Bekomme so langsam Angst !

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sana78 02.03.10 - 20:21 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

ich bin jetzt in der 32.ssw und bekomme so langsam Angst vor der Geburt.#zitter
EIner Spontan Geburt steht nix im weg da mein kleiner seit der 16.ssw in SL liegt.
Aber trotzdem jetzt frag ich mich ständig ob ich das wirklich packe und ob ich meinem kleinen auch wirklich eine gute Mutter sein werde !

Kennt ihr diese Angst ? Oder drehe ich jetzt nur durch?:-(

Halte mich selber ja schon für beklopt... Jahrelang sehen ich mich nach einem Baby und jetzt wo es soweit ist bekomme ich so eine Angst ?


Lg Sandra mit #babyboy Julian 32.ssw (ET-61)

Beitrag von xxxcallablumexxx 02.03.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

diese Angst ist Normal, macht die keine sorgen auch du wirst eine lievolle Mama sein.

Das jetzt jetzt nur die Homone, klingt blöd, ist aber so.

Viel Glück

Beitrag von sana78 02.03.10 - 20:27 Uhr

Danke für deinen zuspruch !
Ich hoffe es legt sich bald.... da ich mich ja eigentlich riesig auf meinen kleinen Mann freue !

Lg

Beitrag von simone-83 02.03.10 - 20:55 Uhr

Hi Sandra,

mir gehts auch so! bin jetzt in der 33. ssw...

man macht sich lauter gedanken über die geburt und die zeit dananch.

hab seit ende oktober ein bv und daher sehr sehr viel zeit nachzudenken. das macht es nicht besser.

wir schaffen das sicher!

denke, dass die sorgen normal sind und dazu gehören!

lg simone




Beitrag von sana78 02.03.10 - 21:02 Uhr

danke für deine Antwort !
Es beruhigt das es mir nicht alleine so geht ;-)
Ich habe leider auch zuviel Zeit da ich eine Woche bevor ich schwanger wurde meinem Job verloren hatte und hab daher sehr viel Zeit um nachzudenken !

Ich drücke uns beiden die Daumen !

Lg

Beitrag von haseundmaus 02.03.10 - 20:58 Uhr

Hallo!

Mit der Angst vor einer normalen Geburt kenn ich mich nicht ganz so aus, da ich einen geplanten KS bekommen habe. Aber die Angst, dass man keine gute Mutter sein könnte oder man nicht zurecht kommt mit dem Würmchen, die kenne ich sehr gut. Ich hatte auch oft Zweifel, hab mir dann aber gesagt, ich muss es auf mich zukommen lassen. Aber ich hatte und habe großen Respekt vor der Aufgabe. Und jetzt? Lisa ist nun 5 1/2 Monate alt und wir kommen von Anfang an super zurecht. Auch wenn es mal anstrengend ist, gerade jetzt wo sie in den letzten Wochen im Entwicklungsschub steckte und eine kleine Teufelin war, haben wir das alles gut hinbekommen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mutterrolle und finde, dass ich das sehr gut mache. Ich denke die Erfahrung wirst du auch so machen. Klar macht man sich viele Gedanken, weil man eben nicht so recht weiß was auf einem zukommt, auch wenn man sich Jahre lang darauf vorbereitet hat. Letztendlich ist es immer etwas anders als man es sich vorgestelllt hat, es ist auf der einen Seite anstrengender streckenweise, aber andererseits noch viel schöner als man es sich je erträumt hat. Das kannst du mir glauben. Lass es auf dich zukommen! Und genieße die letzten Wochen der Schwangerschaft, denn wenn dein Kind da ist, wirst du schnell vergessen wie es war schwanger zu sein. Mir geht es jedenfalls so.

Ich wünsch dir alles Gute und: Du packst das!

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von sana78 02.03.10 - 21:04 Uhr

Danke das du mir Mut machst !
Ich denke ich hab zuviel Zeit zum nachdenken !
Ich freu mich ja auch riesig und ich hätte niemals gedacht das mir mal solche gedanken kommen könnten !

Ich danke dir !


Lg