eine Frage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ar-natur 02.03.10 - 13:34 Uhr

Meine Freundin rief mich gerade an, und meinte, dass sie für das erste Kind 800 euro bekommen hätte... Ich sagte wo gibt man denn Antrag und sie wusste es nicht genau, weil sie kein deutsch kann...

Ja nun meine Frage.... wo bekommt man einmalig Geld für das werdende Kind (in der Schwangerschaft) und das auch wenn der Mann arbeitet... Geringverdienst....

Beitrag von joice85 02.03.10 - 13:35 Uhr

Ui wenn du es weißt sag mal bescheid , ich könnte das Geld auch gebrauchen ;-)

Beitrag von nana-k 02.03.10 - 13:36 Uhr

zwei doofe ein gedanke :)
das wollte ich gerade auch schreiben.

Beitrag von patfab 02.03.10 - 13:37 Uhr

Huhu
da gibt es mehrere Anlaufstellen ich selbst war bei der Katholischen Kirche hier bei uns.
Du kannst aber auch zur Caritas oder Diakonie oder sonst einer Einrichtung gehen die helfen dir weiter.
Ich selbst habe auch 800 bekommen
700 vor der Geburt und 100 bekomme ich nach der geburt sobald ich die geburtsurkunde einreiche.
lg
jessy

Beitrag von nana-k 02.03.10 - 13:39 Uhr

in wie weit bekommt man das denn gestattet? was muss man denn dafür erfüllen?

Gruß, Nana

Beitrag von blinki.bill 02.03.10 - 18:53 Uhr



hallo mädels,

ihr könnt von der arge einmalleistungen anfordern, wir müssen hier dazu zum sozialamt.

bei uns gibt es vorgeschribene beträge..sind dann ca. 400€...und warengutscheine fürn werkhof.

bei profamilia kann mann sich bearten lassen, naja und da kann mann ab der 20 woche einen antrags tellen..für geld aus der mutter kind stiftung...

bei uns ist e saber os du msust vorher die sozialleistungen beantragen...

naja und dann musst du alle skomplett offen legen, also dein einkommen und deine ausgaben, daran erechnet dann die stiftung wie bedürftig ihr seid.

liebe grüße

daniela

Beitrag von blinki.bill 02.03.10 - 18:53 Uhr



hallo nana,

ihr könnt von der arge einmalleistungen anfordern, wir müssen hier dazu zum sozialamt.

bei uns gibt es vorgeschribene beträge..sind dann ca. 400€...und warengutscheine fürn werkhof.

bei profamilia kann mann sich bearten lassen, naja und da kann mann ab der 20 woche einen antrags tellen..für geld aus der mutter kind stiftung...

bei uns ist e saber os du msust vorher die sozialleistungen beantragen...

naja und dann musst du alle skomplett offen legen, also dein einkommen und deine ausgaben, daran erechnet dann die stiftung wie bedürftig ihr seid.

liebe grüße

daniela

Beitrag von klaoerni 02.03.10 - 13:38 Uhr

Bei uns kann man den Antrag im Landratsamt bei der Schwangerenberatung stellen. die füllen den meisst auch mit aus und regeln da viel.
Ich würde da mal nachfragen

Gruss Steffi

Beitrag von nicki1971 02.03.10 - 13:39 Uhr

ICh weiß nur das ein Bundesland, Brandenburg ?, ein einmaliges Entbindungsgeld zahlt oder mal gezahlt hat.

'Ansonsten kann man bei verschiedenen Stellen, wie DRK, Caritas oder ähnliches einen Antrag auch eine Einmalzahlung stellen. Aber das ist natürlich vom Einkommen abhängig.

Aber das ist wirklich wohl nur für Leute die auch in Not sind.

Beitrag von nordseeengel1979 02.03.10 - 14:11 Uhr

Geh mal zur Diakonie ;-)

Da gibts für jeden 300 Euro minimum und dann wird gestaffelt je nachdem wie bedürftig Du bist...

Wir kamen auf 500 Euro, mein Freund ist auch Geringverdiener und ich auch :-(

Lg Nordseeengel 36.SSW