Zyste an/in der Niere

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von knuffeltuffel 02.03.10 - 15:31 Uhr

Hallo,
nachdem ich nun ja den Termin beim Urologen hatte meinte dieser, für ihn würde das auf den ersten Blick aussehen als hätte ich keinen Rückstau sondern eine Zyste. So wie ich ihn verstanden habe ist das wohl besser als ein Rückstau. Aber was genau wird denn dann wohl passieren? Er wird nächste Woche mal röntgen um zu sehen, was genau es denn wirklich sein könnte. Und ich weiß von einer Bekannten, dass man damit leben kann, das sowas nicht operiert werden muss, aber dann gehen ja diese "Rückenschmerzen" die ich von der Niere her habe nie weg oder?! #gruebel

Alles komisch. naja, aber evtl muss ich doch noch unters Messer da er auch meinte, einen Stein gesehen zu haben, der dann diese Koliken verursacht haben könnte. Hatte von euch shconmal einer eine Zyste?

Danke

VG
knuffeltuffel

Beitrag von ladyalia77 02.03.10 - 18:09 Uhr

Hi Du,
ich hab eine und meine Freundin zufällig auch. Wir haben aber beide keine Beschwerden und die Ärzte haben beide gesagt, daß nichts gemacht wird, wenns keine Probleme gibt. Wird nur beobachtet. Haben gaaaanz viele Menschen, auch an noch vielen anderen stellen, ohne es zu wissen. ist nihct schlimm! :-) Naja bei dir ja trotzdem blöd, wenn du schmerzen hast.

lg
Janine