Chlamydien

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karra005 02.03.10 - 19:26 Uhr

Und gleich noch eine frage. Ich sehe meine Ärztin erst Ende März wieder. Vergesse ständig danach zu fragen. Vielleicht wisst ihr ja etwas zur Überbrückung.

Man hatte Ende januar Chlamydien bei mir festgestellt. Die auch behandelt wurden. Musste 10 tage lang Ab einnehmen. ob die Chlamydien weg sind weiß ich noch nicht, ich muss erst nächste woche den Urintest abgeben.

Ich habe gelesen Chlamydien in der SS kann zu frühen Blasenbrüngen und Frühgeburten führen, sowie zu Lungenentzündungen beim Kind. In wie weit würdet ihr sagen, das ich mir Sorgen machen müsste? ich weiß nicht wie lange ich die Chlamydien hatte. habe sie aber sicher schon 3 1/2 Jahre. denn so lange bin ich mit meinem Freund zusammen und bin nicht fremdgegangen, er auch nicht.
Er hat beim Hausarzt einen test gemacht, weil ich ihm sagte, er soll da hin und sagen er müsse mit behandelt werden. Es wurde bei ihm keine Chlamydien festgestellt. Er wurde trotzdem mit behandelt.

grüße Karra

Beitrag von sternchen.4 02.03.10 - 19:28 Uhr

Hi.

Also wenn du das Antibiotikum richtig eingenommen hast, 10 Tage lang, kannst du von ausgehen das es weg ist.
Ich hatte damals auch Chlamydien bei der 1. Schwangerschaft, die wurden nicht richtig behandelt (falsches Antibiotikum) und ich hatte dann einen MA.
Aber du hast es ja behandelt, also kannst du auch vom positiven ausgehen #pro

Beitrag von karra005 02.03.10 - 19:32 Uhr

Was heißt MA?:-p

Beitrag von sternchen.4 02.03.10 - 19:44 Uhr

Missed Abortion- ein Abgang ohne das du es merkst

Beitrag von katharina-w 02.03.10 - 19:31 Uhr

Also bei mir wurde dies auch festgestellst und behandelt mit einem Medikament. Jedoch hat das nicht angeschlagen, so dass ich nochmal ein anderes nehmen musste und nun bin ich die los :)

Beitrag von jenniuchris 02.03.10 - 19:35 Uhr

warum wurde nicht schon früher ein Test gemacht????
Gleich nach der Therapie,hätte doch sein können dass du noch weiter nehmen mußt.Eine Pause wäre doch dann blöd#kratz

Naja die werden es wohl wissen-wahrscheins kann man davon ausgehen,dass sie dann weg sind.

ABER ich würde auf jeden fall bei so einer wichtigen sache sofort einen Arzt fragen und nicht hier um die Meihnung anderer "Nichtmediziner" fragen und daruf vertrauen.Es ist dein Körper und dein Kind!

Alles liebe und Gute

Beitrag von karra005 02.03.10 - 19:39 Uhr

Ich war 2 Tage nach Beendigung bei meiner Ärztin. Sie hat aber nichts weiter gesagt, nur noch mal nachgefragt ob ich sie vertragen haben und ob die Einnahme jetzt beendet sei.
Ich habe ja geschrieben das ich hier zur Überbrückung nachfrage. Definitiv möchte meine meine Ärztin da noch mal fragen!

Beitrag von jenniuchris 02.03.10 - 19:48 Uhr

;-)ja aber bald..Ende März ist ja noch hin;-)

Komische ärztin ganz ehrlich!Aber ich kenn dass die sind manchmal so im Kopf voll dáss man auf alles hinweisen muß-dass hasse ich wie die Pest!!!(bin dazu noch Krankenschwester und es regt mich auf wie manche ärzte einem ein apfel für ein Ei verkaufen wollen#klatsch

Ich meinte halt nur-es bringt dir nichts wenn hier 100 Mädels dir sagen: ja bei mir war es dann gut... und außgerechnet bei dir eben grad nicht.
Ich wollte dir weder Angst nioch Vorwürfe machen,gell!!

Soo jetzt kann ich heut beruhigter schlafen;-)

Beitrag von fredo.84 02.03.10 - 19:41 Uhr

Chlamydien müssen nicht zwingend vom Geschlechtsverkehr kommen!!!!

Hatte die auch und mein Freund ebenfalls aber ich habe mich erst infiziert, nachdem ich mit meinem Freund schon zusammen war und wir sind beide 100% Treu.....

War vor der Testung im Schwimmbad in diesen warmen Blubberbad und in warmen Wasser (grad in schwimmbädern) kann man sich auch anstecken, muss also nicht sein, dass Du die schon so lange hast!!!

LG

Beitrag von karra005 02.03.10 - 22:37 Uhr

Ich bin bestimmt seit 5 Jahren oder so nicht mehr ins Schwimmbad gegangen.:-p
naja ist auch egal.