Beerdigung ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sabrina.2 02.03.10 - 15:41 Uhr

Hallo!

Mein Opa wird morgen beerdigt. Ich bin schwanger und totalt erkältet, kann mich kaum auf den Beinen halten. Ich bin ständig nur am Husten und durch das Husten muss ich mich übergeben.

Ich wollte mich doch so gerne von ihm verabschieden. Aber alle meinen, ich solle zu Hause bleiben und mich auskurieren. Jeder hätte Verständnis, wenn ich nicht zur Beerdigung komme, sondern als Vertretung für mich mein Mann geht. Sie sagen alle, wenn mich mein Opa sehen könnte, hätte er gesagt "bleib doch daheim", er würde das nicht wollen, wenn ich krank auf seiner Beerdigung wäre.

Was meint Ihr? Würdet Ihr trotzdem hingehen?

LG
Sabrina

Beitrag von shadow-91 02.03.10 - 15:45 Uhr

bleib zu hause und kurrier dich aus, denk an dich und dein kind. es nimmt die keiner übel wenn du nich hin gehts. geh einfach an das grab und verabschiede dich wenn es dir besser geht.

gruß stephie

Beitrag von angelzoom 02.03.10 - 16:15 Uhr

Also ich würde schauen wie es dir morgen geht. Kann ja sein es geht dir besser.
Wenn ja, dann würde ich zur Beisetzung gehen, aber zum Essen danach (wenn es eins gibt) nicht.
Wenn es dir nicht besser geht, dann bleib daheim. Ich denke auch, dass dein Opa nicht gewollt hätte, dass du dich krank da hinschleppst.

lg Janette

Beitrag von hannah.25 02.03.10 - 16:50 Uhr

liebe sabrina,

erst einmal mein herzlichstes beileid. es tut mir leid, dass dein opa verstorben ist.

ich denke, dass nur du entscheiden solltest, ob du zu der beerdigung gehen magst oder nicht. wenn du morgen fühlst, dass du es körperlich nicht schaffst, dann wäre es sicherlich besser, wenn du daheim bleibst. denn su solltest schon auf dich und dein baby schauen.
allerdings finde ich eine beerdigung wichtig zum verabschieden und du möchtest ja gern hingehen. das kannst du meiner meinung nach schon tun, wenn du morgen in der lage bist.

ob dein opa es wöllte, dass du krank hinkommst oder nicht, ist schwer zu sagen. wie gesagt, das hängt davon ab, wie es dir morgen geht.
ich würde heute nichts entscheiden und morgen abwarten.

ich wünsch dir viel kraft und alles gute! #klee

liebe grüße
hannah

Beitrag von enni12 02.03.10 - 19:32 Uhr

Hallo Sabrina,

erstmal mein Beileid #kerze
Ich war mit Zwillingen schwanger als meine Oma starb und es hätte auch jeder Verständnis gehabt, wenn ich nicht gekommen wäre, mir ging es wirklich nicht gut.
Aber ich bin gegangen weil ich mich, wie du auch schreibst, verarbschieden wollte.

Wenn ich zurückblicke bin ich sehr froh, dass ich es getan habe. Ich würde es bereuen, wenn es anders gewesen wäre.
Schau doch mal, wie du dich morgen fühlst.

Liebe Grüße und alles Gute

Dani

Beitrag von sani80 02.03.10 - 21:38 Uhr

Hallo

ich war mit meiner Tochter schwanger, als meine Oma starb, und ich mußte mich die ganzen Monate mit Überleit herumplagen .... und habe die meiste Zeit vor der Schüssel verbracht .....

Jeder, aber auch jeder hätte verständnis gehabt, wenn ich nicht mitgegangen wäre, weil es mir so schlecht ging .... Aber ich wollte unbedingt, also bin ich gegangen, und bin froh es gemacht zu haben, denn das war das letzte was ich noch für meine Oma tun konnte ....

Aber nur du alleine kannst das entscheiden, schau wie es dir geht, und wenn es nicht geht, wird DIR keiner böse sein #liebdrueck

Lg
sani

Beitrag von sabrina.2 03.03.10 - 12:32 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Ich werde nicht gehen! Ich schaff es einfach nicht.

Ich werde ein paar Tage später zum Grab gehen und mich alleine verabschieden.

Welche Blumen könnte ich mitnehmen, die auch länger haltbar sind?

LG
Sabrina

Beitrag von sani80 03.03.10 - 14:17 Uhr

Ich wünsche Dir erst mal gute Besserung, und es tut mir Leid, das du nicht mitgehen kannst, aber DU und das Kind sind erst mal wichtiger #liebdrueck

Verabschiede dich dann, wenn du wieder kannst, in aller Ruhe #liebdrueck

Ich wünsche Dir alles gute und gaaaaanz viel Kraft #klee

Lg
sani