decapeptyl und puregon

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby212 02.03.10 - 20:26 Uhr

hallo

wir haben unseren ersten icsi zyklus bekommen.

unszwar habe ich am samstag
Decapeptyl L.P. 3 mg gespritz für 28 tage, (steht so drauf) ich musste es nur am ersten tag des regels einnehmen, soweit ich verstanden habe ist das ich mein ES nicht bekomme diesen monat.
aber irgentwie lese ich öfters das einige hier decapeptyl öfters spritzen als nur ein mal , hat es vielleicht was damit zun tun das es für 28 tage ist?

am 20 zt muss ich dann bis zum 25 zt
puregon 900 UI/1,08 ml spritzen und dann muss ich am 26 zt zur echograhi und dann werden wir sehen wie es weiter geht, ob ich noch einige tage spritzen soll oder ob wir den tag des puktions schon fest stellen können.

was meint ihr? reichen 6 tage puregon spritzen?

ich hatte auch kein DR, vielleicht liegt es daran das das problem nicht an mir liegt, sondern an meinem mann.

naja ich würde mich freuen wenn ich antworten bekommen würde.

lg und schönen abend.

Beitrag von heisuse 03.03.10 - 08:51 Uhr

Hallo,

ich habe zur DR Decapeptyl als Depotspritze bekommen - die bekommt man auch nur einmal und die wirkt etwas länger. Mein FA hat mir erklärt, dass das Deca die Hirnanhangdrüse blockiert und so die körpereigene Hormonausschüttung unterdrückt wird.
Ansonsten ist es bei mir etwas anders gelaufen, aber ich musste 10 Tage stimulieren, allerdings mit Menogon.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass die Behandlung klappt #klee.

LG Heike