Essknete

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ella173 02.03.10 - 20:04 Uhr

hallo

hat jemand schonmal essknete gekauft?? wollt mal fragen ob sich das lohnt oder eher nicht?? meine tochter würde die gerne haben aber ich weiß nicht ob es sich lohnt.

ella

Beitrag von katjahdd 02.03.10 - 20:14 Uhr

Spiele nicht mit dem Essen, iss nicht dein Spielzeug.;-)
Ich finds Blödsinn, reine Geldverschwendung.

Beitrag von arienne41 02.03.10 - 20:19 Uhr

Hallo

Ich finde es blödsinn und man bringt es den Kindern falsch bei wenn sie Knete essen dürfen.

Ich mach Knete selber :-).

LG

Beitrag von simone1678 02.03.10 - 20:22 Uhr

Hallo!

Ich finde ja, Knete ist zum Kneten und nicht zum Essen.
Erst wird ewig drin rumgeknatscht und dann gegessen? Bäääh.....
Ich habe die Packung die wir geschenkt bekommen haben weggeschmisssen.
Kategorie: Dinge die die Welt nicht braucht

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von ella173 02.03.10 - 20:23 Uhr

danke euch;-)

schön zu sehen das alle einer meinung sind;-)

dann weiß ich bescheid

ella#danke

Beitrag von nicole9981 02.03.10 - 20:39 Uhr

Ich finde es bescheuert. Kekse backen kann mann immer und da kann man Teig kneten und ausstechen. Finde ich sinnvoller und es schmeckt besser.

Dinge die die Welt nicht braucht.

LG Nicole

Beitrag von ajona2005 02.03.10 - 21:00 Uhr

Meine Freundin hatte sie auf dem Kindergeburtstag ihrer Tochter da...alle haben drin rumgemacht und dann nicht gegessen, weil es einfach ekelig schmeckt...bäähh...würde das nie kaufen.

Beitrag von kat30 03.03.10 - 08:25 Uhr

Hallo,

die Oma hat das Zeug angeschleppt....#augen.

1x ausprobiert - für doof/eklig befunden - seitdem steht die angebrochene Packung im Küchenschrank rum (aber nicht mehr lange....)

Kat

Beitrag von fairylike80 03.03.10 - 10:56 Uhr

... und es schmeckt auch WIRKLICH nicht gut!!!

Kann ich nicht empfehlen

Liebe Grüße
fairylike 80 + Krümel inside #ei

Beitrag von thalissa 03.03.10 - 20:00 Uhr

Auch wenn ich hier allein mit meiner Antwort stehe - wir (meine Tochter und ich) finden Essknete wirklich gut und haben sie schon häufig gemacht. Für uns ist es ein Spielzeug, wie normale Knete auch , nur dass sie den Vorteil hat, dass man sie roh wie auch gebacken naschen kann. Essknete ist wie jede andere Knete auch Fantasie-anregend, fördert und fordert Kinder was Motorik und Sensorik betrifft, was soll daran schlimm sein? Mahlzeiten werden bei uns am Tisch eingenommen, mit Messer und Gabel, das hat aber nichts mit Essknete zu tun und Kinder werden das auch nicht verwechseln. Und wenn sie noch so klein sind, dass sie den Unterschied zwischen essbarer Knete und normaler noch nicht erkennen, werden sie sowieso versuchen, die Knete zu probieren (jede Knete muss per Gesetz in Deutschland ungiftig sein!), dann doch besser Essknete, oder?
Und es ist doch schön, wenn man die toll geformten Figuren backen kann und bunte Kekse bekommt, die man essen kann oder auch aufheben, wenn man sie etwas härter backt. Über Geschmack lässt sich streiten, aber sie ist ganz bestimmt nicht eklig sondern schmeckt einfach wie ganz normaler Plätzchenteig. Nur dass dieser beim Kneten warm wird, matschig wird und ausfettet - das passiert mit Essknete nicht.
Wir finden, sie lohnt sich (und die Freundinnen meiner Tochter, die hier schon oft bei schlechtem Wetter essgeknetet haben, auch!).