muss ja wirklich nicht sein

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emeri 02.03.10 - 15:59 Uhr

hey,

ja, ich weiß, die postings kommen auch immer wieder - muss dennoch kurz meinen frust ablassen. bezüglich "ungefragtes antatschen meines kindes durch mir wildfremde personen".

mein zwerg ist bald 11 monate alt und zur zeit voll am fremdeln. heute beim einkaufen hatte er so eine eisbärenmütze mit ohren dran auf. ja, er sieht damit süß aus und grundsätzlich bin ich auch stolz drauf wenn man mir das sagt (welche mutter ist das nicht). er saß also im einkaufswagen vorne, ich lehne mich gerade zum salat runter, kommt eine dame auf ihn zugesteuert, zieht ihn an seinen mützen-ohren und meint ganz laut "mei, du siehst ja aus wie ein osterhase" und bevor ich noch reagieren konnte war sie weg. mir hat es richtig den magen zusammengekrampft vor zorn. wie kommen die leute nur drauf ungefragt einfach so ein kind anzutatschen?! und wenn es noch so süß ist? ich geh ja auch nicht zu der alten schachtel (sry) hin, zieh sie an den goldenen ohrringen und schrei ihr ein "mei, du siehst ja aus wie ein eine oma!" ins gesicht.

ich versteh die menschen nicht. haben die absolut keinen respekt vor privatsphäre - denn auch ein kind hat diese.

so, danke fürs zulesen, das musste jetzt einfach raus.

lg emeri

Beitrag von tanja896 02.03.10 - 16:06 Uhr

ich kann dich gut verstehen ich würde das auch hassen.

Mir hat mal eine alter man an meinen babybauch gegriffen mitn in der stadt.

Da habe ich in gefragt :entschuldigung aber habe ich sie darum gebeten meinen bauch anzugreifen? der meinte dann " das die leute so kleinlich sein müssen" da habe dann gesagt das hat mit kleinlich nix zutun ich greif ihnen ja auch nit auf den hintern oder sonnst wo hin wie würde ihnen das gefallen?
Ich bin dann geganegn.

lg tanja

Beitrag von schwilis1 02.03.10 - 16:19 Uhr

da wirds mir auch übel. aber noch schlimmer find ich wenn dann menschen denen es nicht ganz gut geht (psychscih krank? alkohol? drogen? wer weiss das schon, und nen ziemlich heruntergekommen eindruck machen, dann meinen zwerg anfassen wollen, weil es so niedlich ist wie er da vor meinem bauch hängt) zu dumm wenn es draussen -10grad hat und das Wartehäuschen so verdammt eng ist :(

Beitrag von caramaus 02.03.10 - 16:48 Uhr

Oh, das hasse ich auch wie die Pest: so "Meisiehstdusüßausichtatschdichan-Omas". Vor denen bleibt nix verschont, selbst ein kleines 2Monate altes schlafendes Baby wird angegrabbelt. Mein Mann hätte der Dame fast eine gelangt dafür- ich konnt ihn grad noch abhalten. Aber zumindest hat er sich lauthals über sie aufgeregt - aber dann erntet man nur Unverständnis, wie man so übertrieben reagieren kann und so.

Ich geh super gerne mit Baby und Hund raus - da hab ich immer Ruhe. Mein Hundi ist beeindruckend groß und schwarz - und dass sie nicht mal weiß wie man richtig bellt, obwohl sie ein Wachhund ist - das weiß ja nur ich.#hund

Beitrag von leah-sophie 02.03.10 - 18:01 Uhr

*lach* genau das wollt ich auch grad schreiben :)

Wenns nach meiner Schwiegermutter ginge hätte unser riiiiiiesen grosser, böser, dunkler Hund das Kind schon fressen müssen ;)

Nee, Quatsch, hab nen Boxer mit 40kg, fast schwarz und ich bin echt froh dass die meisten Leute da gern Abstand halten. Die meisten denken eh er ist ein böööser Kampfhund - wie gut dass die nicht wissen dass er ungefähr so gefährlich ist wie ein Sofakissen :)

Lg Leah

Beitrag von kleenerdrachen 02.03.10 - 17:12 Uhr

Ich wollt schon ANziehsachen bedrucken lasen und drauf schreiben: 1x anfassen 5 Euro, 2x anfassen 100 Euro und Sten ne Spardose um den Hals hängen, aber ob das was nutzt?

Beitrag von emeri 02.03.10 - 17:28 Uhr

hey,

na bin ich mal froh, dass ich nicht die einzige bin. wie gesagt, grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn mich jemand wegen meines zwerges anspricht (selbst wenn ich nicht der typ dazu bin wildfremde leute wegen ihres kindes anzusprechen - und wenn das noch so süß ist). aber anfassen geht meiner meinung nach einfach zu weit. zumal mein kleiner vor kurzem einen regelrechten schreikrampf bekommen hat weil eine bekannte (die wir ca. alle 2 wochen mal sehen) einen schritt zu schnell auf ihn zugemacht hat. da hat er echt am ganzen körper gezittert und sich gefürchtet. und dann kommt so eine schnepfe auf ihn zugesteuert, zieht in unsanft an seier haube (die unterm hals zugebunden ist) und schreit ihm ins gesicht...

lg emeri

Beitrag von tigratatze 02.03.10 - 18:01 Uhr

Holla,

das kennen wir auch und wir hatten sogar eine Begegnung der besonderen Art im Einkaufsladen.

Mein Mann schiebt den Einkaufswagen auf dem Irian in seinem Maxi Cosi friedlich schläft.
Da war er knapp 9 Wochen alt.
Ich war gerade dabei Obst auszusuchen und mein Mann stand etwas seitlich vom Einkaufswagen.
Da steuert eine ältere Dame zielsicher auf unseren Einkaufswagen zu, baut sich vor dem Maxi Cosi auf, lang hinein und fängt an zu schnattert:
"Wie kann man sowas nur machen, das Kind ist doch noch soooooo jung und klein und die Leute sind im Moment doch alle krank. Wieso gehen sie nicht alleine einkaufen und Einer bleibt mit dem Kind zu Hause?"

Da habe ich mich nur umgedreht, die Dame angeschaut, gesehen wo ihre Hand sich befindet und ganz trocken gesagt:
"Wenn diese kranken Leute ihre Griffel unter Kontrolle hätten und nicht wildfremde Säuglinge im Gesicht anfassen und so ihre Viren und Keime verbreiten würden, dann gäbe es für Sie wohl keine Grundlage um sich aufzuregen, oder gehören Sie etwa auch zu diesen dreisten Personen die ungefragt fremden Kindern ihre Pfoten ins Gesicht stecken?"

Andersherum, als ich damals in der Schwangerschaft im SS Forum mal ein Posting verfasst habe in dem ich mich darüber beschwert habe das man als Schwangere ja schon fast so eine Art Freiwild ist und ständig irgendwelche Menschen den Bauch anfassen, da wurde ich als kleinlich und pingelig von meinem Mitschwangeren abgestempelt ;o)

LG
Jessy

Beitrag von emeri 02.03.10 - 18:10 Uhr

"Andersherum, als ich damals in der Schwangerschaft im SS Forum mal ein Posting verfasst habe in dem ich mich darüber beschwert habe das man als Schwangere ja schon fast so eine Art Freiwild ist und ständig irgendwelche Menschen den Bauch anfassen, da wurde ich als kleinlich und pingelig von meinem Mitschwangeren abgestempelt ;o) "

passiert bei solchen beiträgen wie meinen auch immer wieder, dass man als pingelig bezeichnet wird und ein "hab dich doch nicht so" und "du meine güte, sie werden schon nicht dran sterben" geschrieben bekommt. aber mich nervts einfach. ich fasse auch nicht ungefragt leute an - eigentlich fasse ich selten mir unbekannte menschen an, weder ungefragt noch gefragt...