wie viel tage nichts essen ist ok ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von michaela20 02.03.10 - 19:13 Uhr

guten abend


mein kleiner ist krank und hat seit sonntag nichts mehr gegessen (6 monate) wenn dann kam es nach ner stunde wieder raus . am montag war ich beim kia er hat nen infekt . morgen früh muss ich wieder hin . wollte nur schon mal wissen ab wan es schlimm wird, mit dem nichts essen ???
trinken tut er so 150ml ca .
wenn er mehr trinkt kommt dann auch immer wieder was raus .

so körperlich geht es ihm soweit gut außer das er mehr quengelt und so was und er schläft viel vielleicht kann mir ja jemand sagen ..


danke euch schonmal im voraus


lg michaela

Beitrag von jessi15344 02.03.10 - 19:26 Uhr

hallo,essen ist nicht notwendig.als es mir letztes jahr schlecht ging mit dem magen habe ich 4 wochen lang fast nichts gegessen.TRINKEN ist wichtig,viel flüssigkeit und wenn er keine milch trinken will dann versuch mal tee oder wasser.du magst bestimmt auch nichts essen wenn es dir schlecht geht.trinken!!!

lg und gute besserung jessi

Beitrag von michaela20 02.03.10 - 19:29 Uhr

ich gebe ihm ja schon nur tee oder saft halt

Beitrag von jessi15344 02.03.10 - 19:45 Uhr

das reicht.wirst ja sehen was der arzt morgen sagt.essen ist nicht so wichtig.er ist doch auch erst 6 monate.

lg jessi

Beitrag von lela2009 02.03.10 - 19:56 Uhr

hallo,

ich bin da anderer Meinung, meine Maus hatte auch schon 2 mal Magen Darm und ganz wichtig ist das sie viel trinken, das heißt soviel wie sie ungefähr sonst als Milch zu sich nehmen, meine Ärztin meinte 400ml ist muss, die Mäuse trocknen so schnell aus, das merkt man meist erst wenn es zu spät ist... gib ihm das trinken notfalls mit ner spritze in den Mund... und immer nur Schluck weise das es auch drin bleibt, ganz wichtig... und wenn sie 6 stunden nicht erbrochen haben dann langsam mit Nahrung wieder anfangen... als es bei Leah ganz schlimm war da, 12 mal in einer Nacht erbrochen habe ich ihr ein Vomex Zäpfchen gegeben oder Vomacur, die kann man auch mit 6 monaten geben war meine damals auch und dann wurde es langsam besser...Elektrolyte sind auch sehr gut...

richtig gegessen hat Leah erst 3 Wochen später wieder, aber getrunken immer gut

lg Julia

Beitrag von e-milia 02.03.10 - 19:57 Uhr

Meinem Kleinen (fast 10 Monate) gehts gerade ganz genauso. Hat aber seit Samstag nichts gegessen, einfach verweigert (Mund zu) oder es kam direkt wieder raus.
Trinken tut er aber gut: Tee und Wasser und er ist auch sonst halbwegs gut drauf, nur ein wenig quengeliger als sonst.
Heute hat er das erste mal wieder ein wenig Brei gegessen.
Mache mir da aber auch noch keine Soregn, denn das geht hier gerade bei den Kleinen rum und die anderen Babys haben zum Teil fast eine Woche lang so gut wie nichts gegessen, bevor es wieder besser wurde.
So lange sie gut trinken und kein Fieber dazu kommt ist alles bestens.
Mach dir da mal keinen Kopf!

Beitrag von kleenerdrachen 02.03.10 - 19:59 Uhr

Als Sten Anfang Januar so doll Fieber hatte wollte er auch nichts essen und nicht mal was trinken. Habe ihm dann mit ner Spritze Wasser eingeflößt, danach ging es wieder und er hat wenigstens Milch getrunken. Damit habe ich ihn wieder aufgepäppelt. Er hat auch fast den ganzen Tag geschlafen.

Aber im Allgemeinen heißt es, man kan Wochen ohne Essen auskommen, aber maximal zwei Tage ohne Flüssigkeit.

Beitrag von muddi08 02.03.10 - 20:58 Uhr

<<Aber im Allgemeinen heißt es, man kan Wochen ohne Essen auskommen, aber maximal zwei Tage ohne Flüssigkeit>>

Aber nicht Babys, die im Wachstum sind!!!!!!!