Gibt´s denn keine Großen (Freie) Häuser mehr?!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

Seit 2 Jahren sind wir nun auf der Suche nach einem Neuen zu Hause bzw. Haus.
Die die mehr als 8 Zimmer haben sind unbezahlbar (Kaltmiete 2800 Euro und mehr)#schock und die bezahlbar wären wollen nicht so viele Kinder.
(Ok, ich frage mich immer noch was eine Familie mit "nur" 2 Kindern mit einem 8 - Zimmer Haus will#kratz)
Ja, es muss ein Haus sein, denn ich schaffe es nicht Max jeden Tag 4x die Treppen rauf und runter zu tragen, und zum anderen wollen wir den anderen Mietern nicht auf den "Keks gehen";-)

Ich wander aus...Nach Texas...Und bau mir ne Farm#aerger#gruebel

Beitrag von laue_sommernacht 02.03.10 - 14:24 Uhr

Zieh nach Rheinhessen! Da wohnt man nicht, da arbeitet man nur ;-)

Wir haben unser 7-Zimer-Haus gefunden; für 800 Euro warm *freufreu*

lg, laue_sommernacht

Beitrag von havecat 02.03.10 - 14:25 Uhr

Hallo...

Häuser mit mehr als 8 Zimmer?? #schock Kein wunder dass die Miete dann so hoch ist...wie wäre es, wenn ihr eure Ansprüche etwas "runter" schraubt, und die Kids zu zweit od. dritt in ein zimmer tut??? #kratz
oder muss jedes Kind ein eigenes zimmer haben #schock???

Und, das du dein kind net hoch&runter tragen möchtest...ähm, glaubst du in einem haus gibt es keine Treppe??

VG und noch viel #klee bei der Suche

Beitrag von emmapeel62 02.03.10 - 16:56 Uhr

Sie hat 8 Kinder - da müssen sowieso mehrere in ein Zimmer bei 8 Zimmern

1 x Wohnzimmer
1 x Schlafzimmer
evtl. noch ein Esszimmer weil Küche oder Wohnzimmer zu klein sind um mit 10 Personen darin vernünftig zu essen.
möglicherweise 1 Arbeitszimmer oder Büro
Abgesehen davon werden die Kinder auch älter und Kinderzimmer in den meisten Mietwohnungen sind bessere Besenkammern, wie sollen da 3 Kinder darin wohnen wenn sie mal 13 oder 14 Jahre alt sind ?

Ausserdem kann sie z. B. in einem Haus einen Treppenlift installieren oder das Kind wohnt im Erdgeschoss.

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 16:59 Uhr

#pro

So ähnlich war das auch gedacht;-)

Beitrag von gunillina 02.03.10 - 14:57 Uhr

Und das ist total billig, muss ich sagen!!! Und sooo schön, besonders das erste Haus!!!! Seufz...:-)

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 16:04 Uhr

Danke, ich gucke mal direkt nach;-)

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 16:05 Uhr

Bei dem 2 Haus hat mein Mann gestern angerufen und der Makler meinte das dass Haus für 10 Personen zu klein wäre...#aerger#augen

Beitrag von julisa 03.03.10 - 12:47 Uhr

Okay?? Naja, wer weiß vieviele Schlafzimmer der gute Mann braucht!

Trotzdem viel Glück noch

Lg EVa

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 16:07 Uhr

Meinst Du, dass die beiden Objekte das Passende für eine Familie mit vielen Kindern sind?

Mal vom Vermieter abgesehen, gibts in ner Doppelhälfte doch erst Stress mit den Nachbarn, wenn es laut ist und ne Treppe ist auch vorhanden!

LG

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 16:39 Uhr

Hast ja recht...Am besten baut man echt selber...Und dann auch noch am besten einen Bungalow...Der ist Ebenerdig!

Beitrag von windsbraut69 03.03.10 - 07:21 Uhr

Ja, dann bau mal nen 8-Zimmer-Bungalow...

Du wirst sicher nichts Erschwingliches finden mit 8 Zimmern ohne Treppe.
Dass Vermieter von Luxusimmobilien wie der verlinkten Villa ausgerechnet an eine Großfamilie vermieten wollen, kann ich mir nicht vorstellen.
Ehrlich gesagt, hätte ich auch Befürchtungen wegen der Nachbarn und des Intarsienparketts...

Beitrag von nicola_noah 03.03.10 - 16:46 Uhr

"Ehrlich gesagt, hätte ich auch Befürchtungen wegen der Nachbarn und des Intarsienparketts... "

Meine Kinder sind doch keine Vandalen!
Wir wohnen jetzt 4 Jahre in dem Haus hier (u.a. mit Echtholzparkett) und es ist noch alles heile....

Beitrag von bloedli 02.03.10 - 15:35 Uhr

Bei den Monatsmieten
würde ich mir überlegen dann ein Haus zu kaufen.

Insofern die Bank mitspielt etc.

LG Steffi

Beitrag von tauchmaus01 02.03.10 - 17:23 Uhr

Ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn man eine so große Familie haben möchte sollte man sich vorher um eine passende Wohnung kümmern.Die Kinder waren ja sicher keine Achtlinge und kamen von jetzt auf gleich.

Ich kann nicht nachvollziehen aus welchem Grund manche Familien ihre Familienplanung von hinten angehen.

Ich denke auch dass ihr evtl. bauen solltet. Bei 7 Kindern habt ihr ja sicher einen super Job und ein entsprechendes Einkommen um Euren Kindern und Euch selber gerecht zu werden.:-D

Mona

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 18:47 Uhr

Im Moment pass es ja noch, aber 1.) werden die Kinder ja auch mal Größer und 2.) wird Max auf kurz oder lang einen Rollstuhl brauchen bzw, sind wir mit einem Behinderten Kind eh auf Größere Räumlichkeiten angewiesen.

Also es ist nicht so das hier alles aus den Nähten platzt;-)

Beitrag von kendra.26 02.03.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

ich würde auch sagen, geht am besten zur Bank und lasst euch beraten und kauft dann ein passendes Haus.

Was eigenes ist immer anders , vor allem wenn man viele Kinder hat, wir haben zwar *nur* drei , doch nur eine 3-Zimmerwohnung, unsere dritte Tochter war nicht geplant, aber es geht noch, wir haben die Wohnung vor 5 Jahren gekauft, hätte ich gewusst, das unsere Familie noch wächst, hätten wir uns damals gleich für ein günstiges Haus entschieden.

Bei 8 Kindern stelle ich mir das dann schon schwieriger vor, was passendes zur Miete zu finden ;)

Wie ist denn Eure momentane Wohnsituation , wenn ich fragen darf, wieviel zimmer habt ihr jetzt, die Kinder müssen ja irgendwie aufgeteilt werden.

Ich wünsche Euch viel Glück bei der weiteren Suche #klee

Beitrag von nicola_noah 02.03.10 - 19:09 Uhr

Jaaa, ich denke das Thema Hauskauf scheint immer näher zu rücken...

Momentan haben wir 7 Zimmer (knapp 200qm):

- Schlafzimmer
- Wohn / Esszimmer
- 5 Kinderzimmer

Die beiden Großen haben jeweils ein eigenes Zimmer, dann teilen sich 2 Jungs ein Zimmer und 2 Mädchen eins.
Die beiden Kleinsten sind bei uns im Schlafzimmer.

Beitrag von virginiapool 02.03.10 - 21:00 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von verro85 02.03.10 - 21:47 Uhr

das was du gekauft hast ist kein Haus sondern eine Ruine und deswegen so günstig.

Beitrag von bloedli 03.03.10 - 12:52 Uhr

Seid ihr befreudet das du das so genau weißt?


Mein Bruder hat auch(allerdings am Arsch der Welt)
ein super Haus gekauft.
Er hat 4 Kids,das Haus hat 9 Zimmer.
Riesengarten(800qm)
Das Haus selber 280qm.

Mußte nur renoviert werden.
Sprich tapeziert und gestrichen.
Das ganze für 130.000€.

Geht auch anders;-)

Gruß Steffi

Beitrag von windsbraut69 03.03.10 - 07:29 Uhr

Ja, dann braucht sie aber 1500 Euro monatlich für Sprit und am besten einen gebrauchten Schulbus, um die Kinder hin und her zu kutschieren...

Wir wohnen nicht ganz so abgelegen und müssen für jedes Brötchen in den nächsten Ort, das ist kein Spaß, wenn Du 8 Kinder hast und jedes Mal mitschleppen mußt.

Die Häuser sind ja nicht ohne Grund so "günstig".

Gruß,

W

Beitrag von virginiapool 03.03.10 - 08:23 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von windsbraut69 03.03.10 - 11:32 Uhr

Die jammern da aber auch nicht über horrende Spritkosten und können sich ihr Mittagessen selbst schießen :)

Mit Kindern würde ich selbst in unserem ätzenden Kaff nicht wohnen wollen.

  • 1
  • 2