was hilft bei Ohrenschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diekleene84 02.03.10 - 20:25 Uhr

Hallöchen,

hab seit freitag eine tierische grippe. Heut kam nun noch halsschmerzen und üble ohrenschmerzen dazu.
Sitz nun schon die ganze zeit mit rotlicht da, aber leider hilft das net wirklich.

könnt ihr mir sagen was ich vielleicht noch machen könnte?

Liebe Grüße
diekleene84 #verliebt 14+3

Beitrag von locke02 02.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo kleene,

ein paar tropfen Öl (lauwarm) helfen eigentlich recht gut.
Wünsche dir gute Besserung

Lg Locke

Beitrag von diekleene84 02.03.10 - 20:35 Uhr

was für öl meinst du denn?

Beitrag von locke02 03.03.10 - 08:13 Uhr

Oh mensch, sorry, bin eingeschlafen #hicks gestern.....Du kannst normales Oel nehmen oder Olivenöl....hoffe aber natürlich das du das garnicht mehr brauchst....
Gute Besserung
Locke

Beitrag von simone1678 02.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo!

Zwiebeln in Stückchen schneiden, in ein Baumwoll oder Leinensäckchen, Geschirrtuch geht auch, und aufs Ohr legen.
Hilft eigentlich ganz gut.
Und wenns nicht besser wird, ab zum Arzt!

Gute Besserung!

Simone

Beitrag von dgks23 02.03.10 - 20:32 Uhr

Hallo!!!!!

Versuch es mal damit:

Schneide eine Zwiebel klein, zerdrück diese auf einem Tuch, bis es mit dem Zwiebelsaft vollgesogen ist. Dann lege das Tuch ungefähr eine halbe Stunde auf das schmerzende Ohr.

Zerhacke etwas Petersilie, schlage den Brei in ein Tuch und lege diesen aufs Ohr. Längere Zeit (mind. 40 Minuten) einwirken lassen.

Kaugummikauen hilft auch, wegen der Druchlüftung des Ohres... klingt witzig soll aber helfen...


Gute Besserung, und ansonsten ab zum Arzt!

lg dgks23

Beitrag von anika.kruemel 02.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo Kleene,

ich hatte in der 25. Woche einen sog. Paukenerguss im rechten Ohr! Und da ich schon im 2. Trimester (bzw. drüber hinaus) war, durfte ich in dem Fall für die Zeit der Beschwerden ganz normales Nasenspray nehmen!
Frag am besten deinen Arzt, wie er dazu steht - ich vermute, das sieht jeder anders.
Ich sollte außerdem häufig Druckausgleich machen, d.h. die Wangen aufpusten bei zugehaltener Nase.
Rotlicht hab ich auch gemacht, warmes Öl dagegen hat mir gar nicht geholfen....
Gegen die Halsschmerzen kannst du Tonsipret nehmen, ist ein homöopathisches Mittel (Lutschtabletten), das nach Pfeffer schmeckt. Hat mir bei meiner Erkältung auch gut geholfen!
Ich war (hoffentlich ist die Phase endlich vorbei) in meiner 2. Schwangerschaft dauererkältet, inkl. 2x Bronchitis in diesem Winter #schock

Wünsche Dir gute Besserung!

LG Anika

Beitrag von diekleene84 02.03.10 - 20:39 Uhr

oh wei, das macht mir ja nun richtig angst.
war vor der schwangerschaft schon ziehmlich oft erkältet, hoffe das das jetzt einmalig bleibt.
ich war samstag auch in der apotheke und hatte mir nasenspray gekauft, welches ich wohl auch in der schwangerschaft nehmen darf. der apotheker hatte einen sehr guten eindruck auf mich gemacht, so das ich ihm da auch vertrauen geschenkt habe.

Beitrag von laufendermeter 02.03.10 - 20:38 Uhr

Du Arme!! Ohrenschmerzen rangieren in meiner persönlichen Schmerzskala ganz weit oben, bei meiner letzten Mittelohrentzündung habe ich beim Arzt vor Schmerzen geheult wie ein kleines Kind.

Die meisten Tips hast du ja schon bekommen, Rotlicht ist gut und Zwiebeln auch (stinkt nur erbärmlich). Sollte es schlimmer werden, ab zum Arzt, dann hilft nämlich nur Antibiotika (geht zur Not auch lokal).

Gute Besserung! #klee

Beitrag von chappi20 02.03.10 - 20:41 Uhr

Juhu auch noch ein Tipp von mir gegen die Ohrenschmerzen:

-Schweineschmalz warm machen
-In der Ohrmuschel und drum herum verteilen und ein Tuch rauflegen

Gut, hört sich jetzt erstmal etwas eklig an, aber das hat meine Oma damals bei mir immer gemacht und es war total angenehm.
Vor allem bleibt Schmalz sehr lange warm und es fühlt sich richtig "beruhigend" an.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung!!!

Steffi + Jaden (fast 3) + Fabienne (29+4)

Beitrag von diekleene84 02.03.10 - 20:41 Uhr

Ich danke euch ganz doll für eure tipps, werde das mit den zwiebeln gleich mal probieren.

Sollte es morgen jedoch nicht besser sein, werde ich gleich früh zum arzt gehen.

Ich wünsch euch noch einen schönen Abend.