Bin soooo stinkig!!!!! "Chefin"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:04 Uhr

Hallo Ihr!

Ich bin hier fast am platzen!!!!!
Hab ja seid Anfang letzten Monats das Teil Beschäftigungsverbot, bin also noch 4 std am Tag als Friseurin tätig.

Samstag ist meine Chefin in Urlaub geflogen für 2 Wochen und hat ihre Schwester beauftragt, die Einnahmen für die Gehälter zu sammeln (bekommen es nicht überwiesen). Hab mich da schon gewundert, weil ich es normal immer selber in dem Laden mache (zweitsalon).
Naja, ist ja auch egal wer es macht, hauptsache ich bekomme mein Geld!
Nun fahr ich heute in den anderen Salon rüber um mein und das Gehalt meiner Arbeitskollegin zu holen und drückt mir nur die Hälfte meines Nettogehaltes in die Hand! Sie hätte den Auftrag bekommen mir nur das zu geben weil ich darauf warten soll bis das Geld der Krankenkasse da ist :-[:-[:-[

Ich wäre fast geplatzt!!!!!!!! Jetzt muss ich bis zum 16.03 warten, weil sie erst dann wieder aus dem Urlaub zurück ist! Ich habs erst letzten Monat mit ihr geklärt, weil sie es mir da auch erst so spät geben wollte und ich ihr klar machte, das sie gesetzlich dazu verpflichtet ist mir mein Lohn wie immer PÜNKTLICH auszuzahlen hat! Und jetzt hat sie es einfach hinter meinem Rücken geklärt und fährt in Urlaub, somit sind mir also die Hände gebunden!



Muss erstmal runter kommen....weiss nur nicht wie wir jetzt alles bezahlen sollen :-(


Lg Melli

Beitrag von liv79 02.03.10 - 16:11 Uhr

Versteh ich das richtig, dass du dein Gehalt IN BAR bekommst??? Ist ja sowieso schon seltsam...

Ich würde mal mit der Krankenkasse sprechen, wie sowas gehandhabt wird.

Beitrag von fisch83 02.03.10 - 16:16 Uhr

Der Arbeitgeber muss bei Teilbeschäftigungsverbot das volle Gehalt an die Arbeitnehmerin zahlen. Das was der Arbeitegeber aber zu viel bezahlt hat. z.b. man hat normalerweise 35stunden in der woche, muss aber nur20 arbeiten, zahlt eine kasse dem Arbeitgeber die 15 stunden zurück, damit er die nichtgeleisteten stunden mit anderem Personal besetzten kann, ohne das ihm ein Schaden entsteht.

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:17 Uhr

jupp! Musste mein Gehalt bisher immer abhängig von den Tageseinnahmen sammeln!

Mit der Krankenkasse hab ich schon gesprochen! Die können da leider nichts machen, ich kann mich nur noch an einen Anwalt richten! Hab daraufhin bei meiner Gewerkschaft gerichtet, wo ich auch eine Arbeitsrechtschutz haben. Die sagten mir das ich klagen könnte, mir das aber nicht viel bringen wird, denn bis sowas durch ist bekomm ich eh kein Gehalt mehr von ihr! Also bringt mir das in meiner momentanigen situation garnichts!

Beitrag von charlynchen 02.03.10 - 16:14 Uhr

Hi,

kann dich voll verstehen. War bis gestern auch nur noch 4 Stunden arbeiten. Bin auch Friseurin. Habe aber gestern mein komplettes BV bekommen. Worüber ich nun sehr froh bin. Wir Schwangeren sind halt nicht gerne gesehen und das lässt man uns spüren.:-[

Meine Bereichsleitung hat mir damals als ich ihr sagte, dass ich nur noch 4 Stunden kommen kann klar gemacht, dass ich mich bitte um ein ganzes BV kümmern soll. Denn so BRINGE ich ihr nichts.:-[:-[

Ich dachte ich höre nicht richtig.
Habe es aber gestern komplett bekommen und nun bin ich echt froh. Habe heute morgen diese Bescheinigung in den Salon zu meiner SL gebracht und bin froh, dass ich dort nicht mehr hin muss.

Habe mich jahrelang für diesen Salon bekloppt gemacht. Kurzfristig die Führungsposition ohne Lohnausgleich übernommen, überstunden und und und.

Ich drücke dir fest die Daumen, dass du bald deinen Lohn bekommst.

Alles gute!!!

Charlynchen+Würmchen 20SSW
die wie du merkst auch ganz schön sauer ist.;-)

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:20 Uhr

Irgendwie scheint es gerade bei den Frsieuren gang und gebe zu sein :-(

Aber ein volles BV will ich irgendwie nicht...WILL ja arbeiten!! Und das teilbv hab ich auch nur auf ihr anraten und bitten, klar, weil sie dann spart! Sonst wär ich immernoch voll da!
Und noch hinzu kommt, wenn ich ein volles BV habe, kriege ich mein Geld ja nie!!!

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 16:26 Uhr

Dann muß sie es Dir überweisen wo gibt es denn sowas sie kann es ja nicht behalten dann wäre sie noch dumm dazu. Dafür gibt es Gesetze und an die muß auch sie sich halten im schlimmstenfall muß Ihr das dann eben ein Richter klar machen dann würdes Du aber für die Zeit des einbehalts von Ihr entschädigt werden ich glaube nicht das sie das Risiko eingeht sie kann ja nur verlieren.

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:32 Uhr

Der von der Gewerkschaft sagte das sie mir verzugszinsen zahlen müsste wenns vors Arbeitsgericht geht und die sind sooo niedrig gehalten...0,0...irgendwas Prozent. Also Pfennigbeträge! Da wird sie drüber lachen!

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 16:45 Uhr

Ja schön, dann lach Doch mit wichtig ist Du kommst zu Deinem Recht.

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 17:14 Uhr

Habe für morgen einen Termin bei meinem Anwalt und dann werd ich sehen was passiert. Hab jetzt schon wieder einen Bluthochdruck wie ne kranke #schwitz

Ich poche normal nicht nur auf meine Rechte, sonst wär ich nicht schon so lange dort! Aber diesmal geht sie wirklich zu weit! Und ich blöde Kuh hab auch noch ne Woche trotz meines schon seid ner Woche bestehenden Beschäftigungsverbotes voll gearbeitet, weil sie sonst den Laden für 4 std täglich zu machen hätte müssen!! :-[ das ist nun der Dank dafür!

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 16:18 Uhr

Ja das sind die Maschen der Chefs aber ich würde Ihrer Schwester gleichmal mitteilen das sie von mir dann die Rechnung der Überziehungszinsen bekommt und ich dagegen vorgehe wenn sich das jetzt nicht ändert. Geh auf die Handwerkskammer und informiere Di´ch. Ich bin auch Friseurin allerdings nicht mehr tätig aber ner Freundin geht das auch so sie ist komplett Arbeitsunfähig da sie nicht mehr färben und Dauerwellen soll und die Chefin sich stur stellte nun wartet sie auch auf Ihr letztes Gehalt. Du hast als Schwangere wesentlich mehr Rechte aber das Du Dein Geld pünktlich zu griegen hast ist ein Recht das jeder hast und da gibt es ein Zeitraum, von 10 Tagen soweit ich weiß da kann man gegen vorgehen. In diesem Beruf ist es schlimmer als in allen anderen aber lass Dich nicht ich würde Deinem FA davon erzählen das grenz ja an mobbing im Zeifelsfall kann er Dich dann auch komplett Arbeitsunfähig schreiben wenn Du Dich ständig mit sowas rumschlagen musst. GGLG Betzy und wehr Dich sonst geht das bis zum Mutterschutz so weiter.

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:24 Uhr

Ja, wie gesagt, hab schon mit meiner Gewerkschaft gesprochen, aber das bringt mir alles nichts, da ich vors Arbeitsgericht gehen müsste...und bis das durch ist #augen Mir sind quasi die Hände gebunden!
Und wenn ich ein volles BV habe...na wann bekomm ich denn dann gehalt?!?

Beitrag von wespse 02.03.10 - 16:24 Uhr

Das ist ja eine bodenlose Frechheit! :-[ Voll Link! Da knallte aber, wenn die Cheffin wieder da ist, oder? Komm aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr raus.
Ich würd ihr rotzfrech die Gebühren von dem Konto, was ja dank ihr wohl ins Minus gerutscht ist, in Rechnung stellen.

Unfassbar!

Anja, die ihr Gehalt beim BV auch mal später kommt, aber nur, weil es der Firma nicht so gut geht. Auch doof, aber nicht so hinterhältig.

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:26 Uhr

Ja, vorallem hätte sie mit mir reden können!! So war ich gestern noch beim Zahnarzt und muss da auch 100 € löhnen, dann noch der Hausabtrag, die Hebi will morgen auch Geld....ich krieg die Krise!!!

nun sitz ich hier mit meinen 500€ #heul:-[

Beitrag von wespse 02.03.10 - 16:31 Uhr

Kann dir denn keiner für die Zeit Geld leihen? Du bekommst ja dein Gehalt. Und kannst es postwendend zurück zahlen.
Mir bietet mein Freund immer an, das Geld zu leihen. Damit ich halt nicht zu viele Kosten habe und meine Rechnungen zahlen kann.

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:35 Uhr

Wir haben noch ein wenig ersparnisse auf dem Sparbuch ja, müsste mir es also nicht leihen. Im schlimmsten Falle auch Eltern. Mein Mann ist halt auch Geringverdiener :-(
Aber ne Frechheit das ich mir jetzt gedanken machen muss wie ich was bezahle und die sitzt mit ihrem A... in der Sonne Ägyptens :-[

Beitrag von analena78 02.03.10 - 16:25 Uhr

Du solltest der Schwester dann vielleicht mal sagen, das du dich mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in verbindung setzten wirst. Ich gehe davon aus das ihr nächstes Telefonat mit deiner Chefin innerhalb der folgenden 5 min. passiert und du dein Geld ganz schnell bekommst..
Und wenn nicht, dann hilft dir der Anwalt deine Ansprüche geltend zu machen!

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 16:30 Uhr

Selbst dann bekomm ich es nicht! Das ist es ja...was das betrifft ist sie abgehärtet! Sie war schon mit 3 Leuten vorm Arbeitsgericht...die eine wartet heute noch auf ihr Geld!
Das alles würde mir IRGENDWANN was bringen...Klar...aber nicht jetzt und nicht die nächsten Monate! :-(

Werde gleich mal beim Anwalt anrufen, hätte da von der Gewerkschaft auch mehr erwartet

Beitrag von betzedeiwelche 02.03.10 - 16:41 Uhr

Ich kann Dir auch nur raten was zu tun wo führt das denn noch hin als nächstes zieht sie Dir das aufs Klo gehe vom Gehalt ab. Ich würde Ihrer Schwester sagen wenn Du das Geld nicht binnen 5 Tage bekommst Dein Anwalt sich darum kümmert wenn sie es drauf anlegt dann schau das Dir jemand solange aushilft denn wenn Du nun jeden Monat Dein Konto überziehen musst und keine Rechnungen nicht bezahlen kannst trägst Du selbst Die Kosten wenn Du Dich nicht gegen Sie zur Wehr setzt. So eine Verhandlung sollte es soweit kommen kann bei Dringlichkeit schnell angesetzt werden denn Beweise braucht es da nicht viel Dir steht Dein Gehalt zu da gibt es kein Hintertürchen für sie. Wenn Deine Arbeitskolegin Ihr Geld nicht bekommen hat dann stimmt da was nicht denn in der Regel wird noch vor Gericht ein Fälligkeitsdatum festgelegt wenn sie bis dahin nicht zahl vorrausgesetzt sie ist nicht Insolvent wird sie bestraft man muß nur dranbleiben. Viel Glück

Beitrag von analena78 02.03.10 - 17:56 Uhr

genau! sag deinem anwalt, er soll druck machen, und zwar ordentlich.
Und bei der Gelegenheit würd ich auch mal erwähnen das du sie beim Gewerbeaufsichtsamt anzeigst. denn so ein verhalten wie das von deiner chefin ist schon vorsetzlich.
Aber klär das alles mit deinem Anwalt!

Tut mir echt leid, das du momentan echt so eine Sch.... am Hals hast.
Fühl dich #liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von mela05 02.03.10 - 17:00 Uhr

Hallo Melli,

das ist ja eine Frechheit was da deine Chefin gerade abzieht.

Ich würde der Schwester und auch der Chefin diesen Gesetzestext unter die Nase schieben, danach werden die nicht mehr gut lachen glaube mir

http://www.juraforum.de/gesetze/MuSchG/11/11_MuSchG_arbeitsentgelt_bei_besch%E4ftigungsverboten.html

ich wünsche dir alles gute

Lg
Mela

Beitrag von elmshorn 02.03.10 - 17:15 Uhr

Danke dir, genau sowas hab ich ebend gesucht! Werd es mal ausdrucken!


Lg