Buggyboard - braucht mans? Erfahrungsberichte gesucht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nuschka7 02.03.10 - 15:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir sind gerade am Überlegen, ob wir uns ein Buggyboard anschaffen sollen. Für unseren Hartan kommt nur das Maxi+ von Lascal (oder hab ich was übersehen?) in Frage, da liegt der günstigste Preis im Internet bei rund 60 Euro.
Ne Menge Holz...
Braucht man so ein Teil überhaupt? Wie praktisch ist das? Unser kleiner Großer ist 2J und 4Mon alt und läuft recht gut.
Ich dachte vor allem an Situationen im Straßenverkehr, wenn ich allein mit den beiden Kids unterwegs bin. Hat man da den Großen tatsächlich besser unter Kontrolle, wo wie ich mir das vorstelle? Ich mein, für lange Spaziergänge wird in naher Zukunft wohl eher Dreirad oder Laufrad mitgenommen, oder was denkt ihr?
Ach Mann, das solche Sachen immer so teuer sein müssen!
Bitte teilt mir doch eure Erfahrungen mit...

Liebe Grüße Nuschka mit Julian (*3.10.07) und Saskia (*9.1.10)

Beitrag von kati543 02.03.10 - 15:19 Uhr

Mein Großer war 1 Jahr und 9 Monate als der Kleine kam. Ich habe kein Kiddyboard gehabt, auch keinen Geschwisterwagen. Jetzt ist der Große knapp 4. Wir haben die Zeit überstanden. Es war teilweise sehr schwer, weil der Große auch mal getragen werden wollte.
Aber alleine im Straßenverkehr mit Kinderwagen und Kleinkind mit Laufrad....davon würde ich wirklich abraten. Die Kleinen werden damit sehr schnell und können die Dinger nicht wirklich richtig steuern.

Beitrag von tenea 02.03.10 - 17:11 Uhr

Hallo Nuschka,

meine Tochter ist jetzt fast 3 Jahre alt, der Kleine 9 Wochen, und ich habe mir das Buggyboard von Lascal bereits in der Schwangerschaft auf Verdacht zugelegt und muss sagen, es war eine der lohnendsten Anschaffungen schlechthin.
Da wir auch mal weitere Wege zu Fuß unterwegs sind, und die Große irgendwann "schlappmacht", kann sie sich zwischendurch jederzeit auf das Board stellen und gut ist.

Fahrräder u.ä. Gefährte nehmen wir im Straßenverkehr nur mit, wenn wir ohne KiWa unterwegs sind, weil ich gar nicht so schnell eingreifen könnte, wenn es nötig ist.

LG Tenea

Beitrag von johanna1972 02.03.10 - 19:38 Uhr

Hallo Nuschka,

Maximillian war 2 Jahre und 3 Monate als Anna geboren wurde. Ich habe das Board noch in der Schwangerschaft gekauft und bei uns war es rausgeschmissenes Geld. Max ist maximal 3 x darauf gefahren - er läuft lieber oder fährt mit dem Laufrad. Das Buggyboard hat er gehasst.

Ich habe dann wenn wir länger unterwegs waren und Max seinen Mittagsschlaf nicht machen konnte Anna ins Tragetuch getan und für Max den Buggy mitgenommen. Da wir jetzt im Kiwa keine Tragetasche mehr haben ist das Tragetuch immer im Kiwa - und wenn Max unterwegs müde ist dann kommt Anna ins Tragetuch und Max in den Kiwa. Überlege einfach ob ihr es wirklich braucht, denn das Buggyboard ist ja nur wenn die Kinder nicht mehr laufen wollen/können - was machst Du denn wenn Dein Kind schlafen möchte?

Wenn Dein Kind gut und gerne läuft - dann würde ich kein Buggyboard kaufen - dann bringt ihm doch jetzt wo kein Schnee mehr liegt Laufrad fahren bei - Du wirst sehen - er wird es mit Sicherheit lieben.

LG Johanna

Beitrag von nuschka7 04.03.10 - 09:40 Uhr

Danke für eure Beiträge!
Richtig schlau daraus bin ich noch nicht geworden...

Schlafen im Buggy? Das kam zum letzten Mal... hm... in grauer Vorzeit vor... d.h., einmal, als wir im Zoo waren, ist Julian auf dem Rückweg zum Auto tatsächlich eingenickt. Aber hinlegen im Buggy... da würde er sicher nicht mehr mitmachen und er ist auch viel zu groß dafür (bzw. der Buggy zu klein).
Trotzdem finde ich die Tragetuchvariante für dann, wenn Saskia später in den Buggy kommt, nicht schlecht. Bis dahin stell ichs mir aber schwierig vor, weil ich ja den Kiwa komplett umbauen müsste - wohin dann mit der Tragetasche??
Laufrad im Straßenverkehr - nicht bevor Julian die Regeln kennt und sicher fährt! D.h. darüber denk ich erst in einigen Jahren nach.
Ich werd wohl bei 321 mal schauen...

Danke nochmals!
Nuschka mit Anhang