Wer wird bevorzugt beim Urlaubsantrag?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vivien-joelle 02.03.10 - 17:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab mal da mal ne Frage!
Es werden ja Leute bevorzugt,die schulpflichtige Kinder haben....gilt das auch für Kinder die in die Berufsschule gehen oder nen zweiten Bildungsweg machen und schon volljährig sind???
Danke schon mal für eure Antworten!
LG,Jessica

Beitrag von seikon 02.03.10 - 18:13 Uhr

Niemand wird bevorzugt, nur weil er schulpflichtige Kinder hat. Das ist ein nice to do vom Chef, aber keine Pflicht.

Einige Chefs gehen auch nach der Devise "Wer zuerst kommt, malt zuerst."

Beitrag von danymaus70 02.03.10 - 19:18 Uhr

ich denke aber schon, dass diese personen bevorzugt werden, denn sie können nun mal nur in den ferien in urlaub oder soll man sein kind dann so lange alleine zuhause lassen? geht wohl schlecht bei keinen kindern....

Beitrag von windsbraut69 03.03.10 - 06:05 Uhr

Es gibt aber keine gesetzliche Verpflichtung, die ihnen den passenden Urlaub garantiert!

Gruß,

W

Beitrag von danymaus70 03.03.10 - 09:31 Uhr

es gibt auch ungeschriebene gesetze.........

Beitrag von babylove22 02.03.10 - 18:17 Uhr

#blumeAlso bei uns ist das mit der Bevorzugung von schulpflichtigen Kindern Gang und Gäbe. So zusagen wie ungeschriebenes Gesetz , was mir solangsam auf den Keks geht #aerger

Aber Berufsschule oder zw. Bildungsweg kann ich mir nicht vorstellen, weil die "Kinder" das schon in der Regel junge erwachsene sind #kratz

Viele Grüße

Beitrag von sassi31 02.03.10 - 18:18 Uhr

Hallo,

grundsätzlich gibt es keinen Vorrang beim Urlaub für AN mit schulpflichtigen Kindern. Manche Firmen versuchen dennoch, es zu berücksichtigen.

Wenn Kinder schon volljährig sind bzw. zur Berufsschule gehen, sehe ich keine Notwendigkeit dafür, dass die Eltern während der Schulferien frei bekommen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Gruß
Sassi

Beitrag von cinderella2008 02.03.10 - 19:35 Uhr

Nein, man wird nicht bevorzugt. Bei uns haben sich die Kollegen untereinander zu einigen. Natürlich wird denen mit Schulkindern anständigerweise der Vorzug während der Ferien gelassen. Das gilt aber nur, wenn es sich wirklich um "Kinder" handelt.

Beitrag von loonis 02.03.10 - 19:53 Uhr




Wir sprechen den Urlaub immer im Team ab.
Meine Chefin macht es so ,dass man mit schulpfl. Kids
mind. 2 Wo pro Jahr in den Ferien Urlaub bekommen muss (wenn man denn will) ,das müssen aber nicht d. Sommerferien sein ....

Ansonsten konnten wir uns immer einigen....

Kids ,die Berufsschule usw. absolvieren....zähle ich nicht
mehr zu den schulpfl. Kids ...sind ja schon fast Erwachsen.

LG Kerstin

Beitrag von 1familie 02.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, das vorrangig die AN mit Schulkindern bekommen und danach : wer zuerst kommt, der bekommt den Urlaub. natürlich sprechen die Kollegen sich untereinander ab, so das auch keiner rummosern muss.

LG

Beitrag von arienne41 02.03.10 - 20:18 Uhr

Hallo

Man sollte den Eltern die Ferien lassen die noch junge Kinder haben da sie eine Vetreuung brauchen.

Ich denke mit 18 und älter kann man auf sich selber aufpassen.

Ferner sollte man sich einfach untereinander absprechen wenn es darum geht in den Urlaub zu fahren.

LG

Beitrag von manavgat 03.03.10 - 08:12 Uhr

nein.

Gruß

Manavgat

Beitrag von marion2 03.03.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

man wird auch bevorzugt, wenn der Kindergarten Schließzeiten hat und man androht, die Terrorzwerge durchs Büro streifen zu lassen #rofl

Warum willst du erwachsene Kinder mit deiner Anwesenheit nerven?

Gruß Marion

Beitrag von drachenengel 03.03.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

hängt vom AG ab...

mal ehrlich, mit 15/16 legte ich gar keinen Wert, meine Eltern im Urlaub dabei zu haben... da war Reisen in der Jugendgruppe bereits angesagt...

Und hmm... wenn eine Mitarbeiterin die erwachsenen Kids vorschiebt bzw eine Mitarbeiterin darauf pocht, dass es nur 6 Wochen im Jahr am Urlaubsziel gutes Wetter hat... das interessiert mich als Mama herzlich wenig...

Rechtlich hat NIEMAND Anspruch auf Urlaub in den Ferien bzw zu den Schliesszeiten von Kita, Kiga, Schulhort... warum sollte es dann für Eltern von erwachsenen Kids so sein???

Bzw wie soll ein AG verfahren, wenn z.B. acht Mitarbeiter nur im Sommer urlauben wollen??? das geht NICHT

LG
Mone