Was mache ich nur mit ihm????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von babysevi 02.03.10 - 16:53 Uhr

Hallo zusammen,
unsere Sohnemann ist eigentlich ein guter Schläfer, er schläft die erste Phase 8,5 h durch und nach der Flasche nochmal 3 h. Er wir Nachts immer gepuckt weil er sonst zuviel mit den Armen und Beinen rumzappelt und deshalb nicht in den Schlaf findet. Nun ist es aber so das er sich immer befreien kann und dann unruhig wird wegen dem gezappel, er zieht auch an der Decke. Ich möchte es gerne mit einem Schlafsack versuchen, wie mache ich es am besten, dass er nicht so viel zappelt, habt ihr ein paar Tips?? Er reist sich sonst immer aus dem Schlaf.

Liebe Grüße Sevi

Beitrag von dinchen7 02.03.10 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich hab hier die Tage in einem Beitrag gelesen, dass die Armel vom Schlafsack zugenäht wurden, dass ist ja dann ähnlich wie Pucken.
Und dann wurden erst der eine und dann der andere Ärmel aufgetrennt, dass die Arme ganz normal rausgucken.

Hab selbst keine Erfahung damit, aber viell. hilft es Euch ja!

Lg dinchen

Beitrag von sparrow1967 02.03.10 - 20:58 Uhr

Blöde Idee- ganz blöde Idee.

Wenn der Halsausschnitt nicht 100%passend ist, rutschen die Kleinen in den Sack- und was dann passiert kannst du dir denken?!


Beitrag von dinchen7 02.03.10 - 21:06 Uhr

Witzbold, der muss natürlich passen. #augen
Sorry, das hab ich vorausgesetzt und ausserdem ist die Idee nicht von mir.

Und wie gesagt, ich hab damit keine Erfahrung.

lg

Beitrag von sparrow1967 02.03.10 - 21:18 Uhr

Ich meinte ja auch nicht dich mit meiner Aussage- den Thread mit dem Tip kenne ich aber leider nicht.

Was heißt hier Witzbold?! Denk einfach mal nach und schau dich hier um....und dann sag mir nochmal Witzbold....

Beitrag von dinchen7 02.03.10 - 21:30 Uhr

Ja ok, wenn ich so über manche Threads nachdenke hast Du wohl recht, dass man immer vom dümmsten ausgehen muss (ohne jetzt jemanden sprezielles zu meinen).

War auch nicht böse gemeint mit dem Witzbold. #liebdrueck

Lg dinchen

Beitrag von sparrow1967 02.03.10 - 20:59 Uhr

Vielleicht wird er auch unruhig, weil er sich NICHT bewegen kann? Bis zu einem gewissen ALter ist Pucken ja ganz hilfreich- aber wenn die Minis entdecken, dass sie Hände haben....

Beitrag von tina4370 02.03.10 - 21:16 Uhr

Hallo, Sevi!

Auf die Gefahr hin, dass ich gleich geschimpft werde...
Leg ihn doch mal zum Schlafen auf den Bauch.
Meine Maus hat sich auch immer wachgezappelt (und gepuckt werden war die Höchststrafe), aber seit sie auf dem Bauch schläft, ist das vorbei. :-)

Klar, das Risiko für SIDS ist dadurch möglicherweise erhöht, aber da wir alle anderen Risikofaktoren ausgeschlossen haben, finde ich es gut so - immerhin haben wir dann alle mehr Schlaf und sind tagsüber besser gelaunt.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 (die seit der 7. Woche auf dem Bauch schläft wie ihre Mama auch)

Beitrag von yashila 03.03.10 - 14:27 Uhr

Hab ich auch gleich gedacht. Mein Sohn wurde im Oktober letzten Jahres geboren und liegt auch schon seit Anfang Januar nur noch auf dem Bauch. Klappt super.

lg

Beitrag von saabreni 02.03.10 - 21:19 Uhr

Also wenn ich Deinen Beitrag so lese, dann habe ich eher das Gefühl, dass DU ganz dringend mal Ruhe brauchst.

Ein Kind ist übrigens sehr individuell. Das hält sich nicht an Faktoren und sonstige Gegebenheiten.

Einfach darauf eingehen ist a) nervenschonend b) lebenswert c) präventiv gegen alle ungebührlichen Maßnahmen.