Autokindersitz gebraucht???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fernweh123 02.03.10 - 13:18 Uhr

Hallo,

wir benötigen einen Zweitkindersitz für das Auto von meinem Mann.
Ich habe irgendwie so bedenken einen gebrauchten zu kaufen. Ich meine, man weiss ja nie, ob da (trotz aller Versprechen, dass nix passiert ist) nicht doch was dran ist durch einen Unfall oder so.

Hat jemand von euche Erfahrungen mit einem gebrauchten gemacht?

Kann man die vielleicht beim ADAC prüfen lassen? Falls ja, wie teuer ist das (muss sich ja noch "lohnen", dass man den gebraucht kauft)?

Vielen Dank für eure Antworten

Andrea +Naomi*01.11.08

Beitrag von annime 02.03.10 - 13:27 Uhr

Ich habe auch mal beim ADAC nachgefragt und nur einen großen Umschlag mit vielen Prospekten bekommen, so richtig weitergeholfen hat uns das auch nicht.
Wir haben uns damals einen neuen gekauft und uns im Handel beraten lassen.
Testen lassen kann man das glaub ich nicht.

viele grüße
annime

Beitrag von xyz74 02.03.10 - 13:56 Uhr

Auf der Website vom ADAC gibt es Tipps worauf man achten soll wenn man einen Gebrauchten kauft.

Beitrag von butler 02.03.10 - 14:04 Uhr

Als 2 Sitz kannst Du auch einen Preiswerten von ATU nehmen.
Ich habe einen 2-Sitz als Ausstellungstück von einem Autohaus gekauft.
Ansonsten kannst Du bei gebrauchten vor Ort gründlich testen
- Beulen/geplatztes im Styropor
- Plaste überall ganz? Auch unter dem Bezug. Den würde ich zur Überprüfung abmachen.
- Gurte/ Schloss funktionstüchtig
- gültige ECE Norm
Das sind ie Punkte nach den ich schauen würde
LG

Beitrag von anika.kruemel 02.03.10 - 14:56 Uhr

Zitat:
Kann man die vielleicht beim ADAC prüfen lassen? Falls ja, wie teuer ist das (muss sich ja noch "lohnen", dass man den gebraucht kauft)?
Zitatende

DAS hatte ich mit unserer Babyschale vor und hab als ADAC-Mitglied einfach mal dort angerufen. Man kann die Sitze theoretisch überprüfen lassen, aber der zu bestellende Sachverständige würde soviel kosten, wie ein neuer Autositz!! Das ist dann ja nicht das, was wir wollen, gelle?!

Und ja, diese unsere Babyschale ist gebraucht gekauft! Allerdings von meinem Kollegen, den ich wirklich gut kenne. Wenn seine Familie mit Kind und Sitz einen Unfall gehabt hätten, hätte ich das gewußt ;-) Und da dem nicht so war, hab ich den Sitz 2005 von ihm gekauft. Da war der Sitz ein Jahr alt. Jetzt ist er dann schon 6 Jahre alt, wenn er wieder von uns verwendet wird.

Die Dame beim ADAC meinte daraufhin zu mir, daß das noch ginge, danach sollte der Sitz aber nicht mehr verwendet werden...

Ich persönlich würde nur einen Sitz von jemandem kaufen, dem ich absolut vertraue und wo ich weiß, daß der Sitz nicht in einen Unfall verwickelt war oder sonstwie gelitten hat. (Gelitten = mir fällt grad ein, daß eine Familie hier in der Strasse, die Sitze einfach aus dem Auto rausnimmt und vor der Haustür stehen läßt #schock)

LG Anik