ich zum 3. Nurofen und Paracetamol

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienchen23w 02.03.10 - 20:23 Uhr

Hallo zusammen,

schreibe nun zum 3. Mal :-(
In welchem Abstand darf man Nurofen und Paracetamolsaft geben?
Meine Motte hat jetzt 39,97 Grad Fieber also gute 40 Grad.
Habe ihr gerade Paracetamolsaft gegeben und jetzt schläft sie, hoffe es geht runter! Wenn nicht überlege ich zum Notdienst zu fahren oder findet ihr das übertrieben und soll ihr erstmal Nurofensaft geben??

lg


Beitrag von bine3002 02.03.10 - 20:25 Uhr

40°C ist für ein kleines Kind auf jeden Fall mal nicht so bedrohlich wie für Erwachsene.

Nurofen und Paracetamol kannst Du im 3stündigen Wechsel geben. Zwischen dein Gaben eines der Medikamente sollten je 6 Stunden liegen.

Beitrag von bienchen23w 02.03.10 - 20:27 Uhr

also wäre Notdienst quatsch??

Beitrag von muffy83 02.03.10 - 20:28 Uhr

Alle 6 Std kannst ihr ein Zäpfchen geben.
Krümel hatte auch letzten hohes Fieber und ich hab ihm Wadenwickel gemacht, nach ner halben Std. ging das Fieber etwas runter.

Wenn du dir nicht sicher bist, fährst halt später mit ihr zum Notdienst. Wenn sie wieder wach werden sollte und fieber hat.

Alles gute der kleinen#herzlich

Beitrag von bienchen23w 02.03.10 - 20:33 Uhr

danke

Beitrag von murmel72 02.03.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

ruhig bleiben :-) Knappe 40 Grad sind bei kleinen Kindern nicht ungewoehnlich.

Warte jetzt erstmal ab, ob das Fieber runtergeht. Wenn dein Kind aber gut schlaeft, lass es schlafen.

Ich wuerde nicht gleich alles was geht an Medikamenten geben. Und ins KH schon gleich gar nicht. Die schicken dich mit "nur Fieber" umgehend heim, wenn du Pech hast.

Warte ab bis morgen und ruf dann deinen Kinderarzt an, wenn es nicht besser ist.

Gruss
Murmel

Beitrag von murmel72 02.03.10 - 20:30 Uhr

Und bitte KEINE Wadenwickel ohne aerztliche Anweisung.
Dabei kann man ne Menge falsch machen und im schlimmsten Fall einen Kreislaufkollaps provozieren.

Beitrag von bienchen23w 02.03.10 - 20:35 Uhr

bin sowieso kein Freund von Wadenwickeln :-(
also nicht wach machen? Ok

Beitrag von murmel72 02.03.10 - 22:07 Uhr

Ne, wenn sie gut schlaeft, lass sie. Ausser sie atmet komisch oder sie macht sonst irgendwie einen extrem kranken Eindruck.

Schlafen ist oft das Beste fuer die Kurzen.

Wir hatten die letzten Wochen auch oft Fieber bis zu knapp 41 Grad. Das ging genauso schnell wie es kam.

Hat sie denn noch andere Symptome?

Beitrag von micna 02.03.10 - 20:47 Uhr

Hi,
wenn du die beiden Mittel im wechsel gibts annst du 4 STunden geben, Habe Mia auch schon nach 3 STunden gegeben, da sie auf PRaacetamol gar nicht geragiert hat und das Fieber 40,7 war. Habe damals nachst im Krankenhaus angerufen und die Kinderärztin meinte, wenn die Wadenwickel auch nix gebracht haben, dann ruhig früher wiederholen.

Gute Beserung

Lg
Nadine

Beitrag von maroni1 02.03.10 - 21:20 Uhr

soweit ich weiß, kannst du nurofen und paracetamol nur im wechsel alle zwei stunden geben. nicht gleichzeitig.

wünsche gute besserung, schlafen hilft ja immer ganz gut

Beitrag von saabreni 02.03.10 - 21:27 Uhr

Im Wechsel alle DREI Stunden.

Und bei dieser Temp. würde ich erst einmal das fieber beobachten, bevor ich etw. gebe. viel trinken lassen. was sind denn die ursachen? die erst einmal erkennen, bevor da mit chemie geballert wird.

Beitrag von becki1311 02.03.10 - 22:17 Uhr

Hallo,

ich weiß und handhabe es auch so: im Wechsel alle 4 Stunden.

Gute Besserung
Becki

Beitrag von leerchen 03.03.10 - 11:42 Uhr

hallo bienchen,

mein sohn neigt zu fieberkrämpfen und wir müssen schon ab 38,2 fiebersenkende mittel geben.#aerger
wir geben im wechsel alle VIER stunden nurofen saft und paracetamol zäpfchen.

wadenwickel helfen wunder! aber nur lauwarm, niemals kalt!

zieh dein kind dünn an, windel ab und lass den körper ausdünsten.
und geh möglichst nicht dick eingepackt mit ihr raus, das führt zu stauwärme und das fieber steigt nur noch mehr.

ich wünsche gute besserung und viel erfolg!

LG leerchen