Wie war bei euch die zweite Geburt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von selen27 02.03.10 - 19:39 Uhr

Hi,

ich hab am Montag ET. Unsere Tochter hat am selben Tag Geburtstag. :-) Ich hab ziemlich viel angst davor, weil ich beim ersten Entbindung sehr gelitten hab, was ich heute nicht vergessen kann. Sie hat 29 Stunden gedauert und es wurde eingeleitet weil die wehen in unregelmäßigen abständen kamen und nicht kräftig waren, später überhaupt nicht kamen. Viele trösten, das zweite ginge schneller. Aber ich traue meinem Körper nicht, da sie die Wehen nicht kennen, bzw. nur die künstliche Wehen kennen. Möchte wieder keinen Traumatischen Geburt haben.

Selen

Beitrag von 1familie 02.03.10 - 19:46 Uhr

allo,

meine erste Geburt ging 34 Stunden und die zweite 6 Stunden mit anschliessenden Notkaiserschnitt.

LG und viel Glück :-)

Beitrag von sunjoy 02.03.10 - 19:51 Uhr

Hallo,

ich kann dir Mut machen. Die Geburt meiner großen war auch ein Horror, dauerte ewig lang, endete fast mit einem KS, anschließend eine Woche Krankenhausaufenhalt. Ich war erst nach 2 Monaten fit.

Bei der kleinen war es eine Traumgeburt. Wir sind im KH angekommen und eine Stunde später war sie schon da #verliebt Gute 2-3 Stunden später war ich schon richtig fit, als ob nichts gewesen wäre #huepf

Wünsche dir alles gute und eine wunderschöne Geburt!

LG

Beitrag von ella173 02.03.10 - 19:56 Uhr

hi

erste geburt ging recht fix also 3 std und sie war da.

meine zweite war höhle und hat ganze 25 std gedauert.

beide ohne pda und voll durchgestanden. aber die zweite war echt wahnsinn.

dir viel glück#klee

ella

Beitrag von jenny133 02.03.10 - 21:30 Uhr

Hallo Ella

die Geburt von Nico war auch super schön :-)
Aufs zweite üben wir gerade und ich hab Panik, das es dann so eine Horror Geburt wird. Es heisst doch immer die zweiten, dritten.. Geburten sind einfacher und schneller. Gab es einen Grund, warum es bei dir bei der zweiten so schlimm war?

LG
Melanie

Beitrag von rinni79 02.03.10 - 20:01 Uhr

Hallöchen,

meine 1. Geburt war ein Plan KS wegen Bel und die 2. eine Traumgeburt: 1.15Uhr Nachts zu Hause Blasensprung und dann in die Klinik, so 3 Uhr, total entspannt alles und dann ... 8.15Uhr war der Kurze Spontan und mit sehr wenig Schmerzen da. Tat wirklich kaum weh...hatte keine PDA oder so was...

Also entspann dich, lass es auf dich zu kommen und lass dich drauf ein, auf das Erlebnis Geburt ! ! ! Alles wird gut #liebdrueck

LG.Co.

Beitrag von snoopster 02.03.10 - 20:03 Uhr

Hallo,

ich hatte bei Beiden schon immer einen offenen Mumu und wurde daher an den Wehentropf gehängt, da ich selbst anscheinend auch keine Wehen bekomme.
Die erste dauerte 11 Std. nach MuMu 5cm, die zweite dann 2,5 Std. nach MuMu 7cm. Bei der ersten hatte ich ne PDA, bei der zweiten nicht mehr. Hatte da aber auch keine Zeit dafür. Ab dem zeitpunkt an dem der Wehentropf in meinem Arm war hatte ich alle drei Minuten spätestens Wehen!

Ich drück Dir die Daumen!

Mein Mann hat am Montag auch Geb. :-)!

LG Karin

Beitrag von sabrina7482 02.03.10 - 20:08 Uhr

hallo

ich hatte auch ein "trauma" von der ersten geburt.war 2 wochen im kh,jeden 2. tag wurde versucht einzuleiten,hatte höllische schmerzen und nix passierte. dann dauerte es zum schluss nach dem blasensprung nochmal 26 std bis meine kleine endlich da war....KLAR! ich hatte riesige angst,dass die 2. geburt genauso ein höllentrip wird. ich musste am 10. tag nach ET ins KH,es wurde eingeleitet,passierte aber erstmal nix...hatte auch kaum schmerzen. am 11. tag nach ET wurde morgens halb 9 nochmal eingeleitet und 3 std später war mein kleiner schatz dann da. die schmerzen waren seeeehr heftig,aber auch nur,weil er mit 4590gr zur welt kam.#schock#huepf

alles gute,brini#klee

Beitrag von chaosotto0807 02.03.10 - 20:37 Uhr

hallo,

die erste war spontan...blasensprung...pda..insgesamt 11 stunden, absolut ok.

die 2. aufgrund BEL leider geplanter KS #heul.

lg

Beitrag von littlesam2007 02.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo Selen!

Meine erste Geburt war Horror: eingeleitet wegen Schwangerschaftsvergiftung, PDA wegen starker Schmerzen, Baby blieb im Geburtskanal stecken, Saugglockengeburt. Durch die stressige Geburt hatten mein Spatz eine Nebennierenblutung die anfänglich für ein Tumor gehalten wurde und uns fast zwei Wochen Kinderklinik einbrachten. Zum Glück war es dann ziemlich harmlos, aber vorsichtshalber wurde der Kleine bis obenhin mit Antibiotika vollgepumpt. Wenn ich heute die Bilder sehe: furchtbar, total "zugedröhnter" Blick bei meinem Baby.

Die zweite Geburt mein absoluter Traum. Am Donnerstag regelmäßige leichte wehen. Auf drängen meines Mannes sind wir ins Krankenhaus. Dort Badewanne und Tropfen zum vorantreiben. Als das nicht klappte bekam ich Valiumtropfen, damit ich schlafen kann und kam auf Station. Am nächten morgen um 7 Uhr ging es los. Um 8 Uhr lag ich in der Badewanne und um ca. 9 Uhr in der Geburtswanne. Um 12 Uhr hatte ich mein zweites Baby im Arm. Ganz ohne PDA und mit Schmerzen die nur ca. eine halbe Stunde vor Beginn der Presswehen unangenehm waren.

Alles gute für Dich und Deine Geburt.
Liebe Grüße
littlesam

Beitrag von lea03 02.03.10 - 20:42 Uhr

Hi Selen,


erste Geburt 2,5 Stunden, Zweite Geburt dreiviertel Stunde.

Beides ohne PDA, und bei der zweiten Geburt sehr gut erträgliche Wehen, ging halt irgendwie total schnell...

vlg
Katrin

Beitrag von abns2008 02.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo Selen!

Meine erste Geburt war auch nich´ schön...

Aber beim 2., 3., 4. Kind is es von mal zu mal besser und schöner geworden #huepf#huepf...

Alles Gute für dich #klee#klee#klee,
Nicole

Beitrag von fraulehrerin 02.03.10 - 21:01 Uhr

Meine erste Geburt war der Horror und hat 26 Stunden gedauert, letztendlich Saugglockengeburt. Meine 2. Geburt fing relativ gut an, der Muttermund hat sich dann allerdings absolut nicht geöffnet, nachdem man die Blase geöffnet hat, hieß es, noch 1-2 Stunden, dann ist er da, letztendlich war diese Geburt das schlimmste, das ich in meinem Leben erlebt habe und sie hat noch länger als die erste gedauert. Details erspare ich Dir, immerhin hast Du bald ET und ich will Dich natürlich nicht verängstigen. Man kann es nie sagen, vielleicht ist Dein Kind in 2 Stunden da, vielleicht auch nicht. Bei mir kam im nachhinein raus, daß mein Kleiner ein Sternengucker war und bei der Nachsorge hat man mir so durch Zufall mitgeteilt, daß das 1. Kind auch schon ein Sternengucker war und deshalb auch so schlimm war. Das hatte mir bis dahin keiner gesagt, obwohl man es ja hätte sehen müssen.
Ich hab am Ende nach einem Kaiserschnitt "gebettelt", obwohl ich nie einen wollte und man hat mir aber keinen gemacht...
LG
Marianne

Beitrag von hege08 02.03.10 - 22:38 Uhr

Die erste Geburt dauerte bei mir vom Moment des richtigen Losgehens in etwa 4h - endete allerdings unschoen in einer Saugglockengeburt :-( War eine heftige Geburt und nicht toll.

Die zweite hingegen war ein Traum, trotz Einleitung, echt eine richtig tolle Geburt unter welcher ich stets Kontrolle behielt und dauerte nur 2h. :-)

Ich freu mich schon auf eine dritte, hehe...

Hege