nehmt ihr ein multivitaminpräparat ein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackie-33 02.03.10 - 13:00 Uhr

hallo an alle,

ich habe bereits mein baby, wollte aber mal nachfragen ob ihr während der ss was zusätzlich einnimmt??

mein arzt meinte damals bei mir das sei nicht notwendig wenn man ausgewogen isst (der körper scheidet eh wieder alles aus) aber nun beim zahnarzt nach der schwangerschaft hab ich 2 kaputte zähne??!! dann hat der kleine doch ordentlich was abgezapft. am putzen lage es definitiv nicht, ich habe mehr denn je meine zähne gepflegt. im nachhinein bzw. wenn ich wieder schwanger werde nehm ich lieber doch was ein.

alles gute!

Beitrag von schaefchen80 02.03.10 - 13:06 Uhr

hier in der schweiz bekommt jede schwangere ein vitaminpreperat vom gyn verschrieben. das finde ich wirklich sehr gut. es ist nur jeden morgen eine qual sie runterzubekommen #schwitz

lg, lydia

Beitrag von jackie-33 02.03.10 - 13:15 Uhr

hi,
echt?? ich wohne auch in der schweiz! mein arzt meinte das sei alles unnötig :(

lg

Beitrag von schaefchen80 02.03.10 - 13:27 Uhr

hmm, also ich muss sagen das es schon sinn macht, selbst wen man sich relativ ausgewogen ernährt.
in meiner ersten ss hab ich zb einige lebensmittel nicht vertragen oder du hast dann eine abneigung geben irgendwas ect. es geht doch eigentlich nur darum das das baby optimal versorgt ist. ich bekomme elevit und soweit ich weiss übernehmen die meisten kk auch die kosten dafür, meine leider nicht, aber ich nehm sie trotzdem.
wo wohnst du denn?

Beitrag von jackie-33 02.03.10 - 13:29 Uhr

#kratz
ich sehs genauso wie du , aber mein arzt war da anderer meinung

wohne in zürich lg

Beitrag von schaefchen80 02.03.10 - 13:44 Uhr

hey dann wohnen wir ja gar nicht so weit voneinander weg.

Beitrag von mangetsu 02.03.10 - 13:48 Uhr

Also, ich hab auch keins verschrieben bekommen. Man hat mir gesagt eine ausgewogene Ernährung + Folsäure reicht

Beitrag von jackyoo 02.03.10 - 13:19 Uhr

ich nehme verschiedene vitamin und mineralpräparate
magnesium und kalzium vor allem!

alle präparate sind hypoallergen, glutenfrei, etc. und in reiner form, ohne zusätze!
nicht der normale kram aus der drogerie oder apotheke!
kostet leider bissl mehr, aber hilft gut und hat keinerlei nebenwirkungen!

obwohl ich mich sehr ausgewogen ernähre sagt mein heilpraktiker, soviel wie man in der SS an mehrbedarf hat kann man über die nahrung garnicht aufnehmen...

unsere nahrungsmittel (selbst bio) sind halt durch züchtung und anbau leider auch nicht mehr was sie mal waren....

Beitrag von valencia22 02.03.10 - 15:28 Uhr

Vor der SS bis zur 13.SSW Vitaverlan, dann Centrum Materna.