Outing: schlechte bis gar keine Hausfrau!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von rosegarden2004 02.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo,

aufgrund der vorangegangen Threads oute ich mich hier öffentlich:

ich bin eine schlechte Hausfrau.

Wurde im Besten Sinne von meiner Mutter dazu erzogen, aber es hat nicht wirklich gefruchtet.

Ich kann das nicht gut, ich gebe mir Mühe, jeden Tag, aber es wird nie etwas werden was ich wirklich aus vollem Herzen tue.

Und ganz ehrlich, wenn ich es nicht schaffe den Müll heute runterzutragen, dann trag ich ihn halt morgen runter. Außer es sind Fischreste oder Ähnliches darin.

Und ich mache durchaus regelmässig sauber, aber nicht ritualisiert. Wenn ich der Meinung bin, es ist mir jetzt wichtiger mit meinem Kind zusammen zu sein, oder mit Freunden zu telefonieren, dann geht mir der Haushalt echt am Ärmel vorbei.

Und wenn mich der Staub stört dann wische ich den.

Und manchmal stört er mich gewaltig, dann wische ich viel.

Aber mir sind oft ganz viel andere Dinge wichtiger als dieser bekloppte Haushalt, der noch nicht mal "Danke" zu mir sagt.

Im Grunde ist mir das wurscht was die Leser über mich denken,

und wenn ein Mensch mit mir beleidigt wäre, weil ich den Müll nicht runtergetragen habe, dann müsste ich sagen: kehr bitte auf deinem Planeten, meiner hats nicht nötig.

Und die wichtigste aller Fragen hier: hallo? bin ich hier alleine?....bütte nücht.....



Beitrag von silk.stockings 02.03.10 - 20:40 Uhr

In meiner Küche hängt ein Schild. Das können einige Urbianer beglaubigen:

"In dieser Küche kann man vom Boden essen. Man findet immer etwas"

Was willst du hören?
Ich bin glücklich, meine Kinder sind glücklich, meine Freunde kommen gerne und immer wieder.
Mein Haushalt ist alles andere als perfekt.
Dafür schreibe ich tolle Bücher.
So what?

Beitrag von fipi74 02.03.10 - 20:43 Uhr

Es ist saugemütlich! #huepf#schein

Beitrag von asimbonanga 02.03.10 - 21:50 Uhr

Sag ich auch immer#ole#ole#ole

Beitrag von fipi74 02.03.10 - 21:51 Uhr

#freu

#ole#ole

Beitrag von asimbonanga 02.03.10 - 22:10 Uhr

Ich bekomme nur manchmal starke Kopfschmerzen ,nach dem ich dort war#hicks

#huepf

Beitrag von fipi74 02.03.10 - 22:17 Uhr

Die sind mir bist jezt erspart geblieben. Schade! :-(

Beitrag von thyme 02.03.10 - 21:52 Uhr

Ein Buch von dir würd ich gerne mal lesen!

LG thyme

Beitrag von gh1954 02.03.10 - 21:55 Uhr

Die kann man käuflich erwerben... :-)

Beitrag von thyme 02.03.10 - 22:10 Uhr

Etwas mehr Details bitte

Beitrag von gh1954 02.03.10 - 22:31 Uhr

Werbung ist verboten... #cool

Beitrag von mini-bibo 03.03.10 - 08:44 Uhr

Da schliess ich mich auch an :-)

LG mini

Beitrag von mini-bibo 03.03.10 - 08:43 Uhr

#rofl woher hast Du das Schild?? Das wär ja was für meine Küche #schein

Beitrag von similia.similibus 03.03.10 - 10:27 Uhr

Zitat: "In dieser Küche kann man vom Boden essen. Man findet immer etwas"Zitat Ende

Herrlich dieser Spruch! #freu

Beitrag von auf einmal 03.03.10 - 19:03 Uhr

Komisch, hier taten dir Leute noch leid, die vom Fußboden essen müssen

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=46&pid=14204560

Und was für ein Zufall, dass "dein" Spruch in diesem Thread so oft auftaucht. Nur nicht von dir.

Beitrag von angi05 02.03.10 - 20:40 Uhr

Nö, bist nicht alleine!

Mache nur das nötigste, damit ich mich nicht schämen muss, falls mal jemand vorbei kommt.
Also benutzte Taschentücher und Essensreste werden möglichst schnell beseitigt, aber der Rest #schein

Wems nicht passt, der kann mich ja in sein blitzeblankes Domizil einladen, denn grundsätzlich liebe ich Ordnung und Sauberkeit, bin halt nur faul und mache lieber andere Dinge...

Liebe Grüße Angi 05

Beitrag von sinakeks 02.03.10 - 20:44 Uhr

Nein, biste nicht #hicks !

Beitrag von blahblah 02.03.10 - 20:45 Uhr

Ja ich bin auch eine schlechte Hausfrau.

Ich hasse Bügeln schieb das gern vor mir her ebenso wie Staubputzen oder Fensterputzen...Klar wird gebügelt staubgeputzt und auch die Fenster sind (mal mehr mal weniger) sauber aber manches mal hab ich auch ne dicke Staubschicht aufm Schrank...

Man kann bei uns gehen ohne über Zeug steigen zu müssen, ich kann Leute einladen ohne vorhher ne Putzorgie machen zu müssen ABER bei meiner Schwiegermutti zb ist es immer viel sauberer als bei mir.

Mich störts nicht meine Familie störts nicht meine Freunde störts nicht, also wo ist das Problem???

LG

die#bla

Beitrag von le_sheep 02.03.10 - 20:48 Uhr

Hallo Rose,

natürlich bist du nicht allein.

Mir gehts genauso, zum Leidwesen meines Mannes. Der ist ein Putzteufel, liebt es blitzblank.

Selbst wenn ich mich eine halbe Stunde dem Bad widme und alles gereinigt habe, fängt er dort nochmal an und putzt locker eine gute dreiviertel Stunde nach.
Na da lass ich es doch lieber gleich.

Und was die Erziehung angeht, bin ich wohl ein Produkt missverstandener Emanzipation: Meine Mutter fand so sehr, dass eine Frau nicht allein für haushalt und Kindererziehung zuständig sein darf, dass ich gar keine Erziehung diesbezüglich erhielt. Konsequenz: Ich kann nicht kochen, backen, Fenster steifenfrei putzen, faltenfrei bügeln oder mit Elan putzen.

Was mein Sohn aus dieser ehelichen Konstellation lernen wird? Man darf gespannt sein!

LG
Sheep

Beitrag von rosegarden2004 02.03.10 - 21:32 Uhr

Das find ich interessant.

Eigentlich habe ich mir erst, seit ich meine Tochter habe, wirklich Gedanken über Haushalt gemacht.

Und was gedenkst du zu tun? Oder auch nicht?

LG

Rosegarden

Beitrag von stormkite 02.03.10 - 20:49 Uhr

Hier, ich oute mich. Ich habe auch kein Hausfrauen-Gen.

Und das Beste was ich habe, ich eine Putzfrau. Die kommt einmal die Woche, und ich freue mich jedesmal, wenn ich an dem Tag heimkommen. Das ist - ganz im Ernst - die einzige Person auf der Welt, die dafür sorgt, das ich WENIGER zu tun habe.

Ich wünschte mir mal so eine Beziehung ... ein Mann, der mich entlastet ... irgendwie ist ein Kerl immer nur mehr Arbeit als vorher.

Kite



Beitrag von kloos 02.03.10 - 20:52 Uhr

Ich bin eine gute Hausfrau. Nicht perfekt, aber gut.#schein

Meine Mutter findet, das ich eine schlechte Hausfrau bin.#kratz Mir egal. Es ist ordentlich, oberflächlich ......und Gäste schauen ja nicht in die Schubladen.#hicks;-)

Gruß

kloos

Beitrag von fipi74 02.03.10 - 20:55 Uhr

Es muss nicht immer alles perfekt sein! #schein

Beitrag von kloos 02.03.10 - 20:59 Uhr

Eben.

Beitrag von ciocia 02.03.10 - 20:52 Uhr

Hach! Wie lange nehme ich mir vor, die Abstellkammer (sind Regale drin) aufzuräumen! Oder die Klamotten in meinem Schrank liegen alles andere als akkurat da. Ich müsste dringend einen Schrank in der Küche ausräumen, wischen (da, wo Gewürze und so Kram stehen) Fehlt mir leider die Motivation.

Ich bin schon ganz stolz auf mich, wenn ich die Wohnung mal schön sauber und ordentlich habe. Ich bemühle mich wirklich, dass kein Chaos entsteht, räume der Kleinen gleich hinterher. Manchmal versage ich aber.

Meine Mutter ist ganz ordentlich, sie versucht mich immer noch zu einer guten Hausfrau zu erziehen, aber leider klappt es wohl nicht mehr#hicks

Ich gebe zu, ich bin leider etwas faul und bequem, so wie mein Vater. Das hab ich eindeutig von ihm geerbt.

So, jetzt müsste ich etwas bügeln, aber hab ich jetzt wirklich noch Lust drauf?#kratz

#liebdrueck