Wie 6 Std.Kitagutschein bekommen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von summerlove 02.03.10 - 17:48 Uhr

Hallo ihr.
ich habe habe ein großes Problem. Meinem Vater (73) geht es gesundheitlch nicht mehr so gut, er ist Diabetiker, hat schwere Herzprobleme und andere diverse Probleme. Soweit kommt er ganz gut alleine klar, braucht aber doch meine Hilfe im Haushalt. Ich habe deswegen einen Kitagutschein über 6 Stunden bekommen, weil es für unter 3jährige keinen 5Std.schein gibt.
Meine Kleine wird Ende Mai 3. ab ihrem 3. Geburtstag hat sie nur noch einen 5std.gutschein. Der Arzt meines Vaters hat uns einen Attest ausgestellt, daß mein Vater meine Hilfe täglich braucht. Die pflegeversicherung sieht das aber ganz anders. er kommt nicht in die Pflegestufe 1.
Meine Kleine war heute den 3. Tag im Kiga und es klappt wunderbar, ich bin vollends begeistert von diesem Kiga, etwas ähnliches gibt es hier nicht, zumindest keinen kiga in den ich meine Tochter gern geben würde.
Dieser Kiga hat aber nur für meine Tochter einen 6Stundenplatz, die Warteliste für 5 Stunden ist ewig lang, Sie würde nicht mal bis zum Schuleintritt einen 5std. Platz bekommen.
Ich habe mit dem Jugendamt telefoniert, die interessiert das nicht. Die wollen einen Nachweis von der Pflegeversicherung, daß ich 4,5 Std. bei meinem Vater täglich bin und was ich da mache. 1.5 Std. sind da für die Fahrzeiten eingerechnet. Aber mein Vater bekommt keine Pflegestufe.

Ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch, um vormittags ca 2 Stunden zu arbeiten, dann zu meinem Vater zu fahren und so eine Bewilligung für 6 Stunden zu bekommen. Das geht aber auch nicht, da ich da JEDEN Tag arbeiten müsste und 24 Tage Urlaub im Jahr habe. Davon kann ich nur 2 Wochen an einem Stück nehmen, wäre ab nächstes Jahr auch kein Problem. Dieses Jahr aber schon, da mein Mann die letzten 3 Wochen der Sommerferien Urlaub hat, der Kiga aber die ersten 3 Wochen zu hat. Mein Sohn (8) wäre auch noch zu versorgen.
Also muss ich zu Hause sein. Urlaub bekomme ich da aber nicht, weil ich 6 Monate Probezeit habe.

Also, was kann ich tun, damit meine Tochter in diesem supertollen Kiga bleiben kann und nicht nach 3 Monaten wieder wechseln muss.
Wieso bekomme ich keinen 6 Stundenplatz wenn ich immer um die 4 Std. bei meinem Vater bin. (Haushalt, Arztbesuche, Spazieren gehen, einkaufen und Diabetikeressen kochen), Ich brauche ca 45 Minuten zu ihm.
Was kann ich bloß zun, meiner Tochter gefällt es da so wahnsinnig gut, klar, sie weint wenn ich sie abgebe, wenn ich sie aber nach 2,5 Stunden abhole (Eingewöhnung)ist sie superglücklich, was auch den ganzen Rest des Tages anhält. Nicht mehr so gelangweilt als sie noch immer mit zu mienem Vater musste und ich kaum Zeit für sie hatte.
Ich hoffe ihr wisst einen rat.
Es tut mir leid, daß ich so viel geschrieben habe und es wird wohl auch einiges unverständlich sein, aber mir gehts wegen dieser Sache echt besch....

Lieben Gruß und Sorry

Bianca


Beitrag von emeliza 02.03.10 - 19:19 Uhr

Gibt es bei Euch vielleicht die Möglichkeit für die eine Stunde täglich zuzuzahlen?

LG Sandra

Beitrag von mellika 02.03.10 - 19:42 Uhr

Hallo Bianca,

ich kenn mich ein wenig mit der Pflegeversicherung aus und kann dir dabei vielleicht helfen. Schreib mich einfach mal an.

LG

Melanie