Umfrage: Beste Kleidungsmarke für Kinder

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jane.austen 02.03.10 - 18:01 Uhr

Hallo,

mich würde interessieren von welchen Kleidungs bzw. Schuhmarken ihr begeistert seit und warum.

Ich selbst kaufe z.B. gerne Steiff, Hilfiger, Burberry, Sanetta. Sonst auch mal gerne Mexx, Esprit oder für den Sandkasten H&M, C&A oder Verbaudet. Allerdings kaufe ich auch viel antizyklisch oder im Outlet. Ansonsten sind wir mit Kleidung nicht zimperlich. Es sind eben Kinder und da passieren Flecken egal ob bei einem 3 oder 30 EUR Oberteil.

Beitrag von dodo0405 02.03.10 - 18:05 Uhr

Schuhe tragen wir Ricosta.
Klamotten sind jene gut, die sich bei 60 Grad waschen lassen. Also muss ich sagen, dass der tolle Benetton-Pullunder, den meine Tochter erst zu Weihnachten bekommen hat, zu 100 Prozent durchgefallen ist. #cool Den trägt jetzt unsere Puppe.

Mexx und Esprit haben einen sehr weiten Kragen, was ich persönlich nicht sehr schön finde. Meine Tochter trägt deshalb fast ausschließlich H&M-Zeugs, weil man das eben auf 60 Grad waschen kann :-) Sie hat allerdings auch ein paar Sachen von Pampolina, die allerdings dann nur für wirklich "feine" Gelegenheiten (was nicht heißt dass man sich da nicht auch vollsauen kann ;-))

Beitrag von hanni123 02.03.10 - 18:15 Uhr

Huhu,

die Marke ist mir egal, es muss mir (und meinem Sohn) gefallen und muss von der Qualität her OK sein. C&A, H&M, Aldi, Jako-O, ... egal. Manche Sachen von C&A sind scheußlich, andere sind sehr schön. Hauptsache, es ist kein riesiger gummierter Aufdruck von Bob, Spiderman, Spongebob & Konsorten drauf, mir persönlich ist es am liebsten, die Kleidung ist eher dezent.

Designerklamotten würde ich eher nicht kaufen, da ist mir das Geld echt zu schade, ich kaufe da lieber qualitiv hochwertige Spielsachen oder Bücher. Mein Sohn kommt jeden Tag mit Flecken aus dem Kindergarten, da ist es egal, wieviel eine Hose gekostet hat, nach einem halben Jahr ist sie Schrott.

Wir haben auch viele gebrauchte Klamotten von meinen Neffen bekommen.

Bei Schuhen achte ich schon auf Qualität und kaufe im Schuhfachhandel, mit Schuhe ausmessen etc. Und die Schuhe müssen meinem Sohn natürlich passen und bequem sein.

LG

Hanna

Beitrag von keksiundbussi04 02.03.10 - 18:19 Uhr


Ich kaufe gerne, GYMBOREE, ESPRIT, MEXX, HILFIGER, MAYORAL, Kleidung aus den USA, C&A, H&M!

Schuhmarke mag ich gerne, PRIMIGI, NATURINO, GYMBOREE



Karin#blume

Beitrag von gaeltarra 02.03.10 - 18:24 Uhr

Hi,

verschieden.

Kleider gefallen mir z. B. von Single Dress für die Grössere, oder Lybwylson bzw. Pampolina, Miss Sixty, Jottum natürlich...

John Richmond hatte schöne Sandalen im Angebot...

Wir tragen im Prinzip alles. Das einzige, was ich noch nie selbst gekauft habe, war und ist Kleidung von H&M.

LG
Gael

Beitrag von susischaefchen 02.03.10 - 18:30 Uhr

Hallo,

Hosen kaufe ich fast ausschließlich von H&M, egal ob Jeans, Jogger oder Shorts, bei Oberteilen bestelle ich viel von Jako-o, Esprit oder CLF bei Otto.

Mir ist die Makr eigentlich auch egal, weil mir auch nur wichtig ist das es bei 60 Grad waschbar ist, sich nicht verzieht und nicht immer nur triste Farben hat, wie das bei Junds-Mode leider oft ist.

LG

Beitrag von knutschbacke07 02.03.10 - 18:34 Uhr

Bei meinen Sohn kaufe ich noch Second-Hand. Außer bei Schuhe. Die kaufe ich entweder bei Reno oder Deichmann. Falls ich neue Klamotten kaufe dann C&A, Ernsting Family, Jako-o, Verbaudet. Bloß kein Aufdruck ala Bob der Baumeister #schock Damit könnt ihr mich verjagen.

Gruß
Melli

Beitrag von lulu2003 02.03.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

nun wissen wir ja alle wieviel Geld du für Kleidung ausgibst. ;-)

Wir kaufen hochwertige Designermode genauso wie ne Jeans für den Kindergarten vom KIK. Ich finde dass die dunkelblauen Pullover von Ralph Lauren genauso schnell ausgewaschen aussehen wie die Kleidung von H&M. Wir kaufen das was uns optisch gefällt.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von muck.mom 02.03.10 - 19:32 Uhr

So isses auch bei uns!

Beitrag von manu72 02.03.10 - 18:56 Uhr

Hallo,

also ich bzw.wir kaufen für unsere Kinder ganz bestimmt nicht so teure Markenkleidung,da es sich einfach nicht lohnt meines Erachtens!!
Schuhe allerdings sind meist von Geox o.ä.!

Wir kaufen viel H&M,ZARA oder von Ernstings! Second-hand oder bei e.... kaufen wir dann ab und zu auch Marke!!

Doch im großen und ganzen finde ich das total überbewertet!
Denn dann fängt man schon bei den Kleinen an sich markenorientiert zu kleiden!! Und das paßt mir für meine Töchter überhaupt nicht!

So,das war dann mal meine Meinung dazu!!

GlG,die manu#blume mit Neela Marie (*12.12.06) und Greta Luisa (*19.11.09)

Beitrag von mauskewitzki 04.03.10 - 14:32 Uhr

#pro

So sehe ich es auch! Es gibt genügend gute Sachen die keinen besonderen Namen haben.

Man muss immer daran denken, dass wir unsere zukünftige Gesellschaft formen. Wir vermitteln Werte und Regeln, wenn wir nicht wollen, dass dieser Markenwahn unseren Kindern an der Schule begegnet, sollten wir ihn auch nicht förnern ;-)

LG

Beitrag von gunillina 02.03.10 - 19:16 Uhr

Mich begeistern die Schuhe von Ricosta und Däumling, weil sie meinen Schmalfussindianern passen. Und guter Qualität sind.

Mich begeistern die Sachen von H&M weil sie schön sind, etwas aushalten (nämlich genau die eine Trage-saison, die sie meinen Kindern passen), weil sie gut zu waschen sind.

Die Marken, die ich kaufen würde, müsste ich mir keinerlei Gedanken um das Finanzielle machen, wären Hess-Natur (der Umwelt, den Baumwollpflückern und der Haut meiner Kinder zuliebe), IKKS, Miniature, Katvig, smaafolk und NoaNoaMiniature. Aber da muss ich in der Gehaltsklasse nach oben steigen. Sind die Kinder größer, passen ihnen ihre Sachen länger, dann kann ich mich auch zu solch teuren Sachen durchringen. So eher nicht.

NoGos sind bei mir Takko, Kik und co., weil die Läden schon beim Betreten derart nach Chemie stinken, dass ich sie nicht unterstützen werde. Sicher ist auch H&M kein Garant für schadstofffreie Kleidung, aber in die Schlagzeilen sind die anderen geraten. C&A leiert bei uns total schnell aus. Ausserdem ist mir da oftmals zu viel Polyester drin...

Beitrag von eigentlichnurich 02.03.10 - 19:20 Uhr

Ich zieh meinen Kids am liebsten die Sachen an, die ich für sie nähe #ole Denn die hat keiner an, die sehen toll aus und die Qualität kann ich mir beim Stoffekauf aussuchen.

Ansonsten tragen sie viel H&M, Ernstings family und Esprit. Bei den Schuhen liebe ich Ricosta für den Winter und Bama für den Sommer:-D

LG, Bea (die gern auch gebrauchte Sachen kauft!!!)

Beitrag von sandraxxx 02.03.10 - 19:24 Uhr

Hm, Beste Markenkleidung gibt es nicht die geht auch kaputt;-)(wenn du das meinst). Es heist nicht weil mein Kind Marken kleidung trägt das er was besseres ist als Kind der C&A sachen an hat :-p
Diese umfrage klingt etwas provozierend meine meinung;-)
Aber gebe dir troztdem Antwort.
Ja mein Kind trägt auch nur Markensachen und nichs von HM oder C&A oder Kik,er hat alles von Hilfiger,Mex,Esprie,und sOliver sachen an,aber wenn dich interesiert Warum;weil ich hasse Einkaufen von ein Geschäft zum anderen rennen und gucken ob dort was Billiger ist,ich mag nicht das alle Kinder gleiche sachen an haben,aber was ich gerne mache ;ich verschenke die Klamotten wenn die sachen zu klein sind,und ich finde süß wenn ich sehe das sein freund die Klamotten trägt.Ich gehe in ein Geschäft und kaufe dort alles was ich brauche,es passt alles und gut ist.
Aber mein Sohn ist 4 Jahre alt und ich habe ihm nicht beigebraucht du ziehst Hilfiger heute oder Mex Jacke ,für ihn ist Jacke eine jacke es gibt kein unteschied(wo das gekauft wurde).
Und damit ist mein Kind ein ganz normale Junge der Markensachen trägt aber er hebt damit nicht ab,wir auch nicht.
Ah nochwas ,er darf die sachen die er an hat dreckig machen, wir bekommen alles gewaschen, daswegen gibt es bei uns nicht;sachen für Sandkasten oder Spielplatz :-p
Noch fragen?

Beitrag von maeuschen74 02.03.10 - 20:26 Uhr

Viel schlimmer als deinen Markenwahn finde ich deine Rechtschreibung. Wenn man schon Markenkleidung kauft sollte man auch die richtige Schreibweise kennen. Mex kenne ich nicht, Mexx ist mir bekannt. Esprie??? oder meinst du Esprit.

Liebe Grüße
Christel die das kauf was ihr gefällt, egal wo

Beitrag von hokkaido07 03.03.10 - 14:29 Uhr

Ich vermute mal, dass Deutsch nicht die Muttersprache von sandraxxx ist, weshalb man Gnade vor Recht walten lassen und sie nicht für ihre Rechtschreibung kritisieren sollte. Auch wenn es ganz nett ist, wenn man die Namen der Marken, die man trägt, auch richtig schreiben kann. ;-)

Beitrag von nana141080 02.03.10 - 19:35 Uhr

Hallo!

-Ernstings
-H&M
-Takko
-C&A
-myToys - vorallem da Tom Tailor (Reduzierte Oberteile)
-Verbaudet

-Superfit Schuhe
-Elefanten Schuhe
-gute weiche Schuhe,je nach dem...

Ich bin ja echt platt was so manche für Klamotten ausgeben#schock. Die meisten Marken kenn ich nicht mal#gruebel.
Aber ich war auch selbst nie auf Marken erpicht...

VG
Nana

Beitrag von mamavonyannick 02.03.10 - 19:42 Uhr

#schock

Was denn das hier? Mein Haus, mein Auto und mein Kind in Hilfiger?#kratz

Haben wir das nötig?

Beitrag von 17876 02.03.10 - 20:24 Uhr

Was gibts da zu kratzen?? Sie hat gefragt was andere für Klamotten für ihre Kids kaufen, und was für Marken..na und was ist daran verkehrt??

Wenn andere nur bei KIK oder ähnlichen einkaufen, sei es den anderen gegönnt sich Marken klamotten zu kaufen! Jeder wie er will!

Und ja, ich kaufe meinem Sohn auch fast ausschließlich Markensachen! Esprit, Mexx, Napapijri...etc.!

L.G.

Beitrag von mamavonyannick 02.03.10 - 20:46 Uhr

Das ist schön für dich. Wo steht eigentlich, was ich meinem Sohn kaufe? Und dennoch find ichs übertrieben. Und nu???
Und selbst wenn es das Kind nicht weiß, was es trägt. Mama weiß es und wird nicht müde, es zu erzählen.

Beitrag von 17876 02.03.10 - 21:13 Uhr

Nirgends steht das, hab ich auch nicht erwähnt!
Ist mir auch egal wo du was käufst! Ich sagte ja schon, jeder wie er will!

Beitrag von mamavonyannick 02.03.10 - 21:15 Uhr

Genau, und weil es heißt "Jeder wie er will" sag ich hier meine Meinung#cool

Beitrag von 17876 02.03.10 - 21:18 Uhr

Auf Provokation kann man aber verzichtén. Und das liest sich aus deiner Antwort..:-p

Beitrag von mamavonyannick 02.03.10 - 21:20 Uhr

Na so ein Zufall. Das hab ich aus dem Ausgangsthread heraus gelesen. So verschieden ist das... tzz, tzz

Beitrag von dina131283 03.03.10 - 08:47 Uhr

#rofl

sehr treffend!!


Solche Umfragen sind hier ganz wichtig. Fürs Ego oder so#kratz keine Ahnung.