ist zwar noch ein bissel früh, würd mich aber.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von emily1111 02.03.10 - 14:32 Uhr

....über eine positive Nachricht freuen.

Ich bin schon zweifache Mama jeweils KS 1. wegen HELP und 2. wegen Dickschädel :-)

Will nun wieder schwanger werden und hatte bei meinen 2 Kindern probleme mit dem stillen. hatte zu wenig Milch und mit der Milchpumpe kam ich nicht zurecht, da meine kleine nen leichten Herzfehler hatte und sich nicht anstrengen sollte beim trinken :-[:-[:-[ Muss dazu sagen das ich bei beiden nach dem Mutterschutz wieder voll arbeiten musste, was jetzt nicht der Fall sein wird . Denke das war auch psychisch..............?!

Wie stehen die Chancen das ich mein 3. Kind voll stillen kann?


LG Carmen

Beitrag von marie1088 02.03.10 - 14:38 Uhr

Suche dir auf jeden Fall eine Stillberaterin.. Dann geht das bestimmt! Habe selbst seeehr gute Erfahrungen mit laleche gemacht!!

Beitrag von emily1111 02.03.10 - 14:46 Uhr

Danke#blume

Beitrag von qrupa 02.03.10 - 15:26 Uhr

Hallo

nur ca 3-5% aller Frauen können wirklich nicht stillen weil sie nicht genügend Milchbildendes gewebe haben. Bei allen anderen liegt es in der regel an anderen udn fast immer vermeidbaren problemen. Die Chancen, dass es also bei dir klappt stehen ziemlich gut.
Ich würde dir auch raten, dich an eine Stillberaterin zu wenden. Die sind für alle Fragen und Probleme rund ums stillen ausgebildet und können im Gegensatz zu überarbeiteten und meist schlecht informierten Klinikpersonal sehr kompetent helfen.

LG
qrupa

Beitrag von nashivadespina 03.03.10 - 17:58 Uhr

Wenn dein Baby mitmacht klappt das schon..auch ein Stillstreik muss nicht zum abstillen führen! Das am Anfang Stillschwierigkeiten auftreten können ist klar..aber man kann sehr gut vorbeugen indem man sich rechtzeitig übers Stillen Gedanken macht und sich ausgiebig darüber informiert. Das Fachwissen hat eine Stillberaterin, die du kostenlos über www.lalecheliga.de kontaktieren kannst.