Hab mal ein paar Fragen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dgks23 02.03.10 - 17:16 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Für euch: #tasse#torte

Also. Wieviel Kaffe trinkt ihr so am Tag?
Ich trink meist zwei Kaffe, nur heute hab ich
drei getrunken, und dehalb hab ich jetzt ein
schlechtes Gewissen :-(

Hab ihr auch machmal das Gefühl das ihr euch über den tag zuviel zugemutet habt?
Ich frage das deshalb, weil ich das machmal
habe- das ich zuviel unterwegs war, oder zuviel
Stress hatte...

Macht ihr euch auch mal gleich Gedanken darüber das sich die Kleinen mal weniger mal mehr bewegen?
Meine Kleine bewegt sich im Moment etwas
wenig.... hab aber auch eine VWP...

ich glaub ich mach mir einfach zuviel Gedanken heute...
würd mich über Antworten freuen! Und #danke

glg dgks23 27 Ssw

Beitrag von mini-fienchen 02.03.10 - 17:29 Uhr

hallo

also kaffee trinke ich zur zeit garnicht.
mein zwerg mag einfach kein kaffee ab und zu trinke ich mir mal ein cappo aber dann auch nur eine tasse und das meist einmal die woche.

hm gedanken mach ich mir abens auch wenn ich auf der couch liege und mich kaum mehr bewegen kann.
dann war ich sicherlich zuviel interwegs.
hab auch mal tage da mach ich mir gedanken wenn sich der kleine weniger bewegt als sonst.
nun muß ich mich aber darauf einstellen das der platz auch weniger wird und sich der kleine dadurch weniger bewegen wird.

aber im ganzen lebe und bewege ich mich wie immer also als wär ich nicht ss.
lass es dir einfach gut gehen und genieße jeden tag mit dem bauch es geht viel zu schnell vorbei.
solange du dich wohlfühlst kannst du machen was du willst

lg claudia mit sophie & #babynoah 28+5ssw

Beitrag von sandravo 02.03.10 - 17:34 Uhr

Hallo,

also ich trinke max. 2 Tassen Kaffee am Tag, was mir am anfang sehr schwer viel, weil ich viel kaffeetrinker bin;-)

Das Gefühl mit dem zuviel zumuten kenne ich nur zu gut, da ich ein ziemlich ungeduldiger Mensch bin, habe ich letzte Woche alleine angefangen zu streichen und musste mittendrin aufhören, weil ich ziemliches Unterleibsziehen hatte:-( hab mich dann gleich bei meinem Zwerg entschuldigt und mich hin gelegt, wurde nach einer ganzen weile dann besser...seitdem überlass ich diese arbeiten die nun aber abgeschlossen sind meinem Schatz!

Wenn mein Zwerg sich mal einen Tag nicht so sehr bewegt, teste ich immer mit meiner Spieluhr nach ob alles ok ist, aber ich denke es ist normal das man sich dann sorgen macht, damit bist Du nicht alleine;-)
Meistens ist er wirklich ruhiger wenn so eine wachstumphase ist, ansonsten ist Kickboxen trotz VWP ordentlich zu spüren und zu sehen;-)

Also Du siehst, ich habe die selben Sorgen, und ich denke damit sind wir nicht alleine hier...wir üben halt schon einmal das Mama sein#liebdrueck

lG und alles Gute#klee

Sandra + Bauchprinz 25 SSW#verliebt

Beitrag von hexe201184 02.03.10 - 17:46 Uhr

Hallo,
ich schließe mich an, auch ich habe oft solche gedanken.., ich denke das ist ein Stück weit normal, nur wenn man zuviel Zeit hat, kommt man auf ganz ganz blöde Gedanken, zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht...,
aber nimmt man mal ein ganz gemeines Beispiel, es gibt viele, viele Frauen, die während der SS rauchen, alkohol trinken oder sogar Drogen nehmen und diese Frauen machen sich absolut keine Platte wie es ihren Kindern geht und oft kommen diese Kinder Verhältnisweise gesund auf die Welt..., natürlich will ich diese Frauen nicht in Schutz nehmen, aber wir machen uns hier wegen ner Tasse Kaffee oder sonst einer Kleinigkeit mega nen Kopf oder haben ein schlechtes Gewissen und fangen so an die SS nicht mehr zu geniesen, sondern uns zu sorgen..., was ich damit sagen will ist, dass wenn wir uns nicht so ganz verrückt machen würden, hätten wir es manchmal bestimmt leichter..., ich denke, wenn man alles im Rahmen hält, ist es kein Problem, ausser natürlich rauchen, alkohol oder sonst welche Drogen...
Ich hoffe ich habe mich jetzt nicht all zu blöd ausgedrückt...

Beitrag von courtney13 02.03.10 - 17:57 Uhr

Ich liebe Kaffee aber seit der SS bekomm ich höchstens noch eine Tasse pro Tag runter, beim rest wird mir schlecht. Und dann auch nur wenn er frisch gemalen ist. Den "normalen" Filterkaffee find ich super ekelig. Und das obwohl ich früher 4-5 Tassen pro Tag getrunken hab.
Ich hab so starke Kopfweh und Kaffee hilft da oft etwas, deshalb trink ich auch öfter mehr als man sollte, macht aber nichts!

Zum Thema zuviel zumuten kann ich dir nur sagen, das ist meine 2. SS und der körper verträgt mehr, als wir uns oft eingestehen.
Meine Tochter wiegt 15 kg - die muss ich täglich stemmen. Es lässt sich nicht immer vermeiden.
Oder ich muss 65km zur arbeit fahren und dann noch 15 min zu Fuß laufen und merke, das immer im Becken. Aber was will man machen, kann ja nicht fliegen!

Mach dir nicht alzuviel gedanken. Schonen ist zwar gut und wichtig, aber so schnell überanstrengt man sich auch nicht...;-)

Beitrag von analena78 02.03.10 - 18:07 Uhr

wegen EINER Tasse Kaffee mehr brauchst du dir jetzt nicht wirklich ein schlechtes Gewissen einzureden.

ich hab auch eine VWP und manche Tage spür ich meine Maus kaum, an Tagen wie heut aber richtig kräfig.
Mach dir keine allzugroßen Gedanken!