir für deine Tipps, ich versuch ruhiger und gelassener darauf zu reagieren (merk selber dass es mir auch nicht gut tut, weil ich wieder Neurodermitisschübe habe) und ihn soweit rauszuhalten wie es geht.

Beitrag von ttr 02.03.10 - 13:30 Uhr

sonst meld dich einfach per vk,wenn du tipps benötigst

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 14:23 Uhr

Danke werd ich bestimmt demnächst drauf zurück kommen

Beitrag von waffelchen 02.03.10 - 13:02 Uhr

Und plötzlich sieht er das du die Schule wirklich machst, dass du das schaffst ohne ihn. Ich tippe auf verletzten Männerstolz

Beitrag von kruemlschen 02.03.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

sag Deinem Ex freundlich und bestimmt, dass er gerne immer wenn Du Schule hast zum Aufpassen kommen kann, das wäre Dir und den Kindern am allerliebsten, wenn er das nicht kann dann hat er gefälligst den Mund zu halten.

Auf weitere Diskussionen würde ich mich nicht einlassen.

Gruß Krüml

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 13:05 Uhr

Hallo Krüml,

er hat mir klipp und klar gesagt, als es Streß gab, wenn ich mich von ihm trenne solle ich zu sehen wie ich das mit der Abendschule mache

Lieben Gruß

Beitrag von petra1982 02.03.10 - 13:13 Uhr

ja also dann wars das du packst das schon und wenn er nicht jeden tag mit deiner mum telefonieren mag soller nicht anrufen

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 13:16 Uhr

Danke,

muss er eh nicht meine Mutter passt wie gesagt bis zu den Ferien montags auf, mein Vater Freitags und der Rest der Woche bin ich Zuhause und nach den Ferien würde es dann so sein dass ich 3-4 Tage in der Abendschule bin und der Rest Zuhause und einer aus der Familie passt dann halt auf.

Beitrag von petra1982 02.03.10 - 13:30 Uhr

Find ich gut :-) Und wenn es ihn stört dann lass ihn ignorier es einfach. Du hast ihm sicher die chance gegeben selbst auf eure Kinder aufzupassen aber wer nicht willhat schon gehabt und dagegen was machen kann er nicht

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 14:22 Uhr

Er hat von Anfang an gesagt, wenn ich mich von ihm trenne, dann soll ich zu sehen wie ich das mit der Abendschule regel und jetzt wo ich (bzw. ich hab das nicht mal geregelt, sondern eher meine Mutter hat es bestimmt;-), weil sie nicht will das Fremde auf die Jungs aufpassen) geregelt hab, passt es ihm anscheind ja auch wieder nicht

Beitrag von kruemlschen 02.03.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

das weiß ich, trotzdem würde ich es ihm genau so sagen ;-)

Gruß Krüml

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

ich versuch ja so wenig wie möglich mit ihm irgendwie zu reden, weil ich keine Lust auf Streß habe.

Lieben Gruß

Beitrag von kruemlschen 02.03.10 - 13:30 Uhr

na also, dann hast Du doch nur ein weiteres Argument.

Du kannst ihm sagen er darf sich gerne vermehrt um seine Kinder kümmern, gerade dann wenn Du in der Schule bist, schließlich hat er auch eine Umgangspflicht und nicht nur Umgangsrecht und wenn ihm das nicht passt dann soll er in Zukunft mit der Wand reden.

Dann führst Du eben feste Telefonzeiten ein, gibst ihm dafür eine extra Nummer und ansonsten ist das Telefon eben aus bis er gelernt hat sachlich mit Dir zu kommunizieren.

Gruß Krüml

Beitrag von singlemum83 02.03.10 - 14:25 Uhr

Er hat ja seine "festen" Zeiten, er ruft an wenn die Kids ins Bett gehen, wobei das bei ihm gern variiert nach Lust und Laune und auch schon eins der Kinder geschlafen hat, als er angerufen hat.

Genauso wie er solange er keine eigene Wohnung hat, am Samstag die Kinder sehen kann.

Weißt du der Witz ist ja, er sagt es hat mich nicht zu interessieren wo er ist, per Handy wäre er immer erreichbar #bla, aber ich muss ihm anscheind Rechenschaft ablegen, was ich wie mache

Beitrag von manavgat 02.03.10 - 15:16 Uhr

Ich würde einen Anrufbeantworter dazwischen schalten, dann kann er den vollquatschen.

Neue Sim-karte = keine unerwünschten SMS mehr.


und gut ist.


Es gibt immer 2, einen der stresst und einen der sich stressen lässt.

Gruß

Manavgat

Beitrag von petra1982 02.03.10 - 15:23 Uhr

Na und wenn dann doch was ist? Ich mein es sind immer noch Eltern ....Er sollte lernen nicht zu nerven und nur anzurufen wenn es um die gemeinsamen Kinder geht, alles andere geht ihn nichts mehr an

Beitrag von manavgat 02.03.10 - 16:05 Uhr

Hast Du nicht verstanden, oder?

Wenn er anruft und sagt: hier ist xy es geht um das und das und es ist! wichtig, dann kann sie drangehen.

Erreichbarkeit der KM vom KV, wenn das Kind bei ihr ist und nichts zu besprechen ist, ist nicht notwendig.

Ganze Völkerstämme sind früher ohne Handy ausgekommen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von neueblume 02.03.10 - 20:39 Uhr

*GRINS*#pro

besonders der letzte Satz - ohne Kommentar gut!!!!!!

Grüße von einer, die sich gerade zumindest zeitweise erfolgreich gegen Stalking des KVs gewehrt hat

nb

  • 1
  • 2