Mutter Kind Kur beantragen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von liph70 02.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

ich würde gern eine Mutter Kind Kur beantragen (Kinder 2 und 4J.), meine Nerven liegen total blank, das wirkt sich natürlich auch negativ auf die Kinder aus, das geht schon so einige Zeit und ich werd auch von vielen Leuten darauf angesprochen warum ich so schlecht drauf bin. Nun wollt ich fragen ob ich wegen diesen Grund eine Chance überhaupt habe eine Mutter Kind Kur genehmigt zu bekommen oder ob eine Krankheit vorliegen muss? Naja hab auch noch mit Herzrythmussstörungen zu Kämpfen weiss aber nicht ob das was zählen würde? Ich muss einfach mal raus hier :-( und da hab ich noch nicht mal einen Job weil ich noch im erziehungsurlaub bin, will garnet wissen wie das wird wenn ich arbeiten gehe, bin der Meinung einfach nix mehr zu schaffen, weiss echt nicht weiter bin irgendwie am Ende meiner Kräfte und fühl mich so ausgesaugt #schmoll

Ach ja bin bei der Barmer versichert, weiss nicht wie da bei Euch so die Erfahrungen sind, könnte aber auch dadurch das ich vor kurzen geheiratet habe zur AOK wechseln, falls die besser wäre?

LG

Beitrag von kanische 02.03.10 - 22:11 Uhr

hi also schon mal vor weg alleine mit so kleinen Kind wird eine Kur keine Erholung für dich! Mein sohn war 2 Als wir zur Kur waren und haben nach einer woche abgebrochen. Gerade die kleinen, die noch keine Kindergartenerfahrung haben, haben sehr schwer damit zu kämpfen. Geh erstmal zu deinem Hausarzt, der kann dir anhand der Symtome am besten sagen ob sich ein Antrag überhaupt lohnt! Dann kannst du noch zur Diakonie oder Cariatas gehen, die wissen genau was zu tun ist und helfen dir bei der Antragsstellung.

Wie gesagt wenn nur du krank bist wird es schon schwer.

Ich hatte als Diagnose Erschöpfung, Angstzustände, Schlaflosigkeit Mein Sohn Untergewicht, chronische Bronchitis und Häufige Infekte. Selbst wir mussten noch einen Widerspruch einlegen erst dann bekamen wir eine. Aber auch dann hat es noch 2 Monate gedauert bis es los ging. Alles in allem hat es von dem ersten Antrag bis zur bewilligung 3 1/2 Monate gedauert!! Vielleicht ist ein Kurzurlaub in einem guten Familienhotel besser für dich? Hast du eine Chance auf einen Kindergartenplatz für den kleinen? Vielleicht hilft dir das eher!

LG

Beitrag von tattel 03.03.10 - 08:48 Uhr

Hi,

diese Erfahrungen kann ich glücklicherweise überhaupt nicht teilen.

Ich war mit meinen Kids in Kur, da waren sie 5,4, und 1 Jahr/e alt.

Auch bin ich nur selten krank und gehe eigentlich nie zum Arzt(außer ich bin mal wieder schwanger;-)), na gut, habe manchmal Rückenprobleme und öfters mal Migräne, aber auch das haut mich nicht um. Trotzdem hat meine Krankenkasse mir die Kur genehmigt. Und es war toll.

Die Kinder wurden nach Alter getrennt betreut, die Kleinsten bis 3 Jahre hatten 2 Erzieherinnen bei 10 Kindern, dazu noch 2-3 Zivis, die sind dann morgens mit den Kids spazieren gegangen, die Betreung war besser als zu Hause. Ich bekam Massage und Therapien in Entspannungstechniken und Gymnastik, aber ich konnte mir aussuchen, was und wieviel ich machen will, alles nur keinen Streß.

Besorge dir einen Antrag bei deiner Krankenkasse, laß ihn von deinem Hausarzt ausfüllen und versuchs einfach.

Wenn du noch Fragen hast, schick mir ne PM.

LG

Tanja

Beitrag von butler 03.03.10 - 14:47 Uhr

Zur AOK würde ich noch nicht wechseln,
Ich bin bei Barmer GEK und mein Mutter Kind Kurantrag wird gerade vom MDK zerfledert. Jetzt holen Sie sich noch irgendwelche Infos vom Arzt. Mal sehen wie es dann weitergeht. Mußte zwar 1999 auch in widerspruch und zum MDK gehen habe aber dann die Kur von der GEK genehmikt bekommen. Jedenfalls werben die doch mit Top Service für Ihre Versicherten. Mal sehen ob Sie das halten.
LG