Transaktion abbrechen? Ebay!

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von klan82 02.03.10 - 14:38 Uhr

Hallo!

Habe bei ebay vor einiger Zeit ein angeblich neues Handy bestellt. Das Handy ist angekommen, doch es war nicht neu, da noch Nummern drin gespeichert waren. Habe den Verkäufer angeschrieben warum er gebrauchte Handys als neu verkauft und er hat sich entschuldigt und gemeint das wäre ein versehen. #klatsch Er wollte mir nochmal ein neues Handy schicken, aber ich habe abgelehnt, da ich ja nicht weiss ob er mir nicht wieder ein gebrauchtes schickt. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich es zurück schicken kann und mein Geld bekomme. Das Geld ist leider immer noch nicht da, aber ich bekam von ebay eine email das er mich darum bittet die Transaktion abzubrechen. Ich möchte ihn natürlich negativ bewerten. Kann ich das auch machen wenn ich abbreche oder soll ich das ablehnen?

L.G. klan82

Beitrag von nightwitch 02.03.10 - 15:08 Uhr

Hallo,

bevor du das Geld nicht wieder hast, brichst du die Transaktion bitte nicht ab.

Danach kannst du immer noch negativ bewerten.

Setz dem Verkäufer eine Frist, bis wann das Geld auf deinem Konto sein muss.
Hast du den Einlieferungsbeleg für das Handy? Ich hoffe für dich, dass du das Handy versichert zurück geschickt hast, damit du einen Nachweis hast, dass das Handy auch wirklich zurückgeschickt wurde.

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber was ich mittlerweile bei Ebay alles mitbekommen habe - da wundert mich echt nichts mehr.

Ich drück dir die Daumen, dass alles reibungslos abläuft und du dein Geld baldmöglichst auf deinem Konto hast.
Oder hast du sogar mit Paypal bezahlt? Dann versuch das Geld so wieder zuholen, wenn er es dir nicht überweist.

Gruß
Sandra

Beitrag von tweety12_de 02.03.10 - 15:09 Uhr

hallo,

warum willst du negativ bewerten??

er bietet dir komplette rückabwicklung an. das rechtfertigt nicht im allergeringsten eine negative.

du hast ihm nicht die chance gegeben, das er dir das neue handy schickt. du wiegelst gleich ab, obwohl er das recht auf nachbesserung hat.

woher willst du wissen das es von ihm absicht war ??

wenn ichs richtig weiß kannst du bei einem einvernehmlichen abbruch der transaktion nicht mehr bewerten. bin mir allerdings unsicher.

gruß alex

Beitrag von klan82 02.03.10 - 21:02 Uhr

Es war bestimmt kein versehen, weil er es anscheinend schon öfters probiert hat und gebrauchte Handys als neu verschickt und angeboten hat. Habe mir leider erst nachdem ich das Handy gekauft habe seine Bewertungen angeschaut und er hat einige Negative wo sich die Käufer über seine angeblichen neuen Handys beschweren. Ich habe nicht in seine Bewertungen geschaut, weil er 99,8% hatte.

L.G. klan82

Beitrag von tweety12_de 03.03.10 - 05:24 Uhr

du vermutest aber nur, das es kein versehen war !!

das ist eine unterstellung !!!!

hättest du die auf den tausch eingelassen, und es wäre wieder ein nicht neues handy angekommen könnte ich dich verstehen aber so ????

da stellt sich doch eher die frage, ob du das handy nun gar nicht mehr brauchst.....

warum hast du es dann gekauft ??

wie du siehst ,wie man es dreht und wendet... auch dir könnte man negatives unterstellen, weil du dich auf eine wandlung nicht eingelassen hast....

deshalb: fehler sind menschlich, laß die kirche im dorf wenn du dein geld wieder hast , dann ist doch alles ok.

gruß alex

Beitrag von klan82 03.03.10 - 08:37 Uhr

Das Handy war ein Geschenk und ich brauche es immer noch! Warum soll ich mir ein neues Handy schicken lassen, wenn ich nicht sicher sein kann das es neu ist. So einem Verkäufer kann ich einfach nicht mehr trauen. Ich habe noch nie jemanden negativ bewertet, aber diesmal werde ich es machen.#cool

Beitrag von tweety12_de 03.03.10 - 11:03 Uhr



... na dann hoffe ich, das du bei nie etwas kaufen wirst, denn auch ich bin nur mensch und auch bei mir passieren fehler...


es ist als käufer immer einfach und deshalb schnell negativ bewertet, sie (käufer) haben ja keine konsequenzen zu erwarten.

gruß alex

Beitrag von swety.k 02.03.10 - 17:00 Uhr

Hallo,

wieso willst Du negativ bewerten? Wenn die Transaktion rückabgewickelt wird, hast Du keinen Schaden, außer daß Du Dich geärgert hast. Vielleicht war es wirklich nur ein Irrtum. Fehler muß man den Leuten schon zugestehen, das passiert halt.

Ich verstehe echt nicht, was Euch hier immer passiert. Ich habe inzwischen 700 Bewertungen (als Käufer und Verkäufer) und hatte noch nie Probleme.

Fröhliche Grüße von Swety