passt zwar nicht hier rein...aber interessieren tut es euch bestimmt.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:40 Uhr

hey...


ich finde es unbegreiflich...

eine freundin von mir hat vor 2-3 wochen (weiß es nicht mehr genau) einen abbruch hinter sich...heut ekam sie an, und erzählt mir, das sie schonwieder schwanger ist, das kind aber behalten möchte...

ich finde es auf einer art verantwortungslos was sie macht, das eine kind treibt sie ab, weil sie sich mit dem vater nicht mehr versteht und sie ihn nun hasst und das kind jetzt möchte sie behalten, obwohl sie auch nicht mehr mit dem kindesvater zusammen ist...

sie hat dann mit dem ungeborenen 3 kinder von 3 verschiedenen vätern.

kein vater der beiden kinder kümmert sich um das kind....und mit dem anderen wird es nciht besser werden...da bin ich mir sicher.


tut mir leid für das aber das musste mal raus

lg stephanie

Beitrag von teichlauscher 02.03.10 - 17:44 Uhr

Das ist die Sorte Mutter die Kinder nur hat um Geld zu bekommen #klatsch

ich hasse solche (Tschuldigung) blöden weibsbilder

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:46 Uhr

ohja...genau meiner meinung.....

vorallem, was konnte denn das kleine krümelchen dafür, das die ihren ex ne mehr leiden konnte???

ich versteh es nciht...ich finde es unbegreiflich...

ich miene. wenn man absolut nciht mit dem 3. kind oder mit dem ersten kind nciht klar kommen würde, und man deshalb abtreibt ist immernoch was anderes als sie es macht...sie hat das kind nur abgetrieben weil sie ihren ex ne leiden konnte

Beitrag von bini11 02.03.10 - 17:45 Uhr

Hat die schon mal was von Verhütung gehört???
Nee, sorry also das kann ich nicht verstehen!
Und dann das Kind auch noch abzutreiben und einen Monat später wieder schwanger zu sein *kopfschüttel*
Da kann man echt nur hoffen, dass das nicht so weiter geht....

lg sandra

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:47 Uhr

sie verträgt die pille angeblich nciht und kondom will sie nciht, da es dann nciht so "schön" ist sagt sie....

naja....ich versteh die frau nciht mehr...seit dem sie wieder bei mir in der nähe wohnt und wieder ihre "alten" freunde hat ist sie total in die unterste schublade gerutscht wenn ich es so ausdrücken kann...

die kinder tun mir ehrlich gesgat jetzt schon leid

Beitrag von bini11 02.03.10 - 17:53 Uhr

es gibt so viele Mittel mit denen man verhüten kann, aber die will dann ja anscheinend gar nicht verhüten!
Ja gut, dass kann ich mir gut vorstellen, solche Leute werden schnell abgestempelt.
Aber wie gesagt...schön ist das nicht gerade...muss da gerade an den Satz denken "ein Kind aus Liebe gezeugt" Das trifft ja hier absolut nicht zu
wie stehst du dazu? Und ist das ne nahe Freundin oder eher eine Bekannte?

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:56 Uhr

sie ist ne ex freudnin von meinem bruder und seit dem haben wir halt kontakt...waren mal richtig dicke freundinnen aber sie hat sich so sehr verändert.....ich kann eig absolut gar ncihts mehr so richtig mit ihr anfangen...sie ist so "unreif" geworden.....

ich finde es einfach nur verantwortungslos und mit liebe hat das für mich auch nicht wirklich was zu bedeuten...es ist einfach nur , denke ich, weil sie denkt den kindesvater zurück zu bekommen dadurch...

Beitrag von littlecreek 02.03.10 - 17:51 Uhr

Hallo Stephanie,

also in der kurzen Zeit halte ich das nicht für möglich, dass sie schwanger ist und das auch schon weiß. Dass sie schwanger sein kann bezweifle ich nicht, aber dass sie das auch schon weiß halte ich für übertrieben. Sorry - nur meine persönliche Meinung.

Liebe Grüße, Littlecreek

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:53 Uhr

sie ist es aber, sie hat mir den test heute gezeigt, der zeigt eindeutig positiv an...

abtreibung ist wirklich noch nicht so lange her...2-3 wochen oder so...

Beitrag von sabinelindmeier 02.03.10 - 18:33 Uhr

Vielleicht hat sich auch das Hcg der vorherigen Schwangerschaft noch nicht richtig abgebaut?
Grüße Sabine

Beitrag von frechdaxx 02.03.10 - 17:52 Uhr

Warum nur bekommen solche Frauen ein Kind nach dem anderen ... und andere - so wie ich - haben FGs ... ich begreife das nicht. Diese Mütter wissen es gar nicht zu schätzen, was für ein Glück sie haben ...

Frechdaxx mit zwei #stern im #herzlich

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:53 Uhr

so dneke ich auch...habe ich ihr heute auch gesagt...aber sie sagte, das alles wunschkinder sind...nur das eine was sie abgetrieben hat halt nciht, weils von ihrem ex ist

Beitrag von bini11 02.03.10 - 17:55 Uhr

Ja, das ist echt alles andere als gerecht! Ist leider so...:-(

Beitrag von danielhasi 02.03.10 - 17:55 Uhr

Hallo
Das sind Dinge,die uns nichts angehen aber ich finde sowas richtig scheiße gegeüber den die sich von herzen ein baby wünschen und es von Monat zu Monat nicht klappt. Ich verstehe sowas nicht und es macht mich Traurig aber es ist deine Freundin ,dann sage Ihr das, denn hintenrum ist immer mies aber von Gesicht zu Gesicht tut sie vielleicht zu ihren fehler stehen. Ich habe selber vier Kinder und ich bereue keinen Tag wo meine Kinder auf der Welt sind.

Ein Tip: Wasche deiner Freundin mal richtig den Kopf für sie wäre Verhüttung wohl besser da ein kind kein Spielzeug ist

Trina

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 17:59 Uhr

ich habe ihr heute meine meinung dazu schon gesagt. da tat sie nur sagen: "ist doch miene sache"...

sie versteht nciht, was ich will da kann ich ihr das n1000 mal erklären...sie "kann" oder will einfach nciht so weit denken...sie denkt das alles gut wird und das ihr ex wahrscheinlich dadurch zurück kommt....

Beitrag von cedric2006 02.03.10 - 18:02 Uhr

Rest HCG?!?
Deshalb positiver SST?!?

Beitrag von katici 02.03.10 - 18:08 Uhr

halte ich auf jeden fall für wahrscheinlicher, als eine schwangerschaft nach drei wochen#kratz

Beitrag von kleenerdrachen 02.03.10 - 18:07 Uhr

Auch wenn es hart klingt, aber manchen müsste man echt verbieten, Kinder in die Welt zu setzen.
Für jeden Scheiß braucht man in Dtl. nen Befähigungsschein, nur Kinder kriegen darf jeder, wie er lustig ist...

Beitrag von belletza 02.03.10 - 18:07 Uhr

Wenn der Abbruch erst 2/3 Wochen her ist, dann wird es vllt noch rest hcg sein.
Aber wie kann man nach nem Abbruch locker flockig weiter poppen :-[

Beitrag von mauerbluemchen86 02.03.10 - 18:52 Uhr

Ich habe ja schon im anderen Forum geschrieben.

Aber was geht es Dich an?
Ich verstehe, dass man sich darüber ärgert, gerade weil wir hier ja auch schwanger werden wollen.
Aber ich finde es unter aller Sau, sich hier auszulassen. Natürlich ist es blöd, wenn man ne Abtreibung nutzt um, keine Ahnung was zu kompensieren. Aber ich denke einfach nicht, dass es sich lohnt, sich darüber aufzuregen.

Und wer urteilt bitte darüber, ob jemand mehr oder weniger ein Kind verdient hat? Entschuldigung, aber sowas regt mich auf.

Lass sie doch machen, wie sie möchte und gut ist! Das steht in keinem Zusammenhang zu UNSEREM Kinderwunsch!

Wie schon im anderen Forum geschrieben, setz Dich mit ihr auseinander, aber sihc hier das Maul zerreißen #contra

Sie hat vielleicht auch einfach ihre Gründe! Die wir alle hier sicher nicht verstehen werden(wollen).

#blume

Beitrag von 5kids. 02.03.10 - 19:40 Uhr

*P*E*R*F*E*K*T*
Sehe ich genau so!

Beitrag von stephanie3179 02.03.10 - 20:37 Uhr

ich habe mit ihr schon geredet...sie hat das kind nur abgetrieben weils von ihrem ex war...mehr nciht

und genau das ist es was ich unter aller sau finde