Suche Rat bei allen die lange stillen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marie1088 02.03.10 - 14:27 Uhr

Hallo!
Meine Kleine ist nun 8 Monate alt und ich aheb noch nicht vor abzustillen. Sie zeigt auch deutlich dass sie die Brust noch braucht und ich bin bereit ihr Bedürfnis zu "stillen".

Jetzt meine Frage: Gebe seit dem 5. Monat Beikost und nun isst sie um 9 Uhr, 12 Uhr, 15 Uhr und 18 Uhr eben was.
Stille ich sie dann trotzdem, oder einfach mal so zwischendurch oder nur wenn sie an mir rumnestelt, mir also zeigt dass sie das Bedürfnis hat zu trinken?

Wie habt ihr das gemacht?

Momentan trinkt sie um 7 Uhr, abends eine halbe Stunde vor dem Schlafen (ca. 0,5-1 Std. nach dem Abendbrei eher zum Kuscheln als zum Trinken) und nachts einmal. Und dann eben ab und zu mal.. Den einen Tag öfter den andren Tag nur die 3x am Tag...

Vielen Dank für eure Antworten!

Beitrag von rmwib 02.03.10 - 14:33 Uhr

HUHU

also ICH mach es so, dass ich ihn stillen lasse wie er will und anzeigt. Von mir aus anbieten mache ich nur abends vor dem Schlafengehen. Aber wir hatten auch im ersten Jahr keine ersetzten Mahlzeiten... So wie Du das machst ist das doch ok.

GLG

Beitrag von lilliana 02.03.10 - 15:23 Uhr

Emilia ist 13 Monate alt und kommt tagsüber immer mal "zum Stillen vorbei", nicht weil sie Hunger hätte, das deckt sie inzwischen glaube ich gut so ab, aber sie braucht es einfach um andere Bedürfnisse zu stillen.

Beitrag von christianeundhorst 02.03.10 - 16:37 Uhr

Hallo Du,
stillen IMMER nach Bedarf :-) Das heißt wann immer das Kind es möchte. Das gilt für die ganze Stillzeit, egal ob das Kind 8 Monate oder 28 Monate alt ist.....
Schön, daß Du lange stillen möchtest :-)

Alles Liebe,
Chris mit Frieda Lina 19 1/2 Monate LZS

Beitrag von frau_e_aus_b 02.03.10 - 17:32 Uhr

Hallo...

Ich hab 19Monate gestillt, 15Monate davon voll...

Ich hab Yannick immer ran gelassen wenn er wollte. Oft kam er beim spielen kurz vorbei, hat angedockt, nen paar Schluck genommen und ist wieder weg;-)

LG
Steffi

Beitrag von petra24 02.03.10 - 19:16 Uhr

15 Monate VOLL gestillt?? wie kommt das denn?????

Beitrag von frau_e_aus_b 02.03.10 - 20:21 Uhr

Yannick wollte nix anderes und ich hab ihn zu nix gedrängt.

Das einzige was er mal geknabbert hat war mal nen stück apfel oder mal nen zwieback.

Mit 15Monaten hat er dann von einem Tag auf den anderen voll mitgegessen, sich innerhalb 2Tage tagsüber abgestillt (kam nur noch wenn er trost brauchte oder krank war, war aber so gut wie nie) und kam nur noch zum einschlafen und nachts an die brust.

das nächtliche abstillen kam auch von ihm aus von einem tag auf den anderen und hat seitdem auch nie wieder anstalten gemacht an die brust zu wollen.

LG

Beitrag von muffin357 02.03.10 - 17:37 Uhr

hi,

also ich hatte nur bei der Umstellung auf Beikost "nachgestillt" -- und eben feste Zeiten als Stillmahlzeiten gelassen, -- die wurden dann eben mit den monaten immer weniger, -sodass es am schluss nur noch morgens um 5h war ...

das zu mischen bzw. nachzustillen fand ich nicht so ne gute idee, denn ich bin der meinung, dass man das (abgesehen von den ersten Wochen) trennen muss, um einen guten Essstart hinzukriegen ...

lg
tanja

Beitrag von 6woche.1 02.03.10 - 18:26 Uhr

Hallo


Alessa ist 12 Monate und ich stille imemrnoch nach Bedarf.Am Morgen (1 Frühstück) zum Mittagsschlaf,am Abend und in der Nacht 1-2x.Manchmal wil sie auch zwischendurch stillen.



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von qrupa 02.03.10 - 19:24 Uhr

Hallo

ich stille mit 19 Monaten immernoch nach Bedarf. Das kann mal sein,d ass an einem tag so gut wie gar nciht gestillt wird und an einem anderen fast voll (gerade kommt ein Backenzahn, da mag sie kaum essen und stillt lieber). meist ist das nur zwischendurch mal ein paar Schluck nehmen. Weniger wegen Durst oder Hunger, das zeigt sie deutlich wenn sie etwas "richtiges" essen oder trinken will. Das ist mehr so ein kurzes prüfen ob die Welt noch in Ordnung ist.

LG
qrupa

Beitrag von babsl018 02.03.10 - 20:14 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist jetzt 13 Monate alt und ich stille auch noch!
11 Monate mehr oder weniger voll und jetzt dann wann David will.

Morgens so gegen 6.00 Uhr immer und dann wieder um 9.30 zum schlafen, dann wieder Nachmittags zum kuscheln und dann Abends zum schlafen gehen. Nachts auch immmmmer wieder. - sind unsere fixen Stillzeiten.

Zwischendurch isst er eigentlich eher weniger als mehr - er ist sehr sehr Heikel was das Essen angeht, aber es wird -> und so lang er stillen kann ist ja die Welt noch in Ordnung :)

trinken tut er normal aus dem Glas/Becher...

LG Babsi

Beitrag von plaume81 02.03.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

ich stille auch nur, wenn Zwergi danach verlangt. Und das ist zumindest morgens nach dem aufwachen, Rest variiert sehr stark.

Machen das schon eine Weile so.

LG

Beitrag von marie1088 02.03.10 - 21:44 Uhr

Vielen vielen Dank euch allen! Das hat bestätigt was ich auch denke, einfach weiter nach Bedarf... dankeschön für die zahlreichen und super netten Antworten!

Beitrag von nashivadespina 03.03.10 - 17:52 Uhr

Wenn du ganz natürlich abstillen willst und durchaus zum Langzeitstillen bereit bist wäre der Weg deinem Kind eben zu den Mahlzeiten noch Flüssigkeit wie Wasser anzubieten und eben dann zu stillen, wenn es dein Baby/Kind möchte.